kann ich mit kleinen raten meinen zahlungswillen anzeigen und müssen Inkasso Büros das akzeptieren, wenn nachweislich nur ein geringes Einkommen da ist?

9 Antworten

Bevor man sich über so etwas Gedanken macht, stellt man sich mehrere Fragen:

  1. Ist die Forderung überhaupt durchsetzbar?
  2. Sind die Gebühren, die so dazu erfunden wurden, überhaupt durchsetzbar? In vielen Fällen sind sie das nicht
  3. Zahlt man nur aus Angst oder weil man wirklich Geld übrig hat? Miete und Co geht vor, gerade wenn man wenig Einkommen hat
  4. Bevor man so geringe Raten zahlt, dass man nur Zinsen bezahlt, lieber gar nichts zahlen. Das Geld ist rausgeworfen und die schulden werden nicht kleiner. Zinsen verjähren zudem irgendwann, auch wenn es Titel gibt.

Vielleicht erzählst du etwas mehr darüber, wie die Schulden entstanden sind, wie weit das alles ist (Mahnbescheid u.ä.?) oder auch, wie deine finanzielle Situation insgesamt aussieht.

---

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen bitte per Freundschaftsanfrage.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Deine Zahlungswilligkeit kannst du sicherlich damit ausdrücken, und das ehrt dich als willigen Schuldner,

ABER VORSICHT....

Bei einem großen Teil der Inkasso-Büros handelt es sich vielfach um mehr o. weniger ebenso windige Gestalten wie bei den Schuldnern! (Toller Ausgleich ) Es gibt recht wenige, die nach allgemeinem Verständnis ehrlich korrekt und fair arbeiten - der Rest gehört oftmals selber - genau so wie viele zahlungsunwillige Schuldner - hinter schwedischen Gardinen.

Sei vorsichtig mit irgendwelchen neuen Angaben - die werden ganz klar GEGEN dich eingesetzt - mache nur korrekte Angaben, oder keine !

Bedenke dabei :

MÜSSEN, müssen die ganz nichts - TUN, tun die alles, was ihnen Kohle bringt - egal zu welchem Preis und zu welchen Konsequenzen für andere ! Wie es so schön im Volksmund heißt, "gehen die über Leichen", und zwar skrupellos und kalt-lächelnd - naja, so wie viele Schuldner vorher auch, nur umgekehrt !

Meist haben die windige Inkasso-Firmen für Peanuts aufgekaufte Altforderungen die in der Branche als UNEINBRINGLICH GELTEN auf dem Tisch - wobei hin und wieder von bekannten schwarzen Schafen sogar öfters gern doppelt kassiert wird, oder wo bereits irgendwann mal geleistete Zahlungen mal eben unter den Tisch fallen, und und und..

Schuldner, die sich noch nie um was gekümmert haben >ohne< vor einem gefühltem Erschießungskomando zu stehen, vergessen genau so schusselig ihre abzugsfähigen Zahlungen - Logo ?

FAZIT: Also vorsicht, und handele ehrlich und mit Überlegung. Wenn du versuchst einen DEAL zu machen, indem du eine annehmbare prozentuale Summe als VOLL-Ausgleich anbietest "die als Spende von Oma Opa ect. kommen könnte", könntest du ggf. schnell ein offenes Ohr finden.

Nur, bedenke auch, wenn ein vollstreckbarer Titel vorliegt, hätte selbst die Mafia oder ein Massenmörder DAS GESETZ AUF SEINER SEITE - so auch hier !

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
36
genau so wie viele zahlungsunwillige Schuldner

Das ist doch ziemlich übertrieben, so eine Aussage. Nicht jeder Schuldner hat die Schulden freiwillig und freut sich darüber.

0
25
@mepeisen

DA liegt ja oft der Hund begraben !

Viele Schuldner - lange aber nicht alle - kalkulieren ihr Vorgehen heute leider eiskalt - die alte teils löbliche Moral vergangener Jahrzehnte ist heute meist gänzlich OUT - natürlich wirkt das dann auch zum enormen Nachteil der korrekten Schuldner, die durch wiedrige Umstände irgendwann mal in Schieflage geraten aber dennoch bemüht sind, eine für beide Seiten angemessene Regelung und ordentl. Handhabung zu erreichen.

Nicht umsonst habe ich deutlich auf viel zu oft dubiosen Methoden etlicher unseriöser Inkasso-Unternehmen - die eindeutig verboten gehören - hingewiesen. Ehrliche Schuldner, die alles geben um ihren Verpflichtungen nachzukommen werden somit leider aus Gewohnheit mit dem selben Maßstab gemessen.

Das alles jedoch rechtfertigt die dubiosen Machenschaften diverser Inkasso-Abzocker nicht - die "kontrollierenden" Behörden scheinen dabei auch eher den Schlaf der Gerechten zu halten, statt ihren Job zu machen - ABER wen wundern solche Sachen in unserer selbstherrlichen "Verwaltungs-Diktatur"

0

GiB lieber mal infos zu den Forderungen sowie Deinem finanziellen Status.

Tituliert ?

Ratenzahlungsvereinbarungen mit Inkassounternehmen sind nicht zu empfehlen.

Eine Rate vergessen, 2 Wochen später Inkasso Brief?

Hallo :)

Und zwar haben wir im August eine Raten Vereinbarung mit rheinenergie gemacht. Diese wurde auch monatlich pünktlich bezahlt. Jetzt sind wir zum 1.1 umgezogen und durch den Stress habe ich vergessen am 22.01 die Rate zu bezahlen. Die letzte Rate wäre im März zu bezahlen gewesen. Jetzt lag heute ein Brief vom Inkasso Unternehmen im Briefkasten, in der wir aufgefordert werden den gesamten Betrag zu zahlen. Schön und gut. Das wären an Hauptforderung mit Zinsen und angeblichen Mahnausgaben (es kam keine Mahnung) 111 Euro. Jetzt kommen aber 45 Euro "Geschäftsgebühren" und 9 Euro Post- und Telekommunikationsentgeldpauschale dazu. Jetzt zu meiner Frage. Ist es rechtens nach 2 Wochen Verzug von einer Ratenzahlung direkt ein Inkasso Unternehmen zu beauftragen? Und das die Kosten echt so hoch sind? Wir müssen ja jetzt fast doppelt so viel zahlen wie vorher..

LG und danke für eure Antworten

...zur Frage

Kann ich Schulden beim Jobcenter in Raten zahlen?

Hallo, also ich habe jetzt ein Schreiben bekommen, dass ich dem Jobcenter 1.907,56 Euro zurückzahlen soll, weil ich in dem Zeitraum schon in einer Beschäftigung war und weiterhin Geld vom Jobcenter erhalten habe. Es war mir bewusst, dass mir dieses Geld nicht zusteht und wollte es eigentlich nicht anrühren und sofort zurückzahlen. Was wie man sieht leider nicht eingetroffen ist. Ich weiß, dass ich selbst schuld bin also bitte bitte keine blöden Antworten. Ich habe keinen blassen Schimmer, wie ich das Geld auftreiben soll. Ich arbeite für den Mindestlohn und verdiene ca. 1100 Euro im Monat, was gerade so reicht um mich über Wasser zu halten. Nun zu meiner Frage: Kann ich das in Raten zahlen? Wenn ja, wie hoch müssen die Raten sein ? Mehr als 50 Euro würde ich nicht schaffen. Und muss ich mich an das Jobcenter wenden oder an den Inkasso-Service?

Ich bitte um schnelle Antworten :(

LG

...zur Frage

Wie bekomme ich das Geld aus Schuldschein?

Jemand hat einen Schuldschein bei mir, auf dem genau steht wann welche raten gezahlt werden müssen. Daran wird sich seit Ewigkeiten nicht gehalten. Was kann ich tun um an mein Geld zu kommen? Der Schuldner verdient nur wenig ( unter Pfändungsfreigrenze) und alles was man in die Wege leiten könnte kostet ja erstmal mich geld und hat dann wohl keine Aussicht auf Erfolg... wie diese Vermögensauskunft, Kontopfändung... da scheitert es ja an dem geringen Verdienst... ist es so das diese Schuldner wohl nie ihre Schulden begleichen müssen? Wer kann mir hier einen Rat geben was das richtige Vorgehen ist? Hatte auch schon Inkasso beauftragt, aber auf diese Schreiben wird einfach nicht reagiert. Also wieder nur extra Kosten für mich gewesen. Bin am verzweifeln.

...zur Frage

Zahlungsaufforderung von komischer Firma erhalten!?

Hallo ihr Lieben,

ich bin heute Morgen erschrocken, als ich folgende Zahlungsaufforderung in meinem E-Mail-Postfach vorfand:

**Guten Tag [mein Name],

unsere Anwaltskanzlei wurden vom Unternehmen Goertz Shop Online GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen in Ihrer Angelegenheit zu schützen. Die Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

Durch Ihre Bestellung vom 02.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Summe in Höhe von 661,00 Euro an unseren Mandanten zu zahlen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist belegbar.

Kosten unserer Beauftragung und die gesetzlichen Mahnungen: 33,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 9 Abs. 1 und 2) 18,00 Euro (nach Nummer 1552 RGV)

Die Rechnung haben Sie bis jetzt nicht an das Konto von unseren Mandanten überwiesen. Außerdem sind Sie dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu zahlen.

Wir zwingen Sie gesetzlich den gesamten Betrag auf das Konto von Goertz Shop Online GmbH zu übersenden.

Die Bankdaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung sehen Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 29.06.2013.

Mit verbindlichen Grüßen David Schmitz Inkasso-Buro**

Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals etwas bei dieser Firma bestellt zu haben und weiß auch, dass ich auf jeden Fall letzten Monat nichts bestellt habe. Vor allem nicht für knapp 700,- EUR! Außerdem habe ich bisher nie eine Mahnung oder Zahlungsaufforderung per Post erhalten...

Als ich den Anhang heruntergeladen hatte, stellte ich fest, dass es sich hierbei um eine .zip-Datei handelte. Ich entpackte diese und hätte ein Programm öffnen müssen wo dann laut des Inkasso-Büros die Liefer- und Bankdaten vorzufinden sind. Ich habe mich aber nicht getraut, das zu öffnen weil ich schon mal einen Virus hatte und mir das Ganze auch ein wenig komisch vorkommt...

Kennt jemand von euch diese Firma? Bitte um schnelle Hilfe, danke!

...zur Frage

Kaufvertrag gültig bei Ablehnung der Ratenzahlung?

Hallo,

ich möchte mir ein Gerät bei Otto kaufen und das Geld per Raten bezahlen. Durch geringes Einkommen kann ich den Betrag leider nicht sofort begleichen. Die sehr geringen Raten wären für mich nicht merkbar und ohne Probleme zahlbar.

Die Frage ist nur...wenn ich bestelle und Otto die Ratenzahlung ablehnt muss ich das trotzdem kaufen oder ist das dann hinfällig? Das Geschäft schließe ich ja auch wegen der Ratenzahlung (sonst würde ich es nicht kaufen)

Habe da schon bestellt und bin kein Neukunde mehr...die Option Ratenzahlung kann ich auswählen. Es wird aber eine Schufa Auskunft eingeholt (denke ich) und habe keine Ahnung ob da was drin steht....Schulden habe ich nicht, manchmal verspätete Zahlungen aber sonst nichts.

...zur Frage

Inkasso will Auto abholen, was muss man beachten?

Hallo, hab mir vor 3 Jahren ein Neuwagen auf Raten finanziert. Durch Arbeitslosigkeit hat die Bank nach vielen Versuchen der Einigung den Vertrag gekündigt und jetzt ein Inkassobüro beauftragt, entweder die volle Fordernung von noch knapp 14.000 Euro einzuziehen oder das Auto bei mir abzuholen, quasi denen zu übergeben.

Nun meine Fragen: Muss ich selber das Auto irgendwo hinbringen ? Hab ich dazu eine Pflicht? Brauchen die einen gerichtlichen Beschluss, den sie mir vorzeigen müssen? Muss ich das Auto selber abmelden und kann ich dann auch meine Nummernschilder abmachen ? Und müssen sich die Herren auch ausweisen können und darf ich ein Bild vom Ausweis machen ? Weil sonst könnte ja jeder kommen und das Auto mitnehmen.

Danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?