Kann ich mit einem Laptop mit einer eingebauten WLAN-Karte gleichzeitig auf das Internetnetzwerk und auf meine WLAN-Kamera zugreifen, also zeitgleiche Zugriffe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

    Weshalb kann der Router mehrere zeitgleiche Verbindungen zu Computern, Mobiltelefonen und Tablets aufnehmen, aber ein Computer mit nur einer WLAN-Karte (ohne Dual-WLAN-Adapter) selbst nur eine Verbindung, etwa nur zum Internet oder nur zum Heimfestplattenserver oder nur zur WLAN-Smart-Camera, aufbauen?

    Vom Prinzip her arbeitet ein Computer (egal ob nun per WLAN oder Kabel verbunden) in Bezug auf die Verbindungen genauso wie ein Router.

    Du kannst sowohl gleichzeitig im Internet surfen als auch deine Mails abholen und parallel Daten zum heimischen NAS etc. schicken.

    Andersrum: Wenn du z.B. eine Windows-Dateifreigabe auf deinem Computer aktiv hast und sich 3 andere PCs daran anmelden, hast du ja auch mehr als eine Verbindung offen.

    Falls deine Frage darauf abzielt, dass z.B. Internet, NAS und WLAN-Kamera sich in unterschiedlichen Netzwerken befinden (und z.B. nicht ueber ein Gateway/Router verbunden sind): Deine Netzwerkschnittstelle am PC kann sogenannte virtuelle Interfaces konfiguriert bekommen bzw. mehrere IP-Adressen auf einem Interface (je nach Betriebssystem). So kannst du dich gleichzeitig bspw. im 192.168.178.0/24 und 172.16.1.0/24 Subnetz befinden.

    Kann ein Computer auch softwareseitig mit dem Emulationsprogramm "Virtual Router*" zu einem virtuellen Router umfunktioniert werden und sich somit mit dem Internet, mit den Festplatten im Heimnetzwerk, dem Smartphone per WLAN und der WLAN-Kamera zeitgleich verbinden? Lässt sich mit solch einem Emulationsprogramm diese Beschränlung umgehen?

    Dazu brauchst du keine Zusatzsoftware, da dein PC selbst keine Pakete routen koennen muss. Siehe oben reicht es aus, deiner Netzwerkschnittstelle mehrere IPs aus den entsprechenden Subnetzen zu geben.

    Wie viele Geräte kann ein Router maximal zeitgleich verbinden? 255 Geräte bei IPv4? Wie viele bei IPv6?

    Das haengt stark vom Router ab und davon, fuer welche Aufgaben er zustaendig ist (alles was z.B. das Connection tracking oder auch einfach die Leistung betriff).

    Rein theoretisch gibt es kein wirkliches Limit, aber folgende Umstaende koennen fuer ein Maximum verantwortlich sein (exemplarischer Auszug, es gibt noch viele weitere Faktoren):

    • MAC Tabelle voll
    • RAM ausgelastet
    • CPU ausgelastet
    • TCP seitig z.B. max. "nur" 65535 Connections pro IP moeglich

cheers | barnim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Denkfehler ;)
dem PC, Lappi, Handy usw. reicht ja jeweils eine Verbindung zum WLAN-Router, alle anderen Geräte wie "Heimfestplattenserver" usw. sind ja auch mit dem WLAN-Router verbunden (WLAN oder Kabel ist egal), somit ein einziges "Netzwerk" und dieine Geräte können untereinander Daten austauschen

2) Antwort erübrigt sich, da du nichts umgehen mußt, siehe 1)

3) rechne mal selbst kurz nach, z.B: 10.0.0.0 bis 10.255.255.255 sind 16.777.216 Adressen




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von henzy71
17.08.2016, 23:54

Wenn der TE feste IPs vergeben hat und diese nicht in ein und dem gleichen Subnet liegen, dann hat er alles schöööööööön getrennt :-) Gleiches gilt wenn der DHCP-Server nicht das tut, was er soll :-) Er sollte an all seinen Geräten (router mal ausgenommen) ein ipconfig /all machen und die Ausgabe checken.

1

Du hast da eine ganze Menge Denkfehler!

zu 1. Ein Router (https://de.wikipedia.org/wiki/Router)  weiss einfach, wohin er daherkommende Datenpakete weiter leiten muss. Das ist seine Aufgabe, thats it. Verwechsle das bitte nicht mit WLAN -> ein AccessPoint ist eine völlig andere Aufgabe...
Endgeräte wie Computer oder Camera kennen in der Regel nur das eigene Subnetz und den dazugehörigen Router -> alle Datenpakete, die nicht ins eigene Subnetz gehen, werden an den Router gesendet und der weiss dann ja, wohin er sie weiterleiten muss... Selbstverständlich können alle Geräte somit mit der ganzen Welt kommunizieren - gleichzeitig.

zu 2. Erübrigt sich mit Antwort zu 1.

zu 3. Falsche Frage. Ein Router sendet wie gesagt einfach Datenpakete an die richtige Stelle weiter, mehr nicht. "Gleichzeitige Verbindungen" meinst du hier wahrscheinlich im Zusammenhang mit WLAN. Da WLAN eine "shared media" Technologie ist, macht alles über 20-30 gleichzeitig angeschlosse WLAN-Geräte eh keinen Sinn mehr -> die teilen sich alle die verfügbare Bandbreite, je mehr Geräte, desto langsamer wird das ganze also.

Nachsatz: Weiter Themen in dem Zusammenhang sind ARP-Table etc. -> die ist in kleinen Routern beschränkt, oft auf 4096 oder 8192 Geräte. Das ist aber wieder etwas völlig anderes.
Oder NAT am Internetrouter und damit beschränkte Anzahl Endgeräte, die gleichzeitig das Internet benutzen wollen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu 1 Ein Router kann "quasi" gleichzeitig Verbindungen zu mehreren Geräten haben.

Wlan ist ein Nadelöhr. Es kann nur ein Gerät auf dem jeweiligen Kanal funken. Wenn zwei Geräte gleichzeitig senden entsteht Datenmüll, alles muß neu gesendet werden. Wlan benutzt deshalb CSMA/CA.

zu 2 Wenn das Netz sehr schnell ist kann auch ein Computer "quasi" gleichzeitige Verbindungen aufbauen. Eine besondere Software brauchst du dafür nicht.

zu 3 Keine Schätzung möglich, echt gleichzeitig nur eins, quasi-gleichzeitig evt ganz schön viele. die 255 wg ipv4 sind Zufall. Es gehen auch mehr (Bis es so langsam wird, dass die User revoltieren.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?