Kann ich mit einem flüchtling zusammen ziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Miete für eine Wohnung zahlt der im Mietvertrag dazu verpflichtete Mieter.

Hat der Flüchtling kein Geld, kann oder will nicht zahlen, bleibt die Zahlungsverpflichtung am Mieter alleine hängen.

Die Vermietung an Flücjhtlinge ist sehr problematisch, sofern man nicht weiß ob und wann mit der Rückführung in deren Heimatland zu rechnen ist.

Schon aus diesem Grunde dürfte sich kaum ein eingermaßen vernunftorientierter Vermieter zur Vertragsgestaltung mit einem Flüchtling einlassen.

Sie brauchen für den Vermieiter eine Selbstauskunft, den Nachweis zu den darin gemachten Einkommensangaben und eine aktuelle Schufa-Auskunft.

Dann kann der Vermieter über eine evtl. Wohnungsvergabe und deren Art und Weise  an Sie entscheiden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieht Ihr explizit als Wohngemeinschaft zusammen teilt Ihr nur die Miete, zieht Ihr als Paar zusammen werdet Ihr wohl als Bedarfsgemeinschaft mit der daraus folgenden Einkommensanrechnung eingestuft werden, soweit er Leistungen nach SGB II bezieht.

Allerdings stellt sich doch erst einmal die Frage - wieviel verdienst Du überhaupt? Und wie hoch ist die Miete?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selena1888
03.02.2017, 11:31

Ich verdiene mit kindergeld um die 900€.

Ich zahle eine Kaltmiete von 420€

0

Das kommt auf den Status des "Flüchtlings" drauf an. Wenn er ein anerkannter Asylant ist und Hartz 4 (oder vergleichbare Leistungen) bezieht, dann ist das doch kein Problem.

Ein Jahr lang kann man es so drehen, dass ihr in einer Art WG zusammen wohnt, danach wird euch von Amts wegen eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt. Dann müßtest du also für ihn finanziell aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selena1888
03.02.2017, 11:26

Also würde man sich für ein Jahr die Miete teilen?

0

na die miete dürft ihr dann natürlich tragen. natürlich werden die einkommen dann zusammengerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selena1888
03.02.2017, 11:24

Ja klar,

Aber verdiene ich nicht zu wenig?

Ich meine mein gehalt reicht gerade so für mich selber.

0

Was möchtest Du wissen?