Kann ich mit einem bmw 528i 193 PS 2000kg oder 520i 150 ps 1900kg einen Pferdeanhänger mit 2 Pferden ziehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

ich versuche es mal einfach strukturiert in ein paar Sätzen, da hier einige schon was komplett durcheinander werfen oder sehr umständlich beschreiben.

Die richtige Fahrerlaubnis setzen wir voraus, da du danach nicht fragst.

In der Zulassungsbescheinigung Teil I findest du die zulässige Anhängelast in den Feldern O.1 und O.2. Bei dir O.1 - 1900 bzw. 2000 kg.

Beim Anhänger musst du darauf achten, dass dieser zusammen mit der Ausstattung und den Pferden nicht mehr als dessen zulässige Gesamtmasse wiegt (F.1).

Beim PKW ist die zulässige Gesamtmasse des Anhängers allerdings egal. Der dürfte auch eine zulässige Gesamtmasse von über 2000 kg haben.

Hier ist jetzt nämlich ausschließlich das tatsächliche (Gesamt)Gewicht des Anhängers, der Ausstattung im Anhänger und der Pferde wichtig.

Dies alles zusammen darf in deinen Fällen nicht mehr als 1900 kg bzw. 2000 kg wiegen, damit die beiden PKW den Anhänger ziehen dürfen.

Weiterhin musst du auch noch auf die Stützlast des PKW achten, die ebenfalls nicht überschritten werden darf.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man nehme das zulässige Gesamtgewicht aus der Zulassungsbescheinigung I + zul. GG des Hängers kommst mit beiden nicht über 3,5 T. Weiterhin darf die zGM des Anhängers nicht das Leergewicht des ziehenden Fahrzugs überschreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
13.07.2016, 20:29

Deine Antwort hat das Thema verfehlt, da sie sich rein auf den Führerschein und nicht gemäß Fragestellung auf den PKW bezieht.

Weiterhin darf die zGM des Anhängers nicht das Leergewicht des ziehenden Fahrzugs überschreiten.

Das mit dem Leergewicht gibt es so nicht mehr. Es gilt nur noch die Gesamtmasse von 3,5 Tonnen und das auch wieder nur in Bezug auf den Führerschein. Mit einem alten Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse 3) sind die 3,5 Tonnen unerheblich.

Für den PKW und dessen Anhängelast ist nicht die zulässige Gesamtmasse des Anhängers, sondern das tatsächliche Gewicht maßgeblich.

Gruß Michael

0

Die zulässige Anhängelast steht in Deinem Fahrzeugschein (bzw. heute ja Zulassungsbescheinigung Teil I).

Das Leergewicht des Hängers steht in dessen Fahrzeugschein. Allerdings bringt Dir das nichts, denn die Einbauten (Sattelkammer, Trennwand mit Barrieren, ...) wiegen ordentlich und sind da normal nicht mit gewogen. Wenn schon klar ist, welcher Hänger es werden könnte oder Du schon einen hast oder die Möglichkeit hast, Dir einen zu leihen, dann zieh den doch mal auf die Waage mit alle, was so eingebaut ist.

Die Pferde wiegt man am besten mal. Ist ja auch für Medikationen gar nicht schlecht, das Gewicht seines Pferdes zu wissen. Bei uns kommt einmal im Jahr die Pferdewaage. Nach ein paarmal Wiegen bekommt man das ganz gut ins Gefühl. Unsere Warmblüter (165 und 173 groß) wiegen beide rund 600 kg, sind ziemlich schlank im Vergleich mit anderen, die ich kenne und die gut mal 100 kg mehr wiegen. Das mal so als Anhaltspunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

steht im fahrzeugschein.

steht auch im fahrzeughandbuch.

das können ist auch nicht das ausschlaggebende, sondern das dürfen.

ich weise aber unbedingt drauf hin, dass du dafür eine B/E fahrerlaubnis brauchst - oder falls das zulässige gesamtgewicht der gesamten fuhre über 3,5t liegt, musst du dafür die nächstgrössere fahrzeugklasse haben. da reicht dann der anhängerschein für pkw nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
13.07.2016, 21:13

Was soll denn die nächst größere Fahrzeugklasse sein? Ein LKW?

Klar reicht der "Anhängerschein für PKW" aus!

Mit der Fahrerlaubnis Klasse BE darf man Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen fahren.

Die zulässige Gesamtmasse des PKW darf noch einmal maximal 3,5 Tonnen betragen und somit kommen wir bei "der gesamten Fuhre" auf mögliche 7 Tonnen.

In der Praxis klappt das dann natürlich mit den wenigsten PKW.

Gruß Michael

0

Die Anhängelast bei einem gebremsten Anhänger beträgt 2000kg, für einen ungebremsten Anhänger 750kg.

Ich geh mal davon aus, dass ein Pferdetransporter eine Auflaufbremse hat. Dann würden Hänger plus 2 Pferden nicht mehr als 2000kg wiegen dürfen.

Oder wieviel wiegt ein Pferd? Ein Hänger wiegt bestimmt nicht mehr als 500kg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baroque
12.07.2016, 15:29

Also wenn Du einen Pferdeanhänger mit nur 500 kg weißt, sag mir das Modell, ich möchte den dann kaufen, denn dann dürfte ich mit meinem Auto (Anhängelast gebremst 1.800 kg) meine beiden Pferde fahren. Die meisten modernen Pferdeanhänger wiegen schon rund eine Tonne :-(

Ein "übliches" Warmblutpferd übrigens 600 kg so grob, ein "üblicher" Araber ca. 500 kg, ein "übliches" Reitpony um die 400 kg.

0

Das bekommt man auch mit einem Subaru Justy hin, der 99 PS hat. Man muss nur die Gänge weiter ausfahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
13.07.2016, 21:02
  • Hinbekommen - vielleicht
  • Auto töten - wahrscheinlich
  • Erlaubt - auf keinen Fall

Der Justy hat eine gebremste Anhängelast von 800 kg.

Gruß Michael

0

Beide 5er dürfen das gleiche ziehen ohne Auflauf 750 kilo mit 1900-2000 Kilo was auch ein 3er Cabrio darf .

Wen schon dann Mercedes G Klasse die darf mit 3500 kilo 

Smart 451 darf man 450 Kg ziehen und die AHK hat eine Stützlast von 45 Kg, also siehe oben 495 Kg minus 45 Kg = 450 Kg. die 45 Kg werden dem Leergewicht des Smart zugerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erlaubte Zuglast steht bestimmt in der Bedienungsanleitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das steht in den Papieren unter Anhängelast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?