Kann ich mit einem ,,autogramm" unterschreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich wurdemal von einem bankangestellten darauf hingewiesen, dass man meine Unterschrift die ordentlich leserlich geschrieben war, leicht zu fälschen sei und ich mir angewöhnen sollte so zu unterschreiben, dass man weis, dass das nur von mir sein kann.

Also ja soetwas ist sogar ganz vorteilhaft, wenn die unterschrift so gekritzelt ist wie von manchen ärzten, damit sie nicht einfach gefälscht werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bankdokumente solltest Du grundsätzlich so unterschreiben, wie es bei denen hinterlegt ist.

Es KÖNNTE sonst mal Probleme oder Verzögerungen geben, wenn Du davon sehr stark abweichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein. Es kommt darauf an was unterschrieben wird. Manche Dokumente müssen mit Vor und Zunamen unterschrieben werden, bzw Vor und Zuname sowie Titel müssen in Klarschrift unter Unterschrift stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz darauf an:

Es gibt beispielsweise Urteile wonach eine Rechtsmittelschrift so unterzeichnet sein muß, daß man den Namen des Unterzeichners identifizieren kann. Wer da als Anwalt kritzelt, hat einen Haftpflichtfall.

Außerhalb solcher Sonderfälle darf man kritzeln so viel man will. Allerdings sollte man schon bei einer Form der Kritzelei bleiben, aonsten kann man Überraschungen erleben:

Mir hat die Postbank vor Jahren mal das Girokonto gesperrt weil meine Unterschrift unter einer Überweisung anders aussah als auf deren Unterschriftenkarte. Auf die Idee, daß die Unterschriftenkarte 20 Jahre alt war und sich Unterschriften in dieser Zeit ändern können sind die Komiker genau so wenig gekommen wie darauf,  zunächst erst bei mir anzufragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?