Kann ich mit diesem Schnitt in Freiburg studieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Latein ist kein Problem, der Bachelor mit Lehramtsoption ist in Freiburg zulassungsfrei: http://www.studium.uni-freiburg.de/studieninteressierte/studienfaecher/fachinfo/index.html?id_stud=670

Und bei Deutsch sieht es unabhängig von der Abi-Note trotz der Zulassungsbeschränkung ganz gut aus, weil in den letzten beiden Jahren alle Bewerber zugelassen wurden. Eine Garantie für die Zukunft ist das zwar nicht, aber schon mal ein ganz gutes Zeichen.

http://www.studium.uni-freiburg.de/studieninteressierte/studienfaecher/fachinfo/index.html?id_stud=660 (unten bei "Ergebnisse der letzten Auswahlverfahren").

Überlege dir vielleicht eine Alternative zu Deutsch, falls es nicht klappen sollte. Außerdem muss dir bewusst sein, dass Deutsch auch als Lehramtsfach ein Massenfach ist, was die spätere Stellensuche keinesfalls erleichtert.

Beste Grüße!

Vielen Dank! Das mit dem Massenfach ist mor leider bewusst, dennoch liebe ich das Fach. War auch schon in ein paar Vorlesungen und es fasziniert mich einfach.

1

Ob ein Studienfach zulassungsfrei ist oder nicht, ist nicht der entscheidende Punkt, sondern die Aufnahmekapazität der Uni und die ist in Freiburg stark begrenzt, denn das ist keine Riesenuniversität und die Studienplätze sind seit jeher heiß begehrt, es ist eher ein Glücksspiel, dort einen Platz zu ergattern.

Ich habe auch Germanistik studiert und hätte Jahre warten müssen, habe dann in Bonn studiert und später ein Gastsemester in Freiburg - so toll ist die Uni allerdings nicht, das sich das Warten gelohnt hätte.

0
@dandy100

Genau das bedeutet ja aber zulassungsfrei: Es ist keine Bewerbung notwendig und man kann sich ohne Rücksicht auf die Kapazität direkt in den Studiengang einschreiben. Sicher, wenn sich auf einmal 5000 Leute in Latein einschreiben wollen, bekommt die Uni zumindest in diesem Semester ein Problem, aber eben weil die Kapazitäten in den letzten Jahren wahrscheinlich nicht überstiegen wurden, hat sich die Uni dafür entschieden, die Immatrikulation zulassungsfrei zu ermöglichen.

Und was Deutsch angeht: Ich habe oben ja den Link gesetzt, aus dem hervorgeht, dass es in den letzten beiden Jahren (also seit der Umstellung von Deutsch Staatsexamen auf Deutsch Bachelor mit Lehramtsoption) alle Bewerber zugelassen wurden. So groß kann der Andrang also nicht mehr sein oder die Uni hat ihre Kapazitäten inzwischen aufgestockt.

1
@dandy100

:) Ich weiß ja nicht, wie lange dein Studium her ist, aber vielleicht häng es auch damit zusammen, dass die doppelten Abiturjahrgänge nach der Umstellung auf G8 inzwischen durch sind. Die haben vielen kleineren Unis einen ziemlichen Ansturm beschert.

0
@Ansegisel

Naja, mein Studium liegt circa 15 Jahre zurück, ich weiß aber, dass der Ansturm auf die Studienplätze in Freiburg nie abgnommen hat; im Gegenteil, die ganze Welt will in Freiburg studieren und die Stadt platzt mittlerweile aus allen Nähten.

Irgendwas hat sich die Uni offenbar einfallen lassen, um die Interessente alle aufzunehmen

0

Du hast anscheinend nicht verstanden, was NC bedeutet ;-)
Ein NC ergibt sich, wenn es mehr Bewerber als verfügbare Studienplätze gibt.

Wenn's weniger Bewerber gibt als verfügbare Studienplätze, dann bekommt jeder einen Studienplatz und es gibt keinen NC in diesem Fach an dieser Uni.
Wenn's mehr Bewerber gibt, als verfügbare Studienplätze, dann werden die Studienplätze in der Reihenfolger Abi-Durchschnittsnoten verteilt.

Der NC wird NIEMALS "festgelegt"!
Der NC ergibt sich jedes Semester neu, in Abhängigkeit von der Zahl der Bewerber und ihren Abi-Noten. Erst NACH Abschluss der Studienplatz-Vergabe für das kommende Semester wird sich ergeben, wie hoch der NC für ds kommende Semester sein wird.

Deshalb kann niemand im Voraus sicher wissen, wie deine Chancen genau stehen.
Bekann sind immer nur die NC-Werte der vergangenen Semester und an denen kann man sich grob orientieren.
Aber wenn es für's kommende Semester deutlich mehr oder deutlich weniger Bewerber mit deutlich besseren oder deutlich schlechteren Abi-Noten geben sollte, dann kann sich der NC fürs nächste Semester verändern im Vergleich zum NC der letzten Semester.

Deine Deutsch-Note ist übrigens egal; für die Zulassung zählt nur die Abi-Durchschnittsnote.

Viel Erfolg!

Bei Latein willst du wohl ans Gymnasium. Stell dich auf einen hohen Notendruck ein bei dieser Schulform mit Deutsch als Zweitfach. Wenn du eine gesuchtere Schulform wählst, müsstest du aber wohl auf Latein verzichten vermute ich. Wird schon irgendwie klappen.

Die Studienplätze in Freiburg waren immer schon sehr begehrt - warum weiß kein Mensch, denn so toll ist die Uni auch wieder nicht und das Leben in Freiburg als Student durchaus gewöhnungsbedürftig und vor allem teuer (stamme selbst aus Freiburg)

Versuchs einfach; 2,8 ist nicht soo schlecht, Chancen hast Du auf jeden Fall - nur vorhersagen kann Dir das wirklich niemand.

Und falls es nicht klappt, kann ich Dir Bonn sehr empfehlen - wunderschöne Uni und erstklassiges Studium.

Was möchtest Du wissen?