Kann ich mit der Powerbank mein Galaxy S5 laden?

5 Antworten

Theoretisch würdest du mit einer solchen Powerbank, dein Smartphone tatsächlich gut einmal aufladen können. In der Praxis wird der optimale Wert von 100 Prozent Leistungsaufnahme jedoch nicht erreicht. Das liegt u.a. auch daran, dass hier unterschiedliche Spannungen im Spiel sind.

In der Praxis haben die Powerbanks einen Wirkungsgrad von 50 bis 75 Prozent. Je nach Qualität der verwendeten Komponenten (Akku, Kabel, etc.). Wenn du auf der sicheren Seite sein möchtest (und so hört sich deine Frage an), solltest du einen puffer von 50 Prozent einplanen. Also lieber eine Powerbank mit ungefähr 4000 mAh nehmen.

Auf dieser Internetseite wird übrigens gut erklärt, warum die Kapazität der Powerbank nicht 1:1 zur Verfügung steht: https://www.powerbank-abc.de/ratgeber/wieviel-kapazitaet-mah-steht-mir-fuer-meine-geraete-wirklich-zur-verfuegung/

Rein rechnerisch,ja.Allerdings musst du noch bis zu 30% Verlustleistung einrechnen und dass sich die Powebank vor vollständiger Entladung abschaltet.Ich schätze,dass du den S 5 Akku mit der Powerbank um die Hälfte füllen kannst.

Inder Theorie ja. In der Praxis hast du beim Laden noch eine Verlustleistung so das die die Ladungsmenge nicht eins zu eins übertragen kannst. Zum anderen lassen sich diese Akkus meistens nicht ganz entladen. Mit den 3000 mAh wirst du dein Handy daher nicht voll aufladen können.

Kauf dir einfach noch nen 2 samsung Akku? Hast dein Handy plötzlich "geladen" und di3 akkus sind kleiner und du brauchst kein Kabel

Ja das möchte ichir auch hohlen das ist sehr gut kann das Sony expira z1 mindesten 2 mal aufladdn

Was möchtest Du wissen?