Kann ich mit Bänderriss problemlos arbeiten?

5 Antworten

Ich kann da auch aus eigener Erfahrung sprechen, weil ich einen Bänderriss hatte. Ich hatte auch kaum Schmerzen, bin trotzdem zur Arbeit gegangen. Ich habe versucht, den Fuß mittels Krücken zu entlasten, trotzdem noch teilweise hochzulagern und zu kühlen. Das Tragen der Orthese würde ich dir auf alle Fälle raten, um ein nächstes Umknicken zu vermeiden. Du solltest jetzt in der Physiotherapie Muskulatur aufbauen. Wovon ich dir abraten würde, ist Autofahren. Da sieht es bei dieser Verletzung im Falle eines Unfalls nicht gut für dich aus. Versicherungstechnisch würde ich es auf der Arbeit mit deinem Chef absprechen.

wenn der Arzt der Meinung ist,dass Du körperlich belastbar bist mit dieser ORthese,ist das wohl so.

Inwieweit es anderweitig sinnvoller wäre,den Fuss zu schonen,kann ich nicht beurteilen-höchstens eine 2.Meinung einholen von einem anderen Unfallchirurgen oder Durchgangsarzt.

Es hat sich viel geändert in der Medizin. Nicht alles muss mehr mit RUHE behandelt werden.

Kein Problem, nur keine körperliche Belastung des Fußes.

Bänderriss umknicken?

Ich habe zweimal hintereinander einen bänderriss im rechten aussenknöchel zugezogen und ein bänderriss kann ja leider nixht zu 100% heilen Wenn man vor dem bänderriss umgeknickt ist war es ja nicht so schlimm aber wad ist wenn ich jzt leicht umknicken würde , würde ich dann wieder ein bänderriss kriegen oder wenn nicht schmerzen kriegen Danke

...zur Frage

Wie lange Krank geschrieben nach Bänderriss?

Guten Abend,

habe mir vor drei Tagen einen Bänderriss zugezogen und bin nun seit Mittwoch Krank geschrieben jetzt weiß ich nicht ob ich schon nach fünf tagen arbeiten gehen soll da ich noch schmerzen im Fuß habe wenn ich Ihn länger belaste, da ich in meinem Job viel laufe aber auch sitze weiß ich nicht ob das gut wäre jetzt schon so gut wäre. Trage zurzeit eine Aircast Schiene.

Nun meine Frage was habt ihr für Erfahrungen mit einem Bänderriss? Wie lange wart Ihr Krank geschrieben?

Danke für Eure Antworten

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Bänderriss?oder nur verstaucht?

Bin mit Fuss vor 5 tagen umgeknickt war beim Röntgen nichts verbrochen Arzt sagte verstauchung im sprunggelenk jetzt sieht der Fuss so aus . Ich habe den Verdacht das das ein Bänderriss ist .was meint ihr ?

...zur Frage

Sind Schmerzen nach 6 Wochen normal bei einem Bänderriss?

Hallo liebe commutiy,

Ich habe ein paar dringende Fragen.

Vor gut 6 Monaten muss ich auf der Arbeit umgeknickt sein, wobei mir das selbst nicht bewusst war. Doch hatte ich von einem auf den anderen Tag ziemliche Schmerzen im sprunggelenk. Diese Schmerzen wurden teilweise weniger und gingen weg, ehe sie nach Belastung wieder deutlich schlimmer wurden.

Ich habe in der Zeit jedoch großen Stress auf der Arbeit gehabt, da mein Chef sich auf mich verlässt und wir aktuell nicht gut besetzt sind. Ich arbeite in einem Restaurant und stehe dort gut 9 Stunden, wobei ich oft schwer hebe, das gut 5-6 Tage die Woche.

Nun war es aber vor 7 Wochen so schlimm, dass ich auch morgens nicht mehr aus dem Bett aufstehen konnte. Mein Fuß knickte sofort weg und die Schmerzen waren so stark, dass ich es nicht mal ins Bad geschafft habe, sondern gekrochen bin.

Bin damit dann zum Orthopäden, der drückte kurz drauf und sagte mir, das das vordere außenband angerissen sei und die anderen beiden gedehnt seien. Bekam von ihm so eine Aircastschiene und auf Nachfrage ob ich arbeiten könne eine Woche krank geschrieben. Danach könnte ich ganz normal arbeiten und belasten.

Gesagt getan, habe meinen Fuß eine Woche ruhig gestellt und bin danach wieder zur Arbeit. Direkt am ersten Tag höllische Schmerzen. Arzt sagte dazu, dass das normal sei und sich lege.

Ich habe also die letzten 6 Wochen mit viel IBU und starken Nerven durchgezogen. Laut Arzt sollte die schiene nun weg und alles behoben sein.

Doch sind die Schmerzen noch immer teilweise unerträglich, sofern ich nicht gleich gut eine ladung IBU einwerfe. Dazu kann ich den Fuß nicht drehen, er steht starr und leicht nach außen geneigt. An guten Tagen sind die Schmerzen weg und es lässt sich bewegen, doch nach kurzer Zeit auf den Beinen muss ich ziemlich humpeln und kann vor Schmerzen nicht klar denken. Auftreten fühlt sich dazu sehr unsicher an, als wäre das Gelenk nicht stabil.

. Einen neuen Termin beim Orthopäden habe ich, allerdings erst in gut 10 Tagen, da mein Problem nicht dringend sei.

Deswegen hier die Fragen:

Ist das normal dass es noch immer so sehr schmerzt?

Sollte ich den Fuß überhaupt so seht belasten jeden Tag?

Woran kann es liegen, dass keine Besserung eintritt? Bzw könnte es vielleicht doch etwas anderes sein?

Ich bin aktuell wirklich am Ende mit meinen Kräften und fühle mich gerade vom Arzt nicht ernst genommen. Allerdings gibt es bei anderen Ärzten erst nach Wochen eine Chance auf einen Termin.

Vielen Dank im voraus!

Beste Grüße

...zur Frage

Welche möglichkeiten gibt es, um weiterhin Krankengeld zu beziehen obewohl REHA gesund schreibt?

Die erste Frage habe ich vielleicht nicht tso gut formuliert deshalb hier noch mal. Mein Freund hat COPD unter anderem und ist deshalb schon seit August krankgeschrieben. Nun kommt er aus der Reha, die ihm mitteilt das er so gesund ist, stundenweise zu arbeiten. Die haben ihn aber nur auf COPD behandelt und nicht auf sein Hüftleiden welches ihm zusätzlich zu schaffen macht. Entweder er bekommt kaum Luft beim laufen oder er hat schmerzen in den Beinen oder beides. Der Reha Arzt sagte ihm wenn er sich arbeitslos meldet werden die für ihn ja nicht gleich Arbeit haben, so hätte er Zeit sich weiterbehandeln zu lassen..... unglaublich wie ich finde ! Arbeitsamt hat er keinen Anspruch und Harz 4 geht nicht weil wir zusammen wohnen und ich "zuviel verdiene" ( ja ne is klar, ich werde dann auf Harz 4 niveau gesetzt ! ) Er kann nur weiter Krankengeld beziehen aber geht das? wenn die Reha sagt er ist zum Teil arbeitsfähig ? da er morgen aus der Reha kommt möchte ich adäquat reagieren da ja keine Lücken inder AU sein dürfen, mein Arzt kennt sich auch nicht so aus, wer was wann und wieso bezahlt ! Er würde ihn weiter krank schreiben das weiss ich aber ist das sinnvoll und auf dieselbe Diagnose ? oder auf was anderes ? oder andere Ideen ????

...zur Frage

Hallo, heute nach dem MRT wurde bei mir als befund Ruptur ligamentum fibulotare anterius festgestellt, ist eine OP zwingend?

Hallo, heute nach dem MRT wurde bei mir als befund Ruptur ligamentum fibulotare anterius festgestellt am Fuß Sprunggelenk , ist eine OP zwingend? Weil mir wurde von Kollegen gesagt das keine OP sein muss früher hat man das praktiziert. Und noch meine syndesmosse ist in intakt was bedeutet das ?.

Für Tipps, Danke im Voraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?