Kann ich mit 18 ohne eigenes Einkommen ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geh zum Jugendamt und schildere ihnen dein Problem. Ohne Zustimmung des Jugendamtes bekommst du keine staatlichen Zuschüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fabi210716 24.01.2016, 19:22

Ich will meinen Eltern ja auch nicht schaden. Ich will nicht das hier das Jugendamt auftaucht und mein Vater seinen Job verliert. Will einfach nur raus und eine Ausbildung anfangen. Wenn ich die Schule nicht weitermache, schmeißt er mich raus

0
turnmami 24.01.2016, 19:23
@Fabi210716

Kein Jugendamt, kein Geld, kein Ausziehen möglich. Da kannst du dir dann aussuchen, was dir lieber ist. Zum Jugendamt gehen oder zuhause bleiben...

0

Mit 18 kannst du ausziehen und bekommst eine wohnung von amt bezahlt dir stehen gewisse sätze zu die aber in jedem Bundesland etwas versieden sind ,

auch zum Lebensunterhalt steht dir so um die 400 euro zu .

am besten du rufst beim sozialamt und dem Arbeitsamt für Harz 4 an und schilders denn deine lage auch das mit deinem Vater ist sehr wichtig das du das sagst das dein Vater gewalttätig ist . Hab keine scham das zu beantragen du bist nicht die einzige die in so einer lage ist und du bist so wie du das schreibst in einer Notlage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
turnmami 24.01.2016, 19:24

Das Sozialamt ist hier nicht zuständig, sondern das Jobcenter. Das Jobcenter schickt den Fragesteller aber wiederum zum Jugendamt....

0
Fabi210716 24.01.2016, 19:25

Ich will nicht sagen er verprügelt mich. Er wird manchmal etwas größer und tritt mich manchmal . Vorallem macht er mich runter und psychisch fertig und auch meine Mutter. Sie liebt ihn und er kann auch anders , aber ich will raus , dass sich alle Parteien beruhigen. .

0

Du kannst dich bis zur vollendung des 21.lebensjahres an das jugendamt wenden. Ansonsten zahlt dir generell gesehen niemand eine wohnung. Arbeitslosengelder und hartz-4 stehen personen zu die zuvor gearbeitet haben oder wenigstens über dem 25.lebensjahr sind. Vorher nicht. 

Was du machen könntest:

Du kannst bafög beantragen, welches wohl gewährt werden würde, denn deine eltern sind nicht vermögend wenn sie hoch verschuldet sind. Was bafög ist, wirst du mit sicherheit selbst wissen. Zudem kannst du dann wohngeldzuschuss in anspruch nehmen, der bis zur beendigung des 21.lebensjahres gilt. Dein kindergeld von momentan 188€ monatlich kannst du ebenfalls auf dein konto überweisen lassen, denn sobald du ausgezogfn bist, haben deine eltern nicht mehr den anspruch darauf sondern du. 

Das ist alles womit ich dir helfen kann und du solltest diesen schritt auch machen. Denn du bist nun kein kind mehr sondern erwachsen. An deiner stelle kuck dass du in die schule kommst. Seit november fehlen ist eine versammt lange zeit. Du tust dir selbst etwas schlechtes. Lasse doch nicht zu, dass andere menschen so viel über dich verfügen können, dass du psychisch labil wirst. Kindheit ist jetzt vorbei, ab ins erwachsenen dasein.Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fabi210716 24.01.2016, 19:38

Mein Vater ist komplett unkooperativ. Er lässt nicht mit sich reden. Ich sitze sozusagen allein da. Mir wird nur gesagt ich wäre unreif und ein Versager, ohne Abitur werd ich einen Hiwi-Job bekommen und irgendwann Hartz IV beziehen.

0

Sofern es wirklich so sein sollte, wie du es hier berichtest, wäre es am sinnvollsten, wenn du dich ans Jugendamt wenden würdest. Dort kann man dir weiterhelfen, auch wenn du schon 18 bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt ist für dich da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?