kann ich mit 18 ausziehen wenn die wohnung von meine mutter viel zu klein ist

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, du wirst keine eigene Wohnung bekommen.

Ihr könnt höchstens beim Amt einen Antrag auf eine passende Wohnung stellen - wenn eure Wohnung zu klein ist.

Es gibt genaue Regelungen, wie viel Quadratmeter für wie viele Personen "reichen", bzw. wie teuer eine solche Wohnung sein darf. Wenn man eine größere Wohnung für das gleiche Geld findet, geht das meist auch in Ordnung.

Und Streit und Meinungsverschiedenheiten kommen in allen Familien vor - da kann Vater Staat nicht jedem 18jährigen eine eigene Wohnung finanzieren. Ich glaube, dann hätte jeder 18jährige gerne "Streit" mit der Familie - aber wer soll das bezahlen?

Um eine eigene Wohnung zu bekommen müssen schon ganz andere Argumente her - wie häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch oder andere sehr schwerwiegende Dinge - und ob man dann eine eigene Wohnung bekommt oder ein Zimmer in einer Wohngruppe etc. ist auch noch fraglich.

Wohl eher nicht. Du sagst ja du bekommst keine eigene Wohnung. Aber wenn das so stimmt was du schreibst, dann wendet euch mal ans Amt. Unter Umständen habt ihr Anspruch auf eine größere Wohneung

Ich denke schon. 15qm für 3 Personen ist eigentlich unzumutbar. Nur must du vorher mit der ARGE den Ablauf und die eventuelle Übernahme der Kaution besprechen, Probiers, viel Glück.

Wie oft möchtest du die Frage noch stellen? Haben dir die anderen Antworten nicht gefallen?

nichts ist unmöglich - toyota

natürlich du bist 18 :D

julchen1984 13.10.2012, 12:47

Nee so einfach ist das bei Hartz 4 nicht, wenn man mit den Eltern zusammenwohnt. Man muss beweisen das es untragbar ist zusammen zu wohnen um unter 25 eine eigene Wohnug zu bekommen

0

Was möchtest Du wissen?