Kann ich mit 17 wegen meiner Ausbildung aus dem Dorf ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

natürlich geht das und am besten wäre es wenn deine eltern dich da voll unterstützen würden................deiner mutter müßte doch klar sein das du nicht ewig in eurem dorf bleiben kannst............du willst nach der schule eine vernünftige ausbildung machen und dafür mußt du nun das elternhaus verlassen , das ist der lauf der dinge und ganz normal...........

warum denkst du das du deine mutter damit verletzen würdest , sie müßte da doch eigentlich von selbst drauf kommen das es dann an der zeit für dich ist dein eigenes leben anzufangen

meine tochter ist mit 16 allein nach berlin gezogen (100 km von zu hause weg) wegen der ausbildung...........klar hat eine mutter da bischen bauchschmerzen ob das auch alles klappen wird und sie alleine zurecht kommt , aber man muß loslassen wenn es an der zeit ist und sich nicht an den kindern festklammern............

du musst mit deiner mutter sprechen -natuerlich geht das. deine mutter oder grossmutter muss fuer deine miete buergen etc.

evt bekommst du auch noch wohngeld.

mein neffe musste mit 17 von zu hause ausziehne, weil seine ausbildungsstaetter 200 kma von seinem wohnort entfernt war.

ich sleber bin vor vielen,vielen jahren mit 17 von zu hause ausgezogen - und alleine nach berlin gezogen um dort eine schule zu besuchen. ich hatte das mit dem jugendamt geklaert, weil damals wurde man erst mit 21 volljaehrig.

Wenn deine Eltern einverstanden sind und die Verträge abschliessen, dann geht das.

Rheinflip 15.08.2013, 17:46

Wohngeld oder Bafoeg gibt es nicht, aber Kindergeld und Unterhalt oder BAB.

0

Das entscheiden ganz alleine deine Eltern/deine Mutter. Sonst niemand!

inicio 15.08.2013, 17:20

sie kann aber mit einverstaendnis der mutter ausziehen und unter umsaende auch ohne diese -wenn sie vom jugendmat unterstuetzt wird und ihe begruendung einleuchtend ist.

0

Was möchtest Du wissen?