Kann ich mit 16 Jahren ausziehen wenn..?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, darfst du nicht. Mit 16 muss das deine Mutter noch erlauben. ( und zahlen. Und den Mietvertrag unterschreiben.

Und die Sache mit deinem Vater: So einfach darf sie dir nicht verbieten ihn zu sehen. Du hast ein REcht auf deinen Vater und er ein REcht auf dich. Ich weiß nicht was er "verbrochen" hat.

Aber wenn du nicht willst, dann musst du vor Gericht auch nichts sagen. Du musst nur hin, kannst aber - da es dein Vater ist - sagen das du dich dazu nicht äußern willst (Zeugnisverweigerungsrecht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter 18 kannst Du nur mit Genehmigung des erziehungsberechtigten Elternteils ausziehen.

Außer - das Jugendamt würde Dich in Obhut nehmen.

Zudem kannst Du in Deutschland sogar erst mit 25 Jahren ausziehen, wenn Du Dich nicht aus eigenen Mitteln "unterhalten" kannst.                                        Ansonsten sind hier unter Hartz 4 sehr enge Grenzen gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit 16 ausziehen, wenn es deine Eltern erlauben und die Finanzierung sicher stellen.

Ohne Erlaubnis kannst du nicht ausziehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ausziehen, wenn du volljährig bist und das auch finanzieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist nicht volljährig , das heist ein oder 2 erwachsene sind erziehungsberechtigt ..und bestimmen deinen wohnsitz.... es sei denn das jugendamt übernimmt dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?