Kann ich mit 15/16 zu meinem Dad ziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Mama muß damit einverstanden sein, wenn sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat. Aber hast Du denn Deinen Vater auch gefragt, ob es ihm recht ist, wenn Du mal für einige Wochen bei ihm wohnst? Es ist etwas anderes, wenn man täglich beieinander ist oder nur am Wochenende. Wenn Dein Vater einverstanden ist, sprich mit Deiner Mutter und argumentieren, daß Du keinesfalls sie vernachlässigen willst, sondern nur Deinen Vater besser kennenlernen möchtest. Schlage doch mal einen Zeitraum von 4 Wochen vor, das sollte erst mal genügen. Dann wieder zurück zu Muttern und Du kannst dann beurteilen, wie es da und dort ist.

missnom 29.08.2012, 19:34

Nunja, mein Dad sagte es sei für ihn ok, aber meine Mom stellt sich weiterhin quer. Egal was ich versuche.

0

Klar, Wechselmodell würde gehen und zu Deinem Vater ziehen auch. Wenn Deine Mutter das ABR hat und sich weigert, dann würde aber nur eine Klage vor Gericht Deinen Wunsch erfüllen.

Deine Argumentation wird den Richter übrigens mehr überzeugen als die Deiner Mutter .

Hey, deine Mutter hat wie du schon geschrieben hast das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich, also kann sie solange bis du 18 bist entscheiden, bei wem du zu leben hast.

Beide Elternteile müssen das wollen. Deine Mutter muss zustimmen, weil sie das Sorgerecht hat. Und Dein Vater muss zustimmen, dass er den Alltag mit Dir teilen will. Ein gemeinsames Sorgerecht wäre optimal.

Was möchtest Du wissen?