Kann ich mit 15 alleine zu einem Psychologen/Psychiater gehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde dir empfehlen, eine Psychologische Beratungsstelle aufzusuchen. Dort kannst du anonym und kostenlos einen Termin vereinbaren und mit jemandem über deine Probleme reden, der Erfahrung mit solchen Fällen hat. Die Personen dort können dann auch mit dir beraten, was für weitere Schritte sinnvoll wären.

Ja, kannst du.

Mach nen Termin beim Kinder und Jugendpsychiater aus, nimm die Karte mit und gut ist.

Arzttermine sind generell drin, Psychotherapie dann eher beim Psychotherapeuten, da muss nach der 5. Sitzung ein Antrag gestellt werden und DEN müssen die Eltern dann unterschreiben. Vorher müssen sie nix wissen, aber die meisten Therapeuten lehnen das dann ab, Psychiater ohne Therapie nicht.

An deiner Stelle würde ich mit deinen Eltern darüber reden, schließlich scheint es dir wichtig zu sein und deine Eltern würden dich dann bestimmt unterstützen. Wenn du an dieser Krankheit leidest musst du es ihnen irgendwann sowieso sagen

Natürlich! Deine Eltern werden auch so früh nichts erfahren.
Lasse Dir am besten eine Überweisung vom Hausarzt geben.

deine Eltern würden zwar nicht zwingend erfahren weshalb du dort hingehst, aber dass du dort warst werden sie wissen. An deiner stelle würde ich bei der Nummer gegen kummer anrufen. Das sind zwar keine Psychologen, aber die können meistens am besten abschätzen, ob ein Psychologe sinnvoll wäre. Wenn einer sinnvoll ist, dann ist es auch gut wenn deine Eltern darüber bescheid wissen.

Seanna 29.07.2016, 14:10

Und warum sollten sie das Wissen? Solang sie nicht privat versichert ist...

0

Ja, geht erstmal; danach kann man weitersehen.

ich würde mal zum psychologen gehn. wenn es nicht geht schickt er dich weg. psychiater können nur etwas bei einem schaden am gehirn machen mit tabletten aber nichts an einer einstellung.

hcilniep 29.07.2016, 00:48

sie können aber sagen ob eine Therapie sinnvoll ist

0
sukuum 29.07.2016, 00:50
@hcilniep

zu einem psychiater ohne eltern oder aussenstehende hilfe würde ich nicht gehn. aber zu einem psychologen schon

0

Du kannst zwar hingehen aber die Einverständnis der Eltern ist halt unumgänglich.

Da du minderjährig und familienversichert bist, benötigst du die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.

Seanna 29.07.2016, 14:11

Doch nicht für einen Ersttermin!

0

Was möchtest Du wissen?