Kann ich mir vom Hausarzt verschreiben lassen zum Psychiater zu gehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Arzt hat immer Schweigepflicht. Du bekommst einen Überweisungsschein, er kann  den Termin für dich absprechen und du brauchst als Minderjährige auch die 10 € nicht zu zahlen. (Meine ich, jedenfalls) Die Kasse muss das immer übernehmen.  Fünf Sitzungen sind als Krisenintervention gedeckt, dann muss der Psychotherapeut ein Gutachten für die Kasse schreiben. Ist aber auch kein Beinbruch. Ich würde in deinem Alter noch nicht zum Psychiater gehen, sondern eher zu einer Psychotherapeutin. Das ist eine Ärztin mit der Zusatzausbildung Psychotherapie. Bei dir sind vielleicht ganz normale Entwicklungsprobleme in der Pubertät der Auslöser und eine Kurzgesprächstherapie ist da oft hilfreicher als Tabletten, wie sie oft Psychiater sehr schnell verschreiben. Du musst ja an die Ursachen deiner Nervosität heran. Hast du Schulprobleme, keinen Freund oder Angst vor einer Beziehung. Was ist mit deinen Eltern? Warum willst du nicht, dass sie von deinem Problem erfahren? Sie sind eigentlich die ersten Ansprechpartner, um dir mit ihrer Lebenserfahrung helfen zu können. Alle Gute Manuel

Das stimmt bloß halb. Ein Psychotherapeut hat entweder Psychologie studiert und dann die Therapeutenausbildung gemacht (psychologischer Psychotherapeut) oder aber er ist Arzt mit der Fachrichtung Psychiatrie und Psychotherapie.

Allerdings ist der Begriff "Psychotherapeut" nicht geschützt, von daher kann jeder mit einer 20 Stunden-Ausbildung auf sein Schild "Psychotherapeut" pinseln.

0
@francis1505

Die Berufsbezeichnung Psychotherapeut ist seit Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetzes (PsychTG) 1999 geschützt und darf nur von akademisch ausgebildeten und approbierten Psychotherapeuten geführt werden.

0

Wie alt bist Du denn? wenn Du noch minderjährig sein solltest, könnte es sein, da die Eltern die Rechnung bezahlen, dass sie das erfahren, anhand der Rechnung, auch wenn Die direkt an die Kasse geht, gibts zumindest eine Abrechnung, weil ein Selbstbehalt zu Bezahlen ist. Vom Hausarzt erfahren sie es nicht, der hat Schweigepflicht, ja auch ein Psychiater hat Die, aber nicht, was die Rechnung betrifft. da wirst Du leider nicht drum rum kommen. G.Elizza

Klar kann er das. Deine Eltern dürfen da sogar nichts von erfahren, der Arzt hat Schweigepflicht. Er kann dir einfach eine Überweisung geben und dann hat sich das.

Was möchtest Du wissen?