Kann ich mir vom arzt appetitzügler verschreibe lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo! Und welchen Sinn sollte das machen? Appetitzügler führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Kopiere hier mal eine Definition ein. Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer. Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal. Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt. Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil. Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Andere nehmen nur durch Sport genügend ab, bei einer Freundin sind es 40 kg. Nicht gehungert, keine Diät, keine Appetitzügler - aber seit 12 Jahren Idealgewicht.

Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Leichtes Übergewicht ist mit der höchsten Lebenserwartung verbunden. Abnehmen wird hier nicht empfohlen. Das heißt, dein Arzt wird dir das nicht verschreiben - es kann dir nur schaden, aber nichts nützen.

Kein vernünftiger Arzt wird dir sowas verschreiben. Wenn du eh nur leicht zu viel Gewicht hast gilt immer noch: weniger essen & mehr Bewegung

Der Arzt würde dir sagen, daß man nur mit einer Ernährungsumstellung vernünftig abnehmen kann.

Ich denke schon, dass du das kannst - aber nur, wenn der Arzt das für sinnvoll hält. Der Nutzen dieser AZ ist nämlich nicht wirklich effektiv, und es gibt jede Menge Nebenwirkungen, die eine Einnahme, gerade bei geringem Übergewicht, nicht rechtfertigen würden.

Stiftung Warentest kommt nach Prüfung etlicher dieser Mittel zu folgendem Ergebnis:

"Appetitzügler sollen im Gehirn das Hungergefühl dämpfen. Diesem Prinzip ist nach bisheriger Erfahrung nur wenig Erfolg beschieden, wenn es um längere Zeitabschnitte geht. Kurzfristig können sie das Hungergefühl vertreiben. Dieser Effekt wird jedoch zum Teil mit erheblichen Risiken erkauft: Arzneimittel mit den Inhaltsstoffen Nor­pseudoephedrin und Fenfluramin sind inzwischen vom Markt genommen worden, hierzulande verboten. Der Grund: Sie haben zu viele Nebenwirkungen, so Lungenhochdruck, Herzrasen, Abhängigkeit. In zwei über das Internet vertriebenen Schlankheitsmitteln aus China (Chaso + Chaso Genpi) ist Fenfluramin gefunden worden. Die US-Arzneimittelbehörde (FDA) warnt.

Kritische Präparate werden allerdings noch immer angeboten, wenngleich unter Rezeptpflicht: So Boxogetten S mit Phenylpropanolamin. Das Produkt Ephedrin + Phenolphthalein (Vencipon N; ohne Rezept) kombiniert den Appetitzügler Ephedrin mit dem Abführmittel Phenol­phtha­lein. Es vereint die Risiken des Appetitzüglers mit denen eines veralteten Abführmittels. Vor einer Langzeitanwendung oder Überdosierung muss gewarnt werden. Zur Gewichtsabnahme ist es wenig geeignet. Nicht einmal ausreichend nachge­wiesen ist, dass sich Übergewicht durch den Einsatz von Ephedrin nennenswert verringert. Gut belegt sind dagegen die zahlreichen schwerwiegenden unerwünschten Wirkungen"

Also: Wenn noch nicht einmal die verschreibungspflichtigen AZ wirklich etwas taugen, kann man davon ausgehen, dass eine Verschreibung dir nicht wirklich helfen würde. Es gibt bessere Methoden, langfristig abzunehmen. Eine entsprechende Ernährung und etwas mehr Bewegung als derzeit werden dir langfristig mehr Erfolg bescheren. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, mit Walken oder Joggen zu beginnen, ganz langsam und ohne schweißtreibendes Training? Das kann ich dir aus Erfahrung nur empfehlen, am besten noch in der Gruppe zu vereinbarten Terminen. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Kein vernünftiger Arzt wird das machen.

mach das bitte ja nicht. du möchtest dir doch nicht deine Gesundheit ruinieren. Außerdem wenn du auch wirklich abnimmst, wirst du wenn du diese absetzt sofort wieder zu nehmen und meist noch weit mehr.... deshalb die richtige Ernährung und der richtige Lifestyle ist das um und auf...

Frag den Arzt den nur er kann dir die Mittel verschreiben.

Verrate mir mal wie groß, schwer und alt du bist, dann kann ich dir eine ernährungsumstellung vorschlagen.

Pangaea 30.10.2014, 09:15

Bei nur leichtem Übergewicht ist das im Grunde unötig. Abnehmen wird in solchen Fällen nicht empfohlen.

1
Würde er das machen?

Hoffentlich nicht.

Was möchtest Du wissen?