Kann ich mir das Stativ ohne bedenken kaufen?

5 Antworten

Naja, man bekommt wofür man bezahlt. Beide Stative sehen recht klapperig aus, denke nicht, dass die so stabil sind. Weiß ja nicht, was du erwartest, aber du bewegst dich mit 20€ am untersten Preisrand für Stative.

Ehrlich gesagt lohnt es sich für ambitionierte Hobbyfotografen erst gar nicht, ein günstiges Stativ zu kaufen, wer günstig kauft kauft am Ende zweimal. Es muss ja nicht gleich ein 500€-Stativ sein. Aber was bringt einem ein Stativ, das selbst ohne Kamera nach dem Festziehen immer noch wackelt wenn man es schief anguckt geschweige denn mal eine Hand an die Kamera legt? 

Schau dir doch mal die Stative von Manfrotto oder einer anderen Markenfirma an, 25€ für ein Stativ sind meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld. 

Und ich hoffe du weißt, dass die Kamera keine Rolle spielt, solange sie nicht zu schwer ist und ein genormtes Stativgewinde hat (wie praktisch alle Kameras).

Deswegen habe/hatte ich ja auch meine Zweifel wegen dem Preis, aber danke :)
Hab mich auf deiner vorgeschlagenen Seite umgeschaut und was genau bedeutet Imperial/Mertik? Was bewirkt das jeweils bei der Suchangabe?

0
@SeeSnowGirl

Ich habe doch gar keine Seite vorgeschlagen, nur Beispielweise eine Firma genannt, die für gute Stative bekannt ist. Da gibt es aber noch einige andere. 

Mit metric/imperial ist ein metrisches oder imperiales (Zoll-)Gewinde gemeint oder Längenangabe gemeint. Worauf sich das genau bezieht kann ich nicht sagen, denke aber mal, dass es um das Stativgewinde der Kamera geht. Dieses ist bei praktisch allen kleineren Kameras ein 1/4-Zoll Gewinde. 

0

Das ist Sondermüll .Tu dir selbst einen Gefallen und laß die Finger von Sowas. Ein vernünftiges stabiles Stativ kostet wesentlich mehr und sollte mindestens einen dreistelligen Betrag kosten. Allein ein guter Kugelkopf kostet mindestens 100€

Ja, die sind beide relativ gut! Auf Wasserwage achten, ob eine dabei ist! 

Sind bei beiden :)
Danke

0

Das Ding hält kein Jahr ..

Was möchtest Du wissen?