Kann ich mir als Eigentümer einer Immobilie ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch eintragen?

2 Antworten

man kann auch bei Eigentümerwechsel weiterhin mit einem Niesbrauch im Grundbuch stehen. Dies muss dann jedoch vereinbart werden. Ein Eintrag den dir keiner mehr wegnehmen kann ist nicht möglich.

ja kannst du machen. Macht aber wenig Sinn! Sollte es zu einer Zwangsversteigerung kommen werden alle solche Rechte gelöscht! Und bei Hartz4 werden normal die Raten vom Amt sogar weitergezahlt, wenn du nicht grad das Objekt neu erworben hast

Kann man Miete verlangen, wenn im Grundbuch ein Wohnungsrecht eingetragen ist?

Folgender Sachverhalt:
Es wird eine immobile zum Verkauf angeboten. Der Sohn der die Immobilie verkauft, hat seinen Eltern folgendes recht ins Grundbuch eintragen lassen.

Wohnungsrecht für
1. xxx
2. xxx
Als gesamtberechtigte gem.  428 BGB.-

1.Dies bedeutet doch das die Eltern beide eine lebenslanges Wohnrecht in ihrer Wohnung besitzen?
2. wenn diese mal in ein Pflegeheim müssten, besteht dieses Wohnrecht immer noch und sie könnten diese sogar untervermieten, stimmt das?
3. sie zahlen momentan dem Sohn monatlich eine Miete, obwohl sie das nicht müssten, soweit ich weiß.
Könnten Sie mir als neuem Eigentümer diese Miete verweigern, obwohl sie mit ihrem Sohn einen Mietvertrag abgeschlossen haben?

Sollte man von solch einer immobile die Finger lassen, was meint ihr?

LG
Matthias

...zur Frage

Mutter muss ins Pflegeheim - lebenslanges Wohnrecht in meiner Immobilie, was nun?

Kurz die Fakten: Mutter besitzt ein lebenslanges Wohnrecht an allen Räumen meiner Immobilie. Das Wohnrecht hat aktuell einen Wert von ca. 22.000 EUR. Ich lebe ebenfalls in dieser Immobilie, möchte aber demnächst ausziehen und eigentlich das Haus verkaufen oder vermieten.

Meine Mutter bekommt für die Pflegeheimkosten "Hilfe zur Pflege" vom Sozialträger.

Dazu meine Fragen: Solange ich in dem Haus wohne, ist für das Sozialamt das eingetragene Wohnrecht praktisch wertlos, da keine Trennung der Wohnbereiche und damit keine Vermietung möglich ist. Korrekt?

Meine Mutter würde auf das Wohnrecht verzichten. Dies kommt aber sicherlich einer Schenkung gleich und das Sozialamt schreitet ein. Korrekt?

Wenn ich einen Käufer für das Haus finde wird dieser sicherlich sehr ungern eine belastete Immobilie erwerben. Der Kaufpreis wäre entsprechend niedrig. Kann das Sozialamt etwas gegen einen Verkauf haben? Das Wohnrecht bleibt ja erhalten - nur der Eigentümer wechselt.

Wenn ich das Haus vermiete, kann das Sozialamt die Mieteinnahmen als Rückzahlung der "Hilfe zur Pflege" verlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?