Kann ich (minderjährig) meiner Mutter das sorgerecht entziehen und meinem Vater das alleinige geben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, das muss dein Vater beantragen. Und geht nur gaz selten durch. Denn Streit gibt es (fast) immer mit den Eltern bzw einem Elternteil, besonders in der Pubertät. Deine Mutter müsste dich schon mißhandeln. Ob dein Vater dann das alleinige Sorgerecht bekommt entscheidet ein Richter. davor prüft das Jugendamt die Verhältnisse und gibt ein urteil ab.

Wenn wir Menschen in die Pubertät kommen kann es in unserer Gesellschaft durchaus zu massiven Streitereien zwischen den Generationen kommen.

Nun gilt es zu unterscheiden:

Es gibt Streitereien die schlicht als Generationskonflikt betrachtet werden können. Die werden sicherlich als schlimm wahrgenommen. Aber sie berechtigen nicht zu Deinem Wunsch.

Es gibt Streitereien die nachweislich die sorgeberechtigte Person schädigen. Sie berechtigen zu Deinem Wunsch.

So. Wie kommst 'Du nun an die Erkenntnis die hier gefragt ist bevor der nächste Schritt überlegt werden kann?

Du hast mehrere Möglichkeiten:

Du kannst mit einer Lehrkraft des Vertrauens sprechen, vielleicht mit Verwandtschaft, mit erwachsenen Nachbarn, mit Eltern von Freunden und Freundinnen und diese um ihre Meinung fragen.

Du kannst hier

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

nachfragen wie dort Deine Wahrnehmung reflektiert wird.

Stimmen die Rückmeldungen Dir zu sprichst Du bestenfalls mit Deinem Vater. Der soll sich im Netz nach

alleinerziehender vater

umsehen, nach den Rechten, Pflichten und so fort. Überlasse bitte ihm dann sich zu informieren.

Wie schon festgestellt bestimmt im Streitfall das örtliche Familiengericht über das Sorgerecht. In der Regel lässt es dann vorher das Jugendamt die Situation überprüfen. Das Familiengericht wird auf Antrag tätig. Je nach Alter hast Du ein wachsendes Mitspracherecht. Also je nach Reifegrad. Das Alter ist ein Anhaltspunkt, tatsächlich ist aber der Reifegrad entscheidend.

Wenn Privatpersonen das machen könnten, würde es wild zugehen. Kinder/Jugendliche würden der Mama kurzerhand das Sorgerecht entziehen, weil sie Nein gesagt hat und dem Papa übertragen, weil der Ja sagt. Und umgekehrt. Viele Sorgerechtsstreitigkeiten würden in regelrechte Kriege ausbrechen.

Darüber entscheidet das Familiengericht. Dazu muss dein Vater über einen Anwalt einen entsprechenden Antrag beim Gericht stellen und selbst dann wäre der Ausgang ungewiss.

Nein kannst du nicht, das muss schon vom Familiengericht so festgelegt werden XXXD Wenn ein geteiltes Sorgerecht beteht kannst du ab 14 Jahren zwar sagen "ich will lieber bei meinem Vater wohnen" aber das gemeinsame Sorgerecht besteht dann immer noch und weiterhin

Dein Vater muss es beantragen und wenn ihr dann vor Gericht geht kannst du aussage dass du zu deinem Vater ziehen willst und da es um dein wohl geht wird deine Meinung meistens auch berechtigt.

Nein, das muß dein Vater beantragen!

als minderjähriger kannst du garnichts machen. schon garnicht das sorgerecht von einem elternteil auf den anderen übertragen.

denkst du bei deinem vater wäre es besser? auch dort wird es regeln und dinge geben die du einzuhalten hast.

Das kann höchstens ein Gericht.

Das können/dürfen nicht mal deine Eltern..geschweige dann du.

Was möchtest Du wissen?