Kann ich mich wieder familienversichern lassen wenn meine Mutter ihre Beiträge selber zahlt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf jeden Fall empfehle ich einen Antrag auf ALG 2 zu stellen und auf die Ablehnung warten. Bezüglich der Krankenversicherung besteht Anspruch auf Familienversicherung bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres, wenn keine Erwerbstätigkeit ausgeübt wird. Das kostet bei einer gesetzlichen Krankenkasse nichts extra, sondern ist im Beitrag enthalten. Die Mutter muss also nicht mehr zahlen, wenn du in der Familienversicherung von ihr bist.

Hallo,

bis zum 23. Geburtstag kann man über die Eltern kostenlos versichert sein (§ 10 SGB V).

Voraussetzungen:

  • die Eltern sind in einer gesetzlichen Krankenkasse (bei Privatversicherungen gibt es Ausnahmen)

  • das Einkommen überschreitet 365 Euro (in Ausnahmefällen 400 Euro nicht)

Ab dem 23. Geburtstag sind Beiträge von monatlich 140 Euro zu zahlen.

Gruß

RHW

Hier greift dann die Familienversicherung deiner Mutter, ohne Zusatzbeitrag. Zur Sicherheit würde ich mal in's Bürgeramt gehen und mich dort von Leuten beraten lassen, die dafür da sind, hier rechtssicher zu beraten und ggf. auch gleich erforderliche Antragsformalitäten kennen und erledigen.

Bei einer Familienversicherung müsste deine Mutter nicht mehr bezahlen. Aber geht es nicht vielleicht doch mit eigener Arbeit? Unter 23 und keine Arbeit finden?

Claudia333 12.10.2010, 08:07

...denken Sie etwa ich such mir das aus?...bin höchst wahrscheinlich auch nicht die einzige Berufsanfängerin die die Hürde des Einstiegs versucht zu nehmen...

0

nein das hat eigentlich nix mit die beiträge deiner mutter zu tun aber du könntest da durch sparen

Was möchtest Du wissen?