Kann ich mich noch als Türke bezeichnen?

14 Antworten

Hallo,

Biologisch gesehen gibt es keine Griechen, Türken oder Deutsche! Vielleicht kann man anhand der Gene feststellen, ob die Vorfahren einer Person aus der einen oder der anderen Gegend der Welt stammen, aber doch nicht, ob sie in einer so eng verflochtenen Region auf der einen oder der anderen Seite einer Grenze gelebt haben, die heute so verläuft, und damals vielleicht noch gar nicht bestand.

Griechen, Türken, Deutsche, das sind zuerst politische Konstrukte, und dann auch kulturelle. Wobei ich als Außenstehender da durchaus viele Ähnlichkeiten der Kultur der Türken und der Griechen sehe, zB in der Küche, die ich bei beiden sehr schätze.

Du schreibst von deiner Familie in der Türkei. Wenn es deine Familie ist, dann haben ihre Vorfahren ja genauso in Griechenland gelebt. Sehen sie sich als Griechen?

Bei mir persönlich würde eine solche Erkenntnis wie deine wohl Neugier wecken: wo genau haben meine Vorfahren gelebt, wie war es dort damals, wie ist es heute? Gibt es noch irgendwelche Spuren meiner Vorfahren? Es wäre für mich ein Ansporn, mich auch ein bisschen mit der Griechischen Kultur zu befassen, und mit der gemeinsamen Geschichte dieser beiden Nachbarländer, deren Verhältnis ja leider bis heute nicht einfach ist!

Und: es würde mich freuen, wenn du dich außerdem auch in diesem Land hier heimisch fühlen würdest!

Naja also der Vater und die Mutter meines Großvaters hatten Griechische Namen und einige aus meiner Familie sind orthodox. Meine großeltern können sogar noch Griechisch und wir hatten in der nähe Athens ein Haus (wurde aber verkauft)

1
@Seita

Also, gerade wenn manche deiner Vorfahren nicht nur dort gelebt haben, sondern sogar in der Kultur verwurzelt waren: mich würde das ganze einfach neugierig machen! Aber ändert es etwas an der Person, die du dein ganzes Leben gewesen bist?

1

Due verwechselt Nationalität mit ehtnizität ... Türke und deutscher ist eine Nationalität weil die ehtnie der deutschen germane ist so wie die der Österreicher... Griechen aber ist Nationalität und ehtnizität .... eigentlich heisst es hellenisch aber die Römer nannten sie grecos und dadurch entstand das deutsche Wort Grieche ist aber im Prinzip das gleiche

0

Für mich persönlich ist die kulturelle Identifikation entscheidender als die Herkunft der Vorfahren. Die biologische Herkunft hat natürlich Auswirkungen auf die äußere Erscheinung, für die Frage, in welcher Kultur ich zu Hause bin, spielt das keine Rolle.

So gibt es z. B. eine ungarische Minderheit in Serbien und Rumänien, Schweden in Finnland u. A. Viele davon haben eine duale Zugehörigkeit, manche sehen sich nur einer Kultur angehörig. Problematisch ist das nur, wenn jemandem eine kulturelle Identität aufgezwungen wird, die er nicht hat. In deinem Fall könnte es sich auch z. B. um Angehörige der türkischen Minderheit in Griechenland handeln - die sahen sich daher - genau wie du - als Türken.

Gilt das auch wenn ein dna test sagt, dass man aus Südeuropa kommt? (Zum größten teil)

0
@Seita

Die DNA ist für die äußere Erscheinung von Bedeutung, sie sagt nichts über die kulturelle Identität aus. So gibt es mit Sicherheit Türken, deren DNA Irland zugeordnet wird, da sie Gene der keltischen Hethiter in sich tragen. Das macht sie kulturell nicht zu Iren oder Kelten, beschert ihnen aber blonde oder rotblonde Haare.

0
Also ich (15) habe herausgefunden, dass alle meine Vorfahren aus Griechenland stammen

Na, das ist doch schön. Das sollte dich motivieren, dieses schöne Land deiner Vorfahren näher kennenzulernen und dich mit seiner Geschichte und Kultur zu beschäftigen!

und ich daher Biologisch gesehen kein Türke bin sondern Grieche.

Es gibt, biologisch gesehen, keine Türken oder Griechen. Biologisch gesehen gehören beide, Türken und Griechen, zur selben Spezies. Man bezeichnet sie als MENSCH (HOMO SAPIENS SAPIENS)!

Mein ganzes Leben lang dachte ich, ich sei Türke und fühle mich ein wenig verarscht.

Offenbar haben dir deine Eltern eingeredet, du seist Türke. Warum sie das gemacht haben, kann hier niemand wissen. Könnte es sein, dass deine Eltern türkische Staatsbürger sind - und du auch? Dan wärst du ohne Frage Türke - und alles wäre in Ordnung.

Ich spreche Türkisch, habe neben der Deutschen Staatsbürgerschafft auch die Türkische und bin mit der Türkischen Kultur aufgewachsen.

Na bitte. 😁

Du hast eine Doppelstaatsbürgerschaft und offensichtlich ein Identitätsproblem. Irgendwann wirst du dich entscheiden müssen, ob du Deutscher oder Türke sein willst. Als Deutscher und damit EU-Bürger kannst du dich natürlich auch problemlos in Griechenland ansiedeln, ganz wie es dir beliebt.

Ich fühle mich immernoch als Türke, aber wenn ich so darüber nachdenke irgendwie nicht mehr da meine Vorfahren ganz wo anders gelebt haben und eine ganz andere Kultur hatten.

Wer Griechenland und die Türkei kennt, wird feststellen, dass die "Kultur" beider Völker sehr ähnlich ist. Das betrifft gewisse traditionelle Wertvorstellungen, gesellschaftliche Verhaltensweisen und alltägliche Verrichtungen. Dies liegt an der gemeinsamen, Jahrhunderte andauernden Geschichte beider Völker.

Allerdings spreche ich kein Wort Griechisch und kann mich mit dem Land nicht identifizieren.

Wie denn auch, denn du scheinst über Griechenland wenig bis nichts zu wissen. Wahrscheinlich bist du auch ein Opfer der Feindschaft beider Völker, die vorallem die Entwicklungen im 20. Jh. bisher unversöhnlich gemacht haben.

Darf ich mich noch als Türke bezeichnen oder würde ich mich damit nur selber anlügen?

Da dir die Tatsache, auch Deutscher zu sein, ebenso wenig bedeutet wie deine griechische Verwurzelung, solltest du weiter ein Türke sein und zu gegebener Zeit in deine Heimat zurückkehren.

Bleibt gesund und vernünftig!

Arnold

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.

Deine vorfahreb kammen nicht aus Griechenland sondern aus der Türkei ABER die Türkei war damals griechisch... glaub mir du bist nicht der einzige Türke der griechische vorfahren hat, selbst erdogan hat welche auch wenn er es nicht zugeben will... die "WAHREN" Türken haben leichte schlitzaugen da sie von der mongolei kommen alle anderen haben griechische, armenische, kurdische oder andere vorfahren wie zb aus dem balkan oder arabische Länder die meisten jedoch sind Griechen ... google mal wo die Griechen also das was du eigentlich bist überall lebten dann bekommst du einen schock selbst Städte wie Marseille sind nicht wirklich französisch sondern von Griechen erbaut oder komplett Süd italien und sizilien... in sizilien gibt es sogar Menschen die sprechen heute noch griechisch aber gut das können die leute in der Türkei nicht den es war verboten... 1923 gab es einen völker Tausch alle Griechen aus der Türkei sollten nach Griechenland gehen aber von den fast 5mio die dort lebten kammen nur 1mio an der rest wurde getötet oder wurde gezielt verhindert den das würde bedeutet das die Griechen dann auf einmal so viele werden und die Türken so wenige also hat man euch gezwungen indirekt Türken zu werden mit sprachen verbot oder mit höhere steuer wenn man kein moslem war

In welcher Sprache schreibst du - in welchem Land wohnst du - in welchem Land gehst du zur Schule - welche Staatsbürgerschaften hast du - und welche Kultur hast du noch mitbekommen außer die Türkische?

Deine Urvorfahren waren vllt Inder oder Slawen - ganz früher Steinzeitmenschen und ganz ganz früher Einzeller im Urmeer.

----

Wenn du dich als Türke siehst, dann bitteschön auch als Deutscher.

Was möchtest Du wissen?