Kann ich mich kündigen lassen nach elternzeit

1 Antwort

Ähem, wenn dein Chef nur den Vollzeitjob für dich hat und du den aufgrund der Betreuungszeiten deiner Tochter nicht wahrnehmen kannst, dann musst DU kündigen!

Wenn der Betrieb aber groß genug ist, hast du ein Recht auf Teilzeit. Und die dürfte dann nicht schlechter bezahlt werden (natürlich wirds weniger, je weniger Stunden du machst).

Ja, will man Arbeitslosengeld bekommen, muss man wohl irgendwann auch schlechter bezahle Jobs annehmen. Es ist nicht möglich auf seinen Meister-Job zu bestehen. Und wenn du nur Teilzeit arbeiten kannst, dann wird dir auch nur das ALG1 für einen Teilzeitjob gezahlt. Du musst die gesicherten Betreuungszeiten deiner Tochter nachweisen.

Dass deine Schwangerschaftsvertretung noch da ist, sollte allerdings für sich kein Hinderungsgrund sein. Käme es hart auf hart und du hättest deine angemeldete Elternzeit ganz normal beendet, dann müsste er zuerst der Vertretung kündigen, bevor er dir den Job verweigern kann.

Was möchtest Du wissen?