kann ich mich krank schreiben lassen und dann kündigen?

4 Antworten

Ich schlisse mich kraudischen an. Wenn dein Job dich so sehr belastet, das Du krank wirst geh zum Arzt. Wenn Du nach deiner Kündigung Angst vor Mobbing oder andere Dinge hast, geh zum Arzt und lass dich krank schreiben. das hat nichts damit zu tun, das Du die Allgemeinheit schädigst. Erzähle deinem Arzt von deiner Situation und Befürchtungen und es sollte kein Problem mit einer AU geben.

wenn du krank bist musst du zum arzt und wenn der arzt der meinung ist dir einen krankenschein austellen zu müssen, dann ist das eben so. musst doch nicht jedem auf die nase binden das du nich wirklich krank bist...

Diesen Fall hatte mein Vater, er hat gekündigt und während der Kündigungsfrist hat er sich öfter Krankschreiben lassen, da er den Beruf vom Arzt aus nicht mehr ausführen konnte. Also erst Kündigen und dann Krankschreiben lassen und dann dürfte nichts fehlen.

Was möchtest Du wissen?