Kann ich mich DJane nennen wenn ich mit Hercules DJ Control MP3 e2 mixe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also grundsätzilch darf sich jeder "DJ" nennen, des Musik zusammen mischt. Auch Frauen werden als DJ bezeichnet, nicht als DJane.
DJ bedeutet ja "Disk Jockey"  - die weibliche Form von "Jockey" bedeutet "Jokett". Also bist auch du einfach nur eine DJ.

Und das Equipment spielt am Anfang noch gar keine Rolle - erst wenn man viel professioneller mit mehreren Dingen gleichzeitig arbeiten will/muss.
An sich ist dein "Starterequip" doch in Ordnung und wenn die erst sagen, dass du es drauf hast wird das ja wohl auch wahr sein :)


Viel Glück und Spaß auf deinem weiteren Weg als DJ!

LG
Lucy

Meine Meinung zu dem Thema: Es ist vollkommen egal wer Du bist, woher Du kommst, mit welcher Musik Du wo auflegst und mit welchem Equipment Du arbeitest. Alles, was zählt, ist das Ergebnis. Ich kenne viele DJs, die sich leider nur über ihre Ausrüstung definieren, handwerklich aber rein gar nichts können. Und: war samstags selbst einmal feiern. Der DJ war sehr gut, die Party der Wahnsinn. Und womit hat er aufgelegt? Einem Controller, der noch weniger kann als Deiner. Lass Dich also nicht entmutigen! Wenn Du auflegst, dann bist Du eine DJane. Punkt.

DJ heißt ja "Jongleur mit Platten" (Alt aus den 60s Plattenaufleger) - frei überstetzt!

Bist Du nicht - Du bist Mixer! Wahrscheinlich ein Guter!

Das eine ist halt Handwerk, das andere anklicken vom Synchon-Buttons usw.

"Only Vinyl Is Final"!

Mach Dein Ding wie Du magt und kannst. Auflegen und Mixen kann man heute auch mit MP3s usw. Aber das ist keine Kunst wie "Platten-Handling".

Viel Spass und Erfolg!

Kommentar von DjTilDawn
18.02.2016, 00:41

Ja, und Telefonieren darf man es nur nennen, wenn man sich dafür händisch noch von der Vermittlung mit dem Anderen verbinden lassen muss... Bitte komm mal in diesem Jahrtausend an. Die Meinung, dass nur Vinyl etwas mit DJing zu tun hat ist wirklich völlig antiquiert.

0

Wenn du gut bist dann ist es doch erstmal egal, was du benutzt.

Und ich kann dich voll verstehen, dass du gerade wahrscheinlich kein Geld hast um dir etwas besseres zu leisten.

Lass dich nicht runter machen. Wenn du es kannst, kannst du es.

Blödes Beispiel aber YouTuber hatten auch nicht von Anfang an das mega Equipment gehabt, die haben sich auch erst später extrem teure Kameras geholt und alles.

Jeder fängt mal klein an, es sei denn er hat das Geld dazu um sofort das beste und teuerste zu haben.

Kommentar von Coriecat
18.02.2016, 00:05

Danke, dass du es nicht lustig und doof findest :)

0

Was möchtest Du wissen?