Kann ich mich bei Uniwechsel zu Semesterende exmatrikulieren?

1 Antwort

Du kannst jetzt schon einen Exmatrikulationsantrag ausfüllen, der aber erst Ende September gültig ist. Davon müsstest du einfach eine Kopie zu den anderen Unterlagen für die Einschreibung hinzufügen. Theoretisch kannst du dich auch sofort exmatrikulieren, hast dann aber wahrscheinlich Probleme mit der Krankenkasse. Falls du Bafög bekommst, musst du denen auch mitteilen, dass du den Studiengang wechselst und bekommst dann erst mal kein Geld.

Am besten gehst du bei deiner Uni einfach mal zum Studentensekretariat und fragst da nach.

Kann ich mich von meinem jetzigen Studiengang exmatrikulieren (2. Semester) und mich im Wintersemester für ein anderes Fach/andere Hochschule bewerben?

Hallo!

Ich bin nun im 2. Semester meines Studiums an der HU Berlin und möchte etwas anderes an der FU studieren. Ich habe die Semestergebühren bereits überwiesen und bin noch immatrikuliert. Wann muss ich mich bzw. darf ich mich exmatrikulieren, um die Bewerbungsfrist für den neuen Studiengang einzuhalten?

Muss ich meine Exmatrikulation bei der Bewerbung für den neuen Studiengang abgeben?

Könnte ich auch bis zum Ende des 1. Semesters immatrikuliert bleiben und dann falls ich für das neue Fach nicht angenommen werden, weiterstudieren?

LG!

...zur Frage

bekomm ich bis Semesterende BAFÖG, wenn ich mich dann exmatrikulieren lasse?

Ich will mich jetzt zum Semesterende am 28.Februar exmatrikulieren lassen. Bekomme ich bis zu diesem Datum noch weiter Bafög oder muss ich das jetzt dem Amt melden und die stellen die Förderung sofort ein? Oder fördern die noch bis zum 28.2., nachdem da ja erst die Exmatrikulation offiziell erfolgt oder?

...zur Frage

Vor Studienbeginn erst exmatrikulieren, wenn man neuen Studienplatz sicher hat?

Hallo,

bräuchte mal euren Rat. Habe mich nun kurzfristig umentschieden, den Studienort zu wechseln, habe mich jedoch bereits an einer anderen Uni eingeschrieben. Da mein Studiengang zulassungsfrei ist, besteht, denke ich, kaum die Chance, dass ich nicht genommen werde (habe mich bei der neuen Uni bereits registriert, jedoch noch nicht eingeschrieben). Ich möchte eigentlich auf keinen Fall mehr an der Uni studieren, wo ich eingeschrieben bin, habe jedoch Angst, dass ich bei der neuen Uni aus irgendwelchen Gründen doch nicht genommen werde (bin ja schon recht spät dran, jedoch gilt die Einschreibefrist noch bis 28.09 laut Webseite der Uni) und dann auf der Straße stehe :/. Ist es theoretisch möglich, mich erst bei der Uni, wo ich bereits einen Platz habe, zu exmatrikulieren, wenn ich bei der anderen Uni sicher eingeschrieben bin (ja, ich weiß, man kann eigentlich nicht an 2 Unis immatrikuliert sein, habe nun aber schon ein paar Mal das Gerücht gehört, dass man vor Studienbeginn ja noch nicht "richtig" immatrikuliert ist)- was hab ich nun für Möglichkeiten?

...zur Frage

Exmatrikulation/Studium verschieben wg. Arbeitsvertrag für 1 Jahr?

Hallo,

ich bin seit 1 Woche an Uni immatrikuliert u. habe gestern ein Arbeitsangebot für einen bisher als Nebenjob (zwischen Abi u. Studium) ausgeübten Sport bekommen. Dies wäre aber räumlich. u. zeitlich nicht mit dem Studium vereinbar, sodass ich mein Studium gerne um mind. 1(bei Verlängerung evtl. 2) Jahre verschieben würde.

Kann mir jemand Auskunft geben, wie sich die Exmatrikulation evtl. bei Studienplatzvergabe in Zukunft (gleiche Uni u. Studiengang bzw. andere Uni und ähnlicher Studiengang) auswirkt ? Muss ich davon ausgehen, dass ich an der gleichen UNI für den angestrebten Studiengang keinen Platz bekäme ? Kann man bei diesem Sachverhalt eine offene Beratung über die Uni/dortige Studentenberatung empfehlen ?

Danke

...zur Frage

Muss man Bafög bei einer exmatrikulation zurückzahlen?

Wenn man ein Semester lang studiert hat und für jenes Semester bafög bekommt, sich dann aber gegen Ende des Semesters exmatrikuliert, um nach einem Jahr was anderes zu studieren. muss man dann das Geld was man in den 6 monaten bekommen hat, als man noch an der Uni eingeschrieben war, wieder an das Bafög amt zurückzahlen?

...zur Frage

Welche Exmatrikulation zählt?

Hallo zusammen ,

folgender Sachverhalt: 

Mein Mann und ich mussten aus beruflichen Gründen umziehen , somit habe ich mich an der Uni natürlich exmatrikulieren lassen. Das Schreiben habe ich auch schriftlich erhalten - mit sofortiger Wirkung. 2 Wochen später kam noch ein Schreiben der Uni, mit einer weiteren Exmatrikulation. Begründung hier : wegen endgültig nicht bestander Klausur in EWS ( letzter Versuch den ich nicht angetreten bin , man wurde hier wohl automatisch abgemeldet)

(studiere Lehramt Grundschule in München) 

ich habe mich um diese Klausur und auch alle anderen nicht gekümmert - Wohnungssuche und Umzug standen nunmal vor der Tür ... mein Ziel war es in der neuen Heimat mein Studium zu Ende zu führen (Würzburg)

Welche Exmatrikulation zählt denn nun ? Denn zweiteres Schreiben würde ja bedeuten , dass ich BRD weit gesperrt wäre für diesen Studiengang ...

Nachtrag:

ich habe heute meinen Zulassungsbecheid für LA GS für das 1. FS erhalten.

darf ich mich jetzt freuen oder zählt diese nicht , da ihr ja „alle“ der Meinung seid, dass die zweite Exmatrikulation zählt?

Hötten sie mich nicht ablehnen müssen , wenn dem so sei? Oder zeigt sich das erst bei der persönlichen Immatrikultion ?

möchte mich nicht unnötig freuen :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?