Kann ich mich bei meiner Frau mitversichern?

8 Antworten

Wenn Du nicht über die Arge versichert bist, kannst Du Dich selbstverständlich über die Familienversicherung Deiner Frau mitversichern.........

Die 200€ aus dem Nebenerwerb mußt Du angeben - hat aber keine Nachteile

ja, solange du nicht mehr als 365 euro verdienst kannst du dich über die familienversicherung deiner frau versichern.

kleine änderung: mittlerweile sind es ja schon 375euro

1

Ja, kannst du. Musst du sogar. Denn unversichert geht gar nicht. Der Nebenerwerb dürfte kein Problem sein, so lang er schwankt und unter einer gewissen Grenze bleibt - die dürfte hier gegeben sein. Verdienst du zu viel, musst du dich privat versichern.

Arbeitslos, was passiert mit der Familienversicherung?

Hallo, ich bin seit ca. 7 Jahren Hausmann und über meine Ehefrau in der Familienkrankenversicherung. Nun ist meine Frau Arbeitslos geworden. Was passiert mit der Krankenversicherung für mich? Habe kein Einkommen oder Nebenjob etc.

...zur Frage

Krankenversicherung bei Beamten? Wie siehts mit den Kindern und Ehefrau aus?

Herr X wird verbeamtet und muss nun eine private Krankenversicherung abschließen. Seine Frau ist in Elternzeit und würde danach wieder arbeiten. Wie sieht es nun aus. Muss er seine Frau und sein zukünftiges Kind mitversichern? Oder bleibt die Frau in der gesetzlichen und er ist alleine privat versichert?

...zur Frage

Kann ich meine Frau bei mir Familienversichern wenn ich Selbständig bin

Hallo!

Meine Frage: Kann ich meine Frau über mich Familienversichern, wenn ich als Selbständiger Künstler bei der gesetzlichen Krankenkasse (pflicht) versichert bleibe und in der Künstler Sozialkasse Mitglied bin?

Außerdem, würde das dann, sofern es möglich ist, bedeuten das ich quasi nur meinen Arbeitnehmer Anteil bezahle dank der KSK und zusätzlich noch meine Frau mitversichert habe? Ich habe Bedenken das ich sonst die Krankenkassenbeiträge nicht bezahlen könnte.

Ich weis das man als Selbständiger nicht über den Partner Familienversichert sein kann. Bzw. nur wenn ich unter 375€ pro Monat oder so bleibe, aber das ist bei uns ohnehin nicht der Fall.

...zur Frage

Wie komme ich als Student aus der Privaten Krankenversicherung wieder raus?

Hallo alle zusammen, Ich bin 22 Jahre und Student. Ich habe mich auf anraten meiner Mutter( selbstständige Freiberuflerin) im Alter von 18 genau wie meine Mutter Privatversichern lassen. Das war auch die letzten Jahre gar kein Problem, meine Mutter hat immer genug verdient um die Beiträge zu zahlen. Doch jetzt hat sie Ihr Unternehmen aufgegeben und ist jetzt an Anfang des Insolvenzverfahrens.

Ich aber habe ja als Student meinen Vertrag bei der PKV (ARAG) leider selber, unwissend als Volljähriger unterschrieben und wenn man dann noch Studiert, wurde mir gesagt, dass ich in meiner Privaten Krankenversicherung bleiben muss. Aber ich bin wie gesagt Student und hab gerade genug Geld um so über die Runden zu kommen und kann mir die PKV definitiv nicht leisten

. Würde ich aus der Versicherung rauskommen, könnte ich mich bei meinem leiblichen Vater in der gesetzlichen mitversichern lassen.

BITTE HELFT MIR !!!!

...zur Frage

Mann Selbstständig, ich bald arbeitslos. Kinder noch über mich versichert. Wie geht's weiter?

Mein Mann ist selbstständig seit 6 Jahren. Bis Ende März 2012 bin ich noch in Elternzeit. Momentan sind beide Kinder bei mir noch mit Familienversichert in der GKV. Nach der Elternzeit bin ich arbeitslos. Wie ist das dann mit der Versicherung? Muss mein Mann die Kinder mit versichern? Kann er mich mitversichern, oder kann ich in der gesetzlichen bleiben? Wer zahlt die Beiträge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?