Kann ich mich bei der AOK bewerben?

4 Antworten

Bei der AOK wärst du als Versicherungskaufmann fehl am Platz. Da es sich um eine öffentlich-rechtliche Anstalt handelt, ist dort die Ausbildung mehr auf die Sozialversicherung bezogen. (Sozialversicherungs-Fachangestellter)

Dort heißt es ja Sozialversicherungsfachangestellter. Ich kann mir schon vorstellen, dass man sowas bei solch einer großen Krankenkasse machen kann. Musst du einfach mal nachfragen. Bzw, anrufen. Praktika bei der AOK sind aber eigentlich immer möglich. Googleeingabe: Praktikumsberichte AOK. Vorher anrufen schadet aber nie.

Praktikum im Bereich in der FOS Wirtschaft möglich?

Hey Leute,

wenn man eine Fachoberschule mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung besucht und ein Praktikum absolvieren muss, kann man dann ein Praktikum als Informatiker machen?

...zur Frage

Will mich für ein Praktikum bei der AOK bewerben aber wie lautet die Berufsbezeichnung oder kann ich auch einfach "(...)Praktikum bei der AOK" schreiben?

...zur Frage

Wann soll ich mich bei der aok bewerben?

Hallo, ich möchte gerne eine ausbildung als aok-betriebswirtin absolvieren, ich bin derzeit in der 12. klasse der fos wirtschaft. Ich möchte mich für 2016 September bewerben, aber auf der homepage steht bei den Voraussetzungen: wenn sie fachabitur oder abitur haben. Heißt das ich würde sowieso nicht in frage kommen, weil ich meinen Abschluss in einem jahr haben werde?
Ps: realschulabschluss habe ich 2014 gemacht

...zur Frage

Familienversicherung bei der AOK sinnvoll?

Bin seit neuestem verheiratet, ist die Familienversicherung bei der AOK sinnvoll ? Hatte seit kurzem von der AOK diesbezüglich ein Schreiben im Postfach. Was für Vorteile haben wir dadurch? Hat jemand damit Erfahrungen gemacht bisher?

...zur Frage

Erfahrungen Praktikum AOK?

Hallo, ich gehe in die 11. Klasse eines Gymnasiums und werde nächstes Jahr ein Wirtschaftspraktikum absolvieren. Ich hatte nun die Idee, mich bei der AOK in Kiel zu bewerben. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit einem Praktikum in diesem Bereich oder sogar in dieser Stelle? Und wenn ja, würde mich auch interessieren, was man dann dort als Schüler so macht. Ich bin über jede Antwort dankbar. Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

AOK Beitrag für freiwillig Versicherte?

Hallo,

vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen.

Lange Rede kurzer Sinn. War schonmal bei der AOK freiwillig selber Versichert und will mich jetzt für ca. 6 Monate wieder freiwillig versichern (ist auch alles kein Problem). Habe während der Zeit kein Einkommen. Beim letzten mal habe ich ca.150 € im Monat bezahlt (15.1% von 991,67€ ist die Mindestgrenze für die Beitragsberechnung - ohne Einkommen).

Heute war ich bei der AOK und dort wurde mir gesagt, dieses mal beläuft sich der monatliche Beitrag allerdings auf ca.180€ im Monat, mit der Begründung da würde dann noch ein Beitrag für die Pflegeversicherung hinzukommen. Ich war etwas überrascht, da ich mich vorher noch auf der AOK Webseite informiert habe, da gibt es einen Schlüssel zur Beitragsberechnung, und da bin ich eben auch exakt auf die 149,74€ Monatsbeitrag gekommen.

Ich frage mich jetzt ob da alles mit rechten Dingen zugeht, oder ob die AOK (bzw. der Sachbearbeiter, oder wie auch immer) versucht mich hier über den Tisch zu ziehen? Gib es hier zufällig Leute die sich da auskennen, bzw. mir weiterhelfen können? Denn um ehrlich zu sein, werde ich das Gefühl nicht los das ich von der AOK verarscht werde, bzw. versucht wird mir das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Was kann ich tun um die Sache aufzuklären? Bisher war ich eigentlich immer recht zufrieden mit der AOK, aber wie gesagt, diesmal beschleicht mich der Verdacht das man versucht mich hier abzuzocken!

Wäre super wenn mir hier vielleicht jemand weiterhelfen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?