Kann ich meiner Untermieterin zum 15ten des Folgemonats kündigen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Untermieterin hat keinen Vertrag mit mir

Es gibt auch mündliche Mietverträge, beweisbar durch Mietzahlungen

und ich möchte dass Sie auszieht, da Ihre psychische Verfassung (nun schon seit drei Jahren) nicht mehr für mich tragbar ist.

Der Vermieter braucht in der Regel schon schwerwiegende Gründe für eine Kündigung.

In Ihrem Zimmer steht eine Kommode, eine doppelte fest installierte Kleiderstange und ein Stuhl von mir. Bett und Tisch hat Sie selbst mitgebracht. Die Gemeinschaftsräume sind komplett von mir ausgestattet.

Das ist dann kein möbliertes Zimmer  und somit auch keine kurze Kündigungsfrist möglich!

Nach § 573a kann man in Deinem Fall ohne Grund kündigen; muss aber in der Kündigung erwähnen, das man sich auf diesen § beruft und die normale Kündigungsfrist wird dann um drei Monate verlängert.

Z.B. wohnt der Mieter unter 5 Jahren bei Dir, sind es 6 Monate,ab 5 Jahren dann 9 Monate und über 8 Jahre sind es 12 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine beabsichtigte ordentliche Kündigung muss wirksam begründet sein. Diese Kündigung ist nur zum Monatsletzten möglich. Aus deinem Kommentar entnehme ich, dass deine Gründe für eine fristlose Kündigung nicht zutreffend sind. Die Fristen der Kündigung sind abhängig von der Mietdauer. Die Art des MV, hier mündlich, ist unerheblich.

Eine möblierte Untervermietung liegt nicht vor, weil die Ausstattung der Mietsache nicht überwiegend von dir vorgenommen wurde. Küche, Bad, Flur sind nicht Bestandteil der Mietsache. Der Untermieterín ist nur deren Nutzung gestattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Bett und Tisch hat Sie selbst mitgebracht.

Dann ist das Zimmer als unmöbliert. Das Mietrecht, vor allem der Mieterschutz, gilt in vollem Umfang.

Kündigungsfrist für Dich, je nach Wohndauer, 3, 6 oder 9 Monate.

Sofern es einen rechtlich zulässigen Grund gibt Deinem Mieter zu kündigen.

Ohne rechtlich zulässigen Grund, nach § 573a BGB, sind es 6, 9 oder 12 Monate.

Eine kürzere als die gesetzliche Kündigungsfrist kann nur für den Mieter vereinbart werden.

Ersatzweise kannst Du natürlich versuchen eine einvernehmliche Aufhebung des Mietvertrages mit Ihr zu vereinbaren.

Wäre das Zimmer überwiegend mit Möbeln von Dir ausgestattet, das wären neben Stuhl und Schrank noch mindestens eine Schlafgelegenheit und  ein Tisch, könntest Du, ohne Grund, bis zum 15. eines Monats zum Ende des selben Monats kündigen.

Ihr habt einen Mietvertrag, einen mündlichen der genau so wirksam ist wie ein schriftlicher.

Die Kündigung muß aber in Schriftform erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihr bei den Gegenheiten  nur mit der ges. KF von drei Monaten kündigen. Wohnt sie bereits länger als 5 Jahre, verlängert sie die KF um drei auf 6 Monate, nach acht Jahren um weitere drei  auf 9 Monate.

Anzumerken ist noch, dass ein mündlicher Mietvertrag besteht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin, auch wenn Ihr keinen schriftlichen Vertrag habt, habt ihr trotzdem einen Mietvertrag. Kündige Ihr einfach ohne angaben von Gründen und hoffe das es glatt geht. Alternativ google einfach mal nach Anwaltshotline, da bekommst du für 5€ ne ordentliche Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
09.07.2016, 12:03

Vermieterkündigung ohne Grund sind unwirksam!

1
Kommentar von johnnymcmuff
09.07.2016, 16:02

Kündige Ihr einfach ohne angaben von Gründen und hoffe das es glatt geht.

Bitte hier keine falschen Ratschläge geben, denn das könnte einem Fragesteller viel Geld kosten.

Alternativ google einfach mal nach Anwaltshotline, da bekommst du für 5€ ne ordentliche Auskunft.

Schon mal gemacht oder nur Hörensagen?

1

Was möchtest Du wissen?