Kann ich meinen zuteilungsreifen Bauspravertrag ruhen lassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, kannst du machen. Machen viele. 10 Jahre nach Zuteilungsreife kündigen aber in der Regel die Bausparkassen, gab heute wieder n Urteil dazu.

Das OLG bestätigte ein Urteil des Landgerichts Münster aus der ersten Instanz. Demnach durfte die verklagte Bausparkasse aus Münster einen Vertrag von 1991 mit Wirkung zum 30. Juni 2015 aufkündigen. Bereits 1997 lagen die im Vertrag vereinbarten Zuteilungsvoraussetzungen vor, der Bausparer hatte aber keinen Baukredit in Anspruch genommen. Nach Ansicht der Richter hat die Bausparkasse ihr gesetzlich festgelegtes Kündigungsrecht zehn Jahre nach Ablauf zu Recht wahrgenommen (Az.: 31 U 191/15).

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/bausparkasse-darf-bausparvertrag-kuendigen-az-31u191-15-14046135.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SAKAJABE
02.02.2016, 12:10

Super. Danke. D.h. für mich 2014 war der Bausparvertrag zuteilungsreif, 2024 darf mich die Bausparkasse kündigen. Soll ich so lange jährlich eine Einmalzahlung machen, um auch die Wohnungsbauprämie zu bekommen? Dachte an einmalig 100 Euro im Jahr?

0

Normalerweise sollte man, glaube ich, 40 oder 50% ansparen. Sollest du das Geld nicht brauchen lasse es in jedem Fall stehen. 2,5 % Guthabenzinsen kriegst du auf keinem Sparbuch. Den Vertrag voll zu machen damit er Zuteilungsreif wird lohn meistens nicht da die Zinsen auf einer Bank für eine Immobilie billiger sind als von einem Bausparvertrag. Das heißt, wenn du ne Immobilie kaufen möchtest, hol die Kohle von einer guten Bank (viel vergleichen auch wenn dir manche Banken drohen dass dein Scorewert den Bach runter geht (vergiss das).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?