Kann ich meinen zukünftigen Chef zu Tattoos und Frisuren befragen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich sehe da ehrlich gesagt kein Problem mit. Das zeigt eher, dass du dir Gedanken darum gemacht hast, ob/warum der Job zu dir passt. Und was deine Chancen beeinflussen könnte.

Also vielleicht einfach zum Ende des Gesprächs eine lockere Frage, wie man in der Firma generell zu Körperkunst und Auftreten steht. Wenn du magst kannst du das auch so verpacken, dass du dir Gedanken über einen Umgang mit Kunden machst und einen möglichst guten Eindruck auf sie machen möchtest. Oder irgendwie sowas.

Wie gesagt: Sollte kein großes Ding sein, sowas in einem Bewerbungsgespräch zu fragen :)

Grundsätzlich sind Piercings und Tattoos Privatsache und unterliegen ebenso wie die Bekleidung dem Persönlichkeitsrecht. Das gilt auch für deine Haare.

Es gibt Berufsbranchen, in denen es aufgrund traditionell konservativer
Vorstellungen und Einstellungen Vorschriften zu Einschränkungen diesbezüglich kommen kann. Dies betrifft Berufe mit Kundenverkehr,  wie Angestellte im Einzelhandel, Angestellte im Bankenwesen, medizinisches Personal und ähnliche Berufsgruppen.

Aber doch wohl kaum bei einer Beschäftigung in einer Schlosserei!

Ich würde dir empfehlen, das Thema Tattoo und auch nicht den Haarschnitt  nicht anszusprechen. Warte doch einfach ab, ob du die Stelle bekommst. Dann kannst du später immer noch deine Tattoos zeigen.

In einem Handwerksbetrieb spricht eher nix dagegen Tattoos zu tragen und wenn du mit deinem Chef gut klar kommst sehe ich gar kein Problem darüber zu reden. Vielleicht nicht als erstes mit dem "unwichtigsten" anfangen, aber wenn das Gespräch gut läuft kann man das zum Ende ja mal fragen :-)

Frag ihn halt und sag ihm, dass du (falls du noch keine Tattoos oder Piercings hast) kompromissbereit bist oder notfalls auch darauf verzichten kannst :)

Sollte kein Problem sein...
gerade im Handwerk sind die Arbeitgeber froh über jeden der sich bewirbt.

Pack einfach die Tatsachen auf den Tisch, erkläre Ihm das es Teil deiner Lebensphilosophie ist. Ehrlichkeit, Offenheit...und vorallem eine freundliche Lebensfrohe Art bringen dich meist weiter, als wenn du irgendwas versteckst...

Die Leute finden es es früher oder später eh raus ;-)

Können schon. Aber das würde ich lassen.

Ich denke dass du das Problemlos machen kannst aber du brauchst halt Mut

Würde ich mal lieber lassen.

Was möchtest Du wissen?