Kann ich meinen Vater vor das Gericht ziehen wegen emotionalen Schäden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Jemanden wegen eines Unfalls für unmoralisch und als einen schrecklichen Menschen anzusehen, dass erscheint mir unmoralisch und ziemlich schrecklich.

Wenn du erwachsen bist, dann bist du selbst für dein Leben verantwortlich. Wenn du mit deinem Vater nichts zu tun haben willst, dann grenze dich ab. Wenn du eine Persönlichkeitsstörung hast, dann suche dir professionelle Hilfe. Du bist jetzt selbst für dein Leben verantwortlich. Es hilft dir nicht, nach "Schuldigen" zu suchen.

Wenn du noch nicht volljährig bist, dann wende dich ans Jugendamt.

So wie du dein Anliegen begründest, hast du nicht die geringste Chance, etwas gerichtlich gegen deinen Vater auszurichten. Es wird ihm kaum nachzuweisen sein, dass er dich vorsätzlich in einen Unfall verwickelt hat und sein Ziel gewesen ist, deine Halswirbelsäule zu verrenken. Das glaubst du wohl selbst auch nicht im Ernst, oder?

Hol dir bitte professionelle Hilfe. Viel Glück.

er hat noch sehr sehr viel mehr gemacht, als ich bis jetzt gesagt habe, ich möchte es aber nicht an wildfremde leute preisgeben. es geht mir nicht darum, einen schuldigen zu suchen, es geht mir darum, dass ich seit jahren leide wegen diesem menschen, und er sich ein schönes leben macht, da er auch seit 8 jahren keinen unterhalt zahlt, steuern hinterzieht und sonst was macht. ich bin seit zwei jahren psychologisch und psychiatrisch angebunden, bekomme medikamente, habe wöchentlich termine, aber es macht es nicht ungeschehen. nach allem, was jetzt passiert ist, sehe ich es ehrlich nicht ein, dass er ungeschoren davonkommt, nachdem er mich massiv geschädigt und beeinträchtigt hat. mag sein, dass er auch psychisch erkrankt ist, das will ich gar nicht abstreiten, aber trotzdem ist es einfach nicht gerecht, dass das ganze so stehen bleibt.

0

Das solltest du mit einem Anwalt bespechen!

Evtl. findest du auch ein Gerichtsurteil im Internet, das auf deinen Fall zutrifft?

Geh zum Anwalt, der wird dich beraten, was da möglich ist. Vermutlich werden die den Fall dann an die Polizei weitergeben, wo du dann deine Aussage machen musst. Anhand dieser Aussage wird dann entschieden, ob es zur Anklage kommt, dann wird der Verdächtige hinzugezogen.

So ist es zumindest bei mir in einem etwas anderen Fall, aber ich denke mal, bei dir würde es ähnlich laufen.

Alles Gute! 

Wie alt bist Du?, falls minderjährig hole Dir Hilfe beim JA, 

bei Körperverletzung , sexuellem Mißbrauch,die Du beweisen kannst kannst Du ihn anzeigen.... das mit dem Umfall ist wohl schon abgeschlossen und/aber  ich finde das ziemlich fies jemanden zu unterstellen der hat vorsätzlich einen Verkehrsunfall gebaut :'(

ansonsten Deine Mutter kannste dann evtl. gleich mit dran kriegen wegen Mittäterschaft

wenn das alles nicht gegeben ist arbeite dran selbstverantwortlich für Deine Gefühle zu werden ... Du .. nur Du! bist Deines Glückes Schmied :) 

Wenn es danach geht, muesste fast jeder jeden verklagen und natürlich auch die Eltern..Was erreicht man damit, sind deine Beschwerden dann plötzlich weg, wenn du nach dem Prozess eine Geldentschaedigung bekommst.? Hast du mal daran gedacht, das dein Vater vielleicht auch sehr misshandelt wurde und er deshalb nicht gelernt hat, wie man eigentlich sein sollte... Er ist mit seinem Verhalten auch mehr als geschaedigt......

es ist mir klar, dass es das ganze nie ungeschehen machen wird, es geht mir nur um die tatsache, dass er sich ein schönes leben macht, während ich jeden tag um das überleben kämpfe, und das ist vollkommen ernst gemeint und nicht übertrieben. ich hasse diesen menschen abgrundtief und möchte, dass er das kriegt, was er verdient hat. was ist daran so falsch?

0
@saymyfcknname

Jeder bekommt was er verdient.. Dein Vater auch irgendwann.. Es ist allein deine Sache..Falsch gibt es in meiner Welt nicht, bei mir ist immer alles so wie es sein soll.. Wenn danach deine Schmerzen gelindert sind, dann tue es..Wirst ja dann merken 

0
@JungesMann1973

Weisst du eigentlich, das sich immer wieder die Menschen begegnen, die noch etwas mit sich abzumachen haben, wie bei deinem Vater und Dir...Und da ja jeder bekommt was er verdient, bist wohl du damit gemeint.. Den Ausgleich wuerde nur eine Versöhnung bringen, ansonsten wird es bei euch niemals aufhören. Auge um Auge, Zahn um Zahn

0

Wende dich doch ans Jugendamt. 

Besprich das mit Deinem Therapeuten und mit einem Anwalt.

Wenn du es beweisen kannst, dann tu es. Ich weiß zwar nicht, ob du damit Erfolg hast, aber es wird dir damit besser gehen und hilft den Kontakt abzubrechen.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?