Kann ich meinen Vater um Unterhalt oder Anteil anklagen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bis zu deinem 18. Geburtstag war deine Mutter dafür zuständig, Unterhalt für dich von deinem Vater einzufordern - und ist es auch jetzt noch für deine minderjährigen Geschwister.

Wenn sie bisher keine Forderungen gestellt und einen "Titel" darüber ausstellen lassen hat, kann sie für zurückliegenden Zeiten nichts mehr einfordern.

Für die minderjährigen Geschwister könnte die Mutter den Unterhalt aber dann ab sofort fordern. Dabei könnte ihr das Jugendamt helfen - oder sie müsste einen Anwalt damit beauftragen.


Du hättest ab deinem 18. Geburtstag vom Vater Unterhalt einfordern können, wenn du dann noch zur Schule gegangen wärst oder in der Ausbildung nur wenig verdient hättest.

Nachträglich ist das aber nicht mehr möglich - und jetzt hast du keinen Unterhaltsanspruch mehr, da du selbst berufstätig bist.

Wenn es einen unterhaltstitel gibt und er zahlte nicht ist das einklagbar , habt ihr aber gar nichts in der hand wirds schwierig denn du bist jetzt Arbeiten und daher müsste er ja nun kein unterhalt mehr leisten.

wie sieht es denn rückwirkend aus und was ist mit meinen Geschwistern, die sind ja in der Ausbildung, Kindergarten oder in der Schule

0

rückwirkend ohne titel geht bei dir nichts mehr. aber für deine Geschwister müsstet ihr per jugendamt oder Anwalt wegen Ausland den unterhalt einklagen . Und da gehts auch erst ab dem Moment mit Zahlen los wenn ein Titel erstellt wird. lg

0
@claudialeitert

Rueckwirkend geht nichts. Fuer deine Geschwister muesste deine Mutter was tun, sie kann aufs Jugendamt oder sich einen Anwalt nehmen und sich beraten lassen. Die meisten Jugendaemter sind mit Auslandssachen aber ziemlich ueberfordert, denn dafuer braucht es Ansprechpartner im Land und Uebersetzer. Und man muss sich mit den Gegebenheiten im Land auskennen. Und das ist daher ein sehr schwieriges Unterfangen.

Dein Vater hingegen kennt da unten die Geflogenheiten und weiss sicher, an wen er sich dort wenden muss, damit man ihm nichts kann.

0

Für dich eh nicht mehr, da diene Erstausbildung abgeschlossen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Ahornsirup

Ich habe keine Ausbildung

0
@benav2015

aber du arbeitest und gehst keiner Ausbildung nach und damit steht dir kein Unterhalt mehr zu.

2

Was möchtest Du wissen?