Kann ich meinen Vater dafür anzeigen ( beleidigt und droht meiner Mutter) ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo :)

Zu aller erst will ich dir sagen das ich sowas ähnliches auch durchgemacht habe und ich bin im Endeffekt zu einem Kumpel "geflohen" und habe meine älteste Schwester zum schlichten vorbei geschickt..

Ich weiß jetzt nicht wie alt du bist oder ob du jemanden hast der dir da helfen aber ich würde dir empfehlen dir das nicht mit anzuschauen. Das ist vor allem im jüngeren Jahren sehr gefährlich für deine Entwicklung.

Falls er sehr gewalttätig ist ruf die Polizei an die kann dir helfen :)
Empfehle vielleicht deiner Mutter auch ein paar Tage wo anders zu wohnen (am besten ohne wissens deines Vaters)

Ps. Bei mir ging es mit einer Scheidung auseinander aber danach wahr zumindest ruhe.
Und beide wurden wieder glücklich...

Das sind nur Ratschläge du kannst das machen wie du willst und ich bin kein Experte auf dem gebiet also geh in dich und überlege wie du handelst.

Kopf hoch diese Zeit geht rum!
Mfg

arjanebrahimi 01.07.2017, 08:01

Eine Frage: wieso ist es im jüngeren alter gefährlich?

0
freaker3099 01.07.2017, 08:08

Das beantworte ich auch in meiner Antwort aber um genau darauf einzugehen:
Ich behaupte einfach mal das es in dem Alter zwischen 10-15 Jahren besonders riskant ist für ein Kind wenn es tagtäglich mit diesen Problemen konfrontiert wird da es bestimmt auch in Ausnahmefällen zu Problem in der weiteren Entwicklung geben kann.

Das ist meine Meinung und kein Wissen. :)

0
LeaWalden 01.07.2017, 11:45

Ich danke dir vielmals, ich bin 14 und das sind auch nicht die ersten Vorfälle.....

0

Hallo Lea!

Das wichtigste ist, dass deine Mutter dafür sorgt, dass euch körperlich nichts passiert! Sie kann sich da mal an das nächstgelegene Frauenhaus wenden, was sie tun kann.

Deine Sorgen kannst du bei Nacoa.de teilen. Schau mal auf die Webseite.

Deine Mutter mach auf Al-Anon.de aufmerksam.

Die Polizei kann leider erst eingreifen, wenn etwas passiert ist.

Sag deinem Vater,wenn er nüchtern ist,wie es dir geht....Du bist sein Kind,vielleicht läßt er sich dir zuliebe behandeln.

Rede mit deiner Mutter,ihr sitzt in einem Boot und werdet beide Angst haben.Es ist ihre Sache Ihn zu verlassen und euch in Sicherheit zu bringen.Oder sie kann dich beruhigen,weil sie alles im Griff hat ?

Die wichtigste Frage ist: Was möchtest Du, dass es sich ändert?

Wenn Du diese Frage beantworten kannst, dann wird auch klarer, was Du tun sollst.

Nur die Antwort "Ich möchte, dass mein Papa damit aufhört, sonst soll sich nichts ändern" wird nicht funktionieren.

XY123XY123 01.07.2017, 06:23

Sorry, ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob meine Antwort sinnvoll war. Das wirst Du vielleicht selbst herausfinden, ob sie Dir weiterhelfen kann oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?