Kann ich meinen Therapeuten kritisieren, ohne dass dieser die Therapie abbricht?

6 Antworten

kannst du, aber du musst dir immer vorhalten lassen, dass du eben kein arzt oder ausgeildeter therapeut bist und nur aus deiner subjetiven lage urteilst.

konstruktive kritik kann dazu beitragen, die therapie anzupassen und zu verbessern.

geht die kritik aber zu weit, ist es das gute recht des therapeuten, die behandlung mit so einem ungeduldigen und wohl nicht therapierbaren patienten abzubrechen.

Etwas abgehoben und arrogant gesagt aber ja

0

Du könntest auch - statt deinen Therapeuten zu kritisieren - ihm sagen, womit du bei der Therapie ein Problem hast.

Sozusagen "bei sich bleiben" und "über die eigenen Probleme reden" anstatt die andere Person zu kritisieren.
Allerdings schaffen das eher wenige Menschen, da sie mit Kritik erzogen wurden.

ja natürlich.

Ich sag mal so, ein guter therapeut nimmt die kritik auf und erklärt dir warum er etwas so macht od er arbeitet so das er die therapie auf dich zuschneidet. Wen er dich wegen konstruktiever kritik rauswirft ist er nicht gut!

Auf der anderen seite ist ne therapie auch anstrengend und man muss auch mal was ertragen!

Das muss ein Therapeut aushalten können, sonst ist er im falschen Beruf.

Was möchtest Du wissen?