Kann ich meinen Namen in den USA ändern?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Egal wie schwer er ist, ich würde ihn behalten weil er zu dir gehört!

Ja aber niemand kann ihn aussprechen und im Berufsleben wird es doch noch schlimmer...

0

Das liegt im Auge des Betrachters, oder?

0

Wenn man die US Staatsbürgerschaft annimmt, kann man den Namen ändern.

Man sollte aber auch darauf aufpassen, welchen Namen man nimmt, bei Vornamen wie bei Nachnamen. Also nicht einfach was aus dem Telefonbuch nehmen und auch etwas nach dem geschichtlichen, kulturellen Hintergrund eines Namens forschen.

Ich finde es witzig, wie die Assyrer in Kalifornien alle amerikanische Vornamen tragen. Passt irgendwie nicht, aber naja, in D gibts auch sowas wie Chantal Hinterbichler.

Jaha,Schantall ist ein super Vorname fuer ein deutsches Maedel. Nicht zu vergessen die herrlichen deutschen Vornamen Schanett und Schisell. :-))

Die Chinesen waehlen uebrigens beim Eintritt ins College einen englischen Vornamen aus. Ich find's immer wieder komisch, wenn man nach China reist, und die Leute sich dann als "Betty" oder "Matthew" vorstellen.

1

Ich habe ein ähnliches Problem, habe aber mal gelesen, man darf seinen Namen nur in D. nur ändern, wenn er so schlimm ist (irgendwas sexuelles oder beleidigendes enthält, z. B. Ficx), dass es unzumutbar ist damit zu leben.

Aber hier darf man seinen namen ändern sogar eine aus meiner klasse hat es gemacht, sie musste nur dafür zahlen ist ja auch logisch, sie hat dann so ein zettel bekommen das sie ihren namen geändert hat von xy auf yz. Ich glaub nur der Anfangsbuchstabe sollte gleich bleiben.

1

Die Namensaenderung in den USA ist erst mit der Annahme der Staatsbuergerschaft moeglich. Bist Du denn US-Staatsbuerger/in? Wenn nicht, ist die Frage sowieso hinfaellig.

Meinen Nachnamen kann in den USA auch keiner aussprechen und mein Vorname wird immer falsch buchstabiert. So what? Ich werde doch nicht meinen Namen, der ja nun mal ein Teil meiner Identitaet ist, veraendern, damit ignorante Leute es leichter haben.

Meinen Nachnamen kann hier auch niemand ausprechen (komme aus Russland) und die sagen ihn auch immer falsch. Bis jetzt hatte ich aber noch keine Störungen damit also ich würde ihn behalten er gehört zu dir

Was möchtest Du wissen?