Kann ich meinen minderjährigen ex Freund wegen nötigung anzeigen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Sicherlich war es unmoralisch und falsch von deinem Exfreund, einen solchen psychischen Druck auf dich auszuüben, aber ob sein Verhalten strafrechtlich relevant ist, ist ungewiss. Erstens müsstest du die Nötigung stichhaltig beweisen, um nicht gar umgekehrt wegen Verleumdung verklagt zu werden. Zweitens unterschreibst du bei der Abtreibung ja gerade, dass du die Entscheidung selbst triffst und musst dir dessen auch bewusst gewesen sein.
  • Ich finde, es ist deutlich zu einfach, erst Hormone, dann den Exfreund, dann psychische Problematiken vorzuschützen, wenn du mit deiner Entscheidung zum Schwangerschaftsabbruch im nachhinein nicht mehr mit dir im Reinen bist. Du bist reif genug, du weißt, was es bedeutet, du überblickst die Tragweite, dann ist dir auch zuzumuten, so eine Entscheidung nach besten Wissen und Gewissen zu treffen. Du hättest dich in jeder Stufe des Entscheidungsprozesses an die zahlreichen involvierten Kräfte wie Berater der Schwangerschaftskonfliktberatung oder dem behandelnden Arzt wenden können.
  • Dass Partner durch Kommunikation einen Einfluss auf die Entscheidung der Frau zu nehmen versuchen, ist üblich, verbreitet und nachvollziehbar und selbstverständlich erlaubt. Auch das Ankündigen von Konsequenzen wie Trennung ist keine Nötigung, sondern selbstverständlich darf jeder Mensch jederzeit eine Partnerschaft aus beliebigen Gründen beenden und dies auch von den Entscheidungen und Verhalten des Partners abhängig machen und ankündigen. Ob dein Exfreund die erlaubten Grenzen überschritten hat, können wir nicht beurteilen. Selbst wenn es so gewesen ist, müsstest du es beweisen können. Ich halte es für eher unwahrscheinlich, dass hier strafrechtlich relevante Verstöße vorliegen und für extrem unwahrscheinlich, dass dies beweisbar wäre.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn dein Ex-freund dich unter Druck gesetzt hat, bist du kein willenloses Wesen. Die Abtreibung war letztendlich deine Entscheidung - und es war bereits das zweite Mal. Du warst bereit zum Geschlechtsverkehr, also solltest du dir auch über mögliche Konsequenzen bewusst gewesen sein und hättest verhüten können, statt abzutreiben...

Du hast ganz sicher Probleme - für die der junge Mann nicht verantwortlich ist und bei der dir eine "Entschädigung" sicher auch nicht weiterhelfen würde. Lass dich ärztlich, psychologisch... beraten und unterstützen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Beweise dafür hast, dass er dich dazu genötigt hat, dann würde ich an deiner Stelle zur Polizei gehen und ihn anzeigen. Er ist mit 17 Jahren strafmündig und demnach kann er dafür auch verklagt werden. Ob ein Schadensersatzanspruch besteht kann ich leider nicht sagen aber diesbezüglich würde ich mich an deiner Stelle mal mit einem Anwalt in Verbindung setzen. Ebenfalls empfehle ich dir zu einer Beratungsstelle wie Pro Familia zu gehen, die kennen sich super aus und können dir bestimmt weiter helfen. 
Ich hoffe du bekommst das alles hin. 
Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du stichhaltig belegen, dass er dich dazu genötigt hat. Gibt es Textnachrichten, Zeugen o.ä. ? Wenn nicht, hast du keine Chance.

Du wusstest, dass du mit einer erneuten Abtreibung nicht klar kommen würdest und hast es trotzdem getan. Ich verstehe deine psychische Situation, befinde mich in einer ähnlichen Lage, dennoch hast du deine Entscheidung selbstständig getroffen und unterschrieben, dass du nicht beeinflusst worden bist...

Es tut mir leid, dass dir das passiert ist, aber bitte lerne für deine Entscheidungen auch die Verantwortung zu übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, mit 14 ist man Strafmündig.

Da er dich verarscht hat und dich so hart an die Grenzen gebracht hat, würde ich ihn auf jeden Fall anzeigen!!!
Ich wünsche dir eine Gute Besserung und hoffe das du ihn dran bekommst, denn er muss Büßen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?