Kann ich meinen Kumpel politisch umstellen?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo!

Lasse ihn in Ruhe die AfD wählen ------> es ist nicht minder intolerant, ihn umkrempeln zu wollen. Auch wenn ich die AfD selbst nicht schätze, wäre es mir egal, wenn sie ein Freund von mir wählen würde.

Jeder soll seine eigene Richtung haben & in der sollte er nicht von außen beeinflusst werden. Wenn dein Kumpel eben solche Ansichten hat, ist das sein Bier. Das geht nur ihn was an & er wird schon seine Gründe haben. Soweit meine Meinung -----> als Außenstehender sollte man sich da mMn nicht einmischen!

Respektiere seine Einstellung & versuche, die Freundschaft unpolitisch zu sehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit ihm "sanft" darüber diskutieren und ihm deine Sichtweise erklären. Wenn er aber bei seiner Einstellung bleibt würde ich es lassen. Jeder hat seine eigene Meinung und ich finde die muss man akzeptieren, ob es einem gefällt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit kommts noch, eine Freundschaft oder Beziehung von der politischen Meinung abhängig zu machen.
Auch für Deinen Freund gilt die Meinungsfreiheit.

Die AfD ist vom Wahlleiter zu den Wahlen zugelassen und darf gewählt werden, ohne seine Freunde vorher danach zu fragen.
Es hat freie, gleiche und geheime Wahlen, auch diese sieht das Grundgesetz ausdrücklich so vor.

Wenn die Partein Wähler überzeugen wollen, dann ist das deren Aufgabe, nicht Deine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diskutiere sachlich mit deinem Kumpel darüber und zwing ihm nicht deine politische Gesinnung auf. Davon mal ab solltest du dich von dem Gedanken verabschieden, das Freundschaften nur funktioniert, wenn man auch in allen Punkten die selbe Meinung vertritt oder die gleiche Haltung hat.  

Ich habe sowohl ausländische Freunde und Bekannte, Freunde mit Migrationshintergrund und ja, auch den ein oder anderen dabei, der zumindest ansatzweise rechts ist. Jedoch niemanden auf seine politische Haltung reduziere. Eigentlich sogar ganz interessant und schon so manche lebhafte Diskussion zustande gekommen ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn wählen was er möchte,er zwingt dich doch auch nicht das zu wählen was er möchte oder?

Wieso muss wegen einer Wahlstimme Familien zerbrechen oder Freundschaften was ist nur mit den Menschen los?Es ist doch nur Politik weiter nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich denke nicht, ich würde jetzt auch nicht gegen die SVP wählen.

Am besten man redet darüber gar nicht und sucht sich nicht gerade Thema Politik zum Gespräch aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl kaum. Aber mit der Zeit könnte es sein daß er von selbst seine Sicht auf die Dinge ändert. Mit der Erlangung von Reife kommt oftmals auch die Vernunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stubenkuecken
11.09.2016, 12:42

...Mit der Erlangung von Reife kommt oftmals auch die Vernunft...

Den AfD Wählern (18+) die Reife abzusprechen ist eine mutige Einschätzung.

0

In Deutschland gab es auch mal eine Zeit, in der man das Land verlassen musste um nicht zu sterben, hingerichtet zu werden oder in einer KZ-Gaskammer umzukommen.

Es gab Menschen die die innere Emigration wählten, also im Land blieben und sich anpassten und keinen Widerstand leisteten. Solche Menschen gibt es auch in den Flüchtlingsländern. Dieses Verhalten kann man ihnen nicht übel nehmen. Nicht jeder der bleibt kann oder will kämpfen, diejenigen die flüchten wollen oftmals von außen etwas bewirken, oder nur ihr nacktes Leben retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ziemlich anmaßend seine Wahlentscheidung in Frage zu stellen, aber natürlich ist es nicht falsch andere von seinem persönlichen Standpunkt überzeugen zu wollen, wenn man auch bereit ist, die Argumente der anderen anzuhören. In der Regel sind es die Befürworter der "Willkommenskultur" die eine ehrliche Diskussion über die Masseneinwanderung scheuen.

Gruß von einem AfD-Wähler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher nicht. Deie Frage alleine lässt schon befürchten, dass du dir dafür die intellektuellen Bordmittel fehlen. Schade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer eine Chance. Manche Leute sind allerdings uneinsichtig und kümmern sich nicht um Fakten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du klingt wie ein typischer Linksextremist. Menschen umpolen, damit sie nur noch in eine Richtung denken... Das kommt mir doch irgendwie sehr bekannt vor. Gab's in Deutschland anno 1933 ja schon mal.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zeige ihm die Doppelzüngigkeit ( "Gespaltene Zunge" ) der AfD z.B. in deren Parteiprogramm

und zeige ihm auch die Äußerungen der AfD Mitglieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Gute Beziehung und Freundschaft geht über die Politik. das ist doch scheiß egal was er wählt meine Freundin ist Links ich bin rechts naund?? warum zum Teufel sind wir rechten die Intoleranten Bösen??schaut er aus das die gegen die AFD und rechten sind die Intoleranten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ignorieren ....

oder "Gehirnwäsche" im Wollprogramm bei 30° und  nur sanftem herumschleudern. NICHT überbügeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?