Kann ich meinen kleinen Hamster 14 Tage alleine lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hi erstmal, ich hab auch zwei Hamster, und ich suche mir immer eine Pflege die sich um die beiden kümmert wenn ich in den Urlaub fahre. Aber es muss eine sein der ich vertrauen kann, damit ich mir keine Sorgen machen muss... Ich würd das genau so machen, ist immer gut verlaufen! Sie hat mich jede Woche angerufen, und hat mir gesagt ob irgentwas komisch ist oder so! Ich kann diese Variante nur empfelen! GLG kirschlein ;-)

Hi,

würde ich nicht so gut finden. Es kann immer etwas passieren und deshalb sollte täglich jemand nach deinem Hamster sehen, ihn kurz beobachten und füttern, damit dir sofort Bescheid gegeben werden kann, falls dein Hamster z.B. plötzlich krank wird. Vielleicht kannst du die Person, die jeden zweiten Tag nach deinem Hamster sehen würde, bitten, sich täglich um ihn zu kümmern, dann würde ich es ok finden. Ich empfehle täglich frisches Wasser, einen Esslöffel(Gold- und Teddyhamster) oder Teelöffel(Zwerghamster) Körnerfutter und alle drei Tage etwas Gurke/Karotte/Apfel.

LG und viel Spaß im Urlaub

Hase1012 02.12.2012, 20:58

Alle drei Tage Frischfutter? Hamster brauchen täglich mind. 3 verschiedene Sorten Frischfutter.

Diebrain.de

0

Also perfekt ist es nicht. aber wenn jemand mal vorbeikommt und sich drum kümmert sollte er/sie * frisches futter * frisches Wasser *Sandbad aller 2 Tage sauber machen *Pinkelecke aller 3-4 Tage sauber machen * käfig nach 7-12 Tagen sauber machen * 30minuten beschäftigen USW. PS: Also wenn du weißt das du mal in den Urlaub fährst/fliegst dann hätte ich "Mir" keinen Hamster geholt.! weil es ist schon wichtig das man sich um den Hamster kümmert, denn es ist sehr wichtig das sie Auslauf und JEDEN TAG frisches Futter und wasser bekommen

Hase1012 04.12.2012, 14:34

DANKE!!!!!!!

0

2 Wochen sind schon lange. Meine Hamster würde ich nie solange alleine lassen. Jeden 2. Tag frisches Futter und Wasser ist auch nicht die optimale Lösung, das gehört jeden Tag erneuert und die Schüsseln ausgewaschen. Misten muss auch jemand machen oder lässt du den Kot jetzt 2 Wochen drin? Kann die Person, die den Hamster füttert ihn nicht die 2 Wochen zu sich nehmen? Hoffentlich kannst du dich wenigstens auf die Fütterung verlassen. Ich persönlich würde es nicht tun. Nimm ihn doch in deinen Urlaub mit dein kleines Felli, der stört doch nicht.

Hase1012 02.12.2012, 13:05

Sorry, aber Hamster müssen in einem artgerechten Gehege von mind. 1 Qm nur alle 4-8 Wochen gereinigt werden, denn ihr Kot stinkt nicht.

Allein die Urinecken soltlen alle 2-3 Tage gereinigt werden.

Zudem sollte man NIEMALS das gesamte Streu entnehmen, da der Hamster somit seine Duftmarken verliert und streß bekommt.

Zudem darf ein Hamster niemals mit in den Urlaub genommen werden, denn das ist purer Streß für das Tier!

Außerdem....ein artgerechtes Gehege kann man nicht mal eben so einfach mitnehmen.

0
TalkingMoose 02.12.2012, 13:10
@Hase1012

Da stimme ich Hase1012 zu!

Gerade mitnehmen ist das Schlimmste, was man dem Tier antuen kann. Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich groß, dass er an dem Stress während der Reise eingeht oder sein Leben dadurch im gesamten verkürzt wird.

0
susi3 02.12.2012, 21:45
@Hase1012

@Hase1012, Einen Hamsterkäfig nur alle 6-8 Wochen zu reinigen grenzt an Vernachlässigung! Die Urinecken nur alle 2-3 Tage zu reinigen ebenfalls. Wenn du dich so gut auskennst, dann solltest du auch wissen, dass der Hamster seinen Urin mit den Pfoten durch den ganzen Käfig schleppt, auch an den Gitterstäben. Urinecken gehören jeden Tag gereinigt und ausgemistet jede Woche. Ausserdem gehen nicht alle Hamster schön brav nur ins Eckerl, solltest du auch wissen. Darum stinkts auch in manchen Wohnungen wie am Klo und die Besitzer merken das gar nicht mehr...

Natürlich kann man einen "artgerechten" Käfig nicht einfach so in den Urlaub mitschleppen, aber zum Transport tut es ein kleiner Käfig auch. Stress ist es sicher für den Hamster, aber nur wenn man sehr weit wegfährt. Ums Eck wird ihm das nichts ausmachen und man muss ihm ja nicht im Käfig transportieren sondern am Körper, im Pullover etc..., jedenfalls noch besser, wenn er alleine daheim hockt und womöglich nicht versorgt wird.

Du brauchst mir auch nicht in meinem Profil zu schreiben, wann und was ich zu schreiben habe, das geht dich echt nix an. Soweit kommts noch, dass ich dich erst fragen muss, wann ich was schreiben darf.

0
Hase1012 04.12.2012, 14:45
@susi3

Du kennst dich scheinbar nicht mit Hamstern aus. Ein artgerechtes Gehege von mind. 1 Qm sollte nie öfter als alle 4-8 Wochen teilgereinigt werden. Zudem sind Hamster reinliche Tiere und pinkeln nur in eine oder mehrere Ecken. Dies lässt sich mit einer Toilette, wenn man Glück hat und der Hamster sie benutzt, steuern. Gitterstäbe sind für Hamster schonmal sehr ungeeignet, da sie große Gefahren birgen. Den Hamster in einen kleines Gehege zu stecken, um ihn mitzunehmen (wenn es nicht grade zum Tierarzt geht) ist Streß pur, denn jeder Gehegewechsel streßt das Tier massiv. Das Tier am Körper zu transportieren ist ebenfalls purer Streß, weil er dort keinerlei Ruhe findet. Zumal ist die Körpertemperatur des Menschen für einen Hamster viel zu warm, denn Hamster können ab 22 Grad einen Hitzschlag bekommen.

Hier die Beweise von Diebrain.de

  • Zur Reinigung:

Einen großen Käfig sollten und müssen Sie nur etwa alle 4 - 8 Wochen reinigen. Wenn Sie mehrere Käfige haben, ist es sinnvoll immer nur einen der Käfig komplett zu reinigen, so behält der Hamster einen Teil seiner Duftspuren und kann sich besser orientieren und wird nicht so stark gestresst. Bei einem sehr großen Käfig ist es ebenfalls möglich, immer nur einen Teil komplett zu reinigen. Die Reinigung beginnt damit, dass man den Hamster samt seinem Nest und den Vorräten herausnimmt und in seinem Transporter warten lässt. Dann wird die gesamte Einstreu herausgenommen und die Bodenschale, Gitter und Einrichtungsgegenstände, wenn nötig mit heißem Wasser, Seifenwasser oder bei starkem Geruch mit Essigwasser gereinigt. Verzichten sie auf Chemie, diese reizt die empfindlichen Atemwege der Tiere und ist bei Hamstern unnötig, da diese nicht stark riechen. Abschließend wird der Käfig frisch eingestreut und wieder so eingerichtet wie er vorher war. Stellen Sie direkt nach der Käfigreinigung nichts um, sondern geben Sie alle Gegenstände wieder dort hin, wo sie vorher waren, so kann sich das Tier besser orientieren und beruhigt sich schneller wieder.

  • Zur Kloecke

Die meisten Zwerghamster sind sehr sauber und benutzen eine bestimmte Ecke im Käfig um zu Urinieren. In diese Ecke können Sie eine Hamstertoilette stellen, die dann alle 2 - 3 Tage gereinigt werden sollte. Uriniert der Hamster überall im Käfig, sollten Sie 1 x die Woche die beschmutzen Teile des Streus austauschen. Seine Köttel verteilt der Hamster überall im Revier, auch zwischen den Futtervorräten. Die Köttel sind zwar sehr trocken, sollten aber trotzdem regelmäßig (etwa alle 1 - 2 Wochen) entfernt werden. Wenn Ihr Hamster Frischfutter bunkert, muss regelmäßig sein Nest kontrolliert und die Frischfutterreste entfernt werden. Um das Bunkern des Frischfutters zu verhindern, geben Sie immer nur so viel Frischfutter, dass es am nächsten Tag verzehrt ist, bieten Sie das Gemüse auf einem Futterspieß an. Trocknendes Grünfutter, wie Gras und Löwenzahn, müssen normalerweise nicht entfernt werden.

  • Zum Gehege:

    Käfig/Eigenbau mit niedriger Einstreuwanne: Einstreu fällt heraus und beschmutzt die Umgebung des Käfigs, keine hohe Einstreu möglich. Störende Töne vom wackeln an den Gitterstäben, evtl. auch von gelegentlichem nagen an den Gitterstäben (nur bei zu kleinen Gehegen) Gefahr des Ausbrechens/Steckenbleibens der Tiere zwischen zu großen Gitterabständen. Es gibt unter Umständen Scheuerstellen vom Gitternagen. Das Gitternagen kann auch zur Stereotype werden

  • Zum Gehegewechsel:

*Viele Hamsterhalter fangen mit reicht kleinen Gehegen an und merken erst mit der Zeit, dass ihr kleiner Freund sich in einem größerem Gehege wohler fühlen würde. Da Hamster Gewohnheitstiere sind, ist so ein Umzug für jeden Hamster allerdings mit Stress verbunden (Altersunabhängig - mehr Informationen dazu finden Sie hier: Auswirkungen von Stress auf Goldhamster, eine Zusammenfassung von Georg Leithold ).

Wenn Ihr Hamster in ein neues Gehege ziehen soll, dann sollten Sie den Umzug langsam angehen. Der Hamster verliert in einem neuen Gehege die Orientierung, da seine Duftmarkierungen weg sind, versuchen Sie also, den Umzug stressarm zu gestalten. Wenn Sie sich an die Regeln für den Umzug halten, wird sich auch ein alter Hamster über ein neues und größeres Revier freuen*

  • Zur Temperatur:

Hamster vertragen als Höhlenbewohner und nachtaktive Tiere hohe Temperaturen nur schlecht. Es wird leider oft angenommen, da diese Tiere im Wüstenklima wohnen, könnten sie Hitze gut vertragen. Das Gegenteil ist der Fall, sie leben in unterirdischen Bauten wo es selten wärmer als 10 Grad ist und ziehen tiefer wenns wärmer wird. In der Nacht, wo sie den Bau verlassen um auf Futtersuche zu gehen, ist es dort wo sie leben eher kalt (die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht betragen nicht selten 25 Grad und mehr). Sie sind also auf kühle Temperaturen ausgelegt. Schon Temperaturen über 22 Grad können gefährlich werden, ab 25 Grad sollte gekühlt werden. Hamster können nicht schwitzen um sich Kühlung zu verschaffen, sie haben

0
Hase1012 04.12.2012, 14:46
@Hase1012

Jetzt behaupte nochmal bitte, ich hätte keinerlei Ahnung. Ich beschäftige mich seit Jahren mit diesen Tieren und achte sehr genau auf ihre Bedürfnisse.

Wenn man etwas behauptet, muss man es belegen können.

Ich kann dies.

Und du?

0
Hase1012 05.12.2012, 16:27
@Hase1012

Scheinbar kannst du nicht weiter argumentieren, geschweigedenn deine Fehlern einsehen.

0

Sobald wirklich jeden 2 Tag jemand vorbeikommt und ihn verpflegt, ist das ok. Solange der Käfig auch Artgerecht ist, ist das mit dem Auslauf auch kein Problem. Ansonsten besser einen Dauerauslauf einplanen. Der muss aber immer sicher sein !

Liebe Grüße :)

Wenn ihn in der Zeit jemand versorgt (Futter, Wasser, Obst, etc. ) und vllt den Käfig einmal reinigt bzw Streu wechselt ist das sicher kein Problem

Hase1012 02.12.2012, 12:57

Gehegereinigung alle 4-8 Wochen.

0
TalkingMoose 02.12.2012, 12:59
@Hase1012

Das Klo oder die Ecke wo er sein Geschäft macht, sollte allerdings öfters sauber gemacht werden. Ist bei Hamstern ja ziemlich einfach, weil das immer die selbe Stelle ist.

0
Hase1012 02.12.2012, 13:01
@TalkingMoose

Das ist ja wohl normal ;)

Aber nicht jeder Hamster geht auf so eine Toilette.

0
Hase1012 02.12.2012, 13:02
@Hase1012

Und das mit der selben Stelle stimmt leider auch nicht.

Viele Hamster haben 2-4 Stellen, andenen sie pinkeln.

Ich kenne das von meinem und seinen Vorgängern.

0
TalkingMoose 02.12.2012, 13:08
@Hase1012

Naja, mir kam es so vor, als sei es dem Fragesteller nicht selbstverständlich, dass das auch gemacht werden muss, deshalb habe ich es nochmal erwähnt.

Wir hatten schon 12 Hamster und bis auf einer, haben sich alle immer eine Stelle im ihrem Gehege gesucht. Der der es nciht gemacht hat, war leider auch krank. Vielleicht hatte ich mit dem Rest einfach Glück :)

0
Hase1012 02.12.2012, 13:09
@TalkingMoose

Dann hattet ihr Glück. Meine Hamster haben immer verschiedene Ecken..

0

Wenn du deine kleinen Freunde liebst,geb sie in die Obhut in der Person deines Vertrauens. Ganz allein würde ich sie nicht lassen..

Es kommt drauf an, wie groß das Gehege ist. Es sollte mindestens 1 Qm Grundfläche haben, dann hält er es auch mal ohne Freilauf aus.

Wie groß ist es? Hätte derjenige Zeit, den Hamster täglich 2-3 Stunden zu beaufsichten, wenn er Freilauf bekommt? Hat er ein Auto, um mit dem Tier im Notfall zum Tierarzt zu fahren? Hat er eine Futterliste, was der Hamster alles darf und was nicht und vorallem wie oft?

Myraljen 02.12.2012, 15:45

Problematisch wirds, wenn derjenige nur zu Mittag mal eben vorbei kommt- Krankheiten o.Ä lassen sich nur erkennen, wenn der Hamster auch wach ist und sich bewegt, was bei der späten Aufstehzeit vieler Hamster zum Problem werden kann.

0
Hase1012 02.12.2012, 15:52
@Myraljen

Na von den Aufstehzeiten kann ich ein Lied singen. 1 Uhr morgens gestern -.-.

Wollte um 12 schon gucken, ob er überhaupt noch lebt. :D

0

Nein das ist keine gute Idee,daher sollte man sich vorher Gedanken machen ,wenn ich so ein Tier habe ,was da auf mich zukommt.

finde ich nicht so dolle. Hast du denn niemand, der ihn in der Zeit nimmt?

So was sollte man sich eigentlich immer vorher überlegen...ein Haustier ist ein Lebewesen...

TalkingMoose 02.12.2012, 12:57

Hat er/sie doch geschrieben. Jeden zweiten Tag kommt jemand vorbei und das ist für meinen Hamster in Ordnung.

Allerdings sollte wenigstens auch einmal pro Woche das Klo sauber gemacht werden.

0

klar, wenn alle 2 tage jemand vorbeikommt, essen und trinken wechselt und auch wenigstens einmal pro woche den käfig sauber macht. am besten wäre es, sich dabei auch mindestens immer eine viertelstunde (?) mit ihm zu beschäftigen, eben so wie Du es sonst tust

Hase1012 02.12.2012, 13:04

Wasser und Futter muss täglich gegeben werden. Gerade Frischfutter ist wichtig. Gehegereinigung nur alle 4-8 Wochen, alle 2-3 Tage die verdreckten Urinecken.

0
werdebilfragt 02.12.2012, 13:13
@Hase1012

das tägliche futter ist die idealvariante, also die normale haltung . aber das hier ist ja eine temporäre ausnahmesituation, da geht das auch alle 2. eine frische gurke oder karotte kann auch am nächsten tag noch schmecken ;-)

0
Hase1012 02.12.2012, 13:15
@werdebilfragt

Nein, ein Hamster braucht täglich frisches Futter. Dafür gibt es keine Ausnahmen. Zudem muss täglich kontrolliert werden, ob dieses Frischfutter gehamstert wurde, denn dann ist die Gefahr groß, dass der Hamster verschimmeltes Frischfutter frisst und dadurch krank wird.

0
werdebilfragt 02.12.2012, 13:19
@Hase1012

man gibt doch nicht so viel davon, daß es schimmeln kann ?! kann eine karotte oder gurke überhaupt in 2 wochen verschimmeln - die trocknen doch im käfig nur aus ?

0
Hase1012 02.12.2012, 13:27
@werdebilfragt

Es ist egal. Es sammeln sich Keime und das ist nicht gut. Das muss entfernt und erneuert werden.

Bitte Antworte nur, wenn du wirklich Ahnung von den Tieren hast.

0
Hase1012 02.12.2012, 15:40
@werdebilfragt

Wenn dies so wäre, würdest du nicht solche Kommentare und Antworten schreiben. Deine Antworten und Kommentare sind einfach nur falsch.

Besser erkundigen, bevor man etwas schreibt.

Und zudem. Diverse Nager zuhause zu haben heißt nicht, dass man sich auskennt.

0
werdebilfragt 02.12.2012, 16:10
@Hase1012

man kann natürlich immer das optimum als standard setzen, aber das ist nicht realistisch - hier wird nach einer lösung für einen 14 tägigen urlaub gefragt, nicht nach der besten haltungsmethode für hamster.

an allem herumnörgeln, was nicht dem entspricht, was man als ideale haltungsbedingung ansieht, ist hier unangebracht und hilft keinem weiter, der sowieso wegfahren muß. nach diesen standards würde sich kein mensch jemals ein haustier zulegen können, weil man eben doch irgendwann unvorhergesehen einmal ein paar tage weg ist.

flexibilität ist oft besser als starre kritik von oben herab.

0
Hase1012 02.12.2012, 16:12
@werdebilfragt

Das stimmt nicht. Es muss immer gewährleistet sein, dass das Tier zu JEDEM Zeitpunkt das ideale bekommt. Ansonsten sollte man sich keine Tiere anschaffen. Und auch wenn man wegfährt, muss sowas gewährleistet sein. Und um die ideale Haltung geht es hier sehr wohl, denn das ist eigentlich die Hauptfrage, denn es wird gefragt, ob es okay, ist wenn sich jemand alle zwei Tage um das Tier kümmert und das ist nicht okay, da das Tier täglich seine artgerechte Nahrung und Bewegungsfreiheit braucht.

0
werdebilfragt 03.12.2012, 08:37
@Hase1012

nein, lieber hase.

ich will nicht weiter mit jemanden diskutieren, der einfach nur recht haben will, aber das eigentliche ziel längst aus den augen verloren hat .

0
Hase1012 04.12.2012, 14:27
@werdebilfragt

Keineswegs. Ich habe das Ziel nicht ein Stück verloren, sondern arumentiere es nur noch inniger.

0
Hase1012 04.12.2012, 14:30
@Hase1012

Achso. Und ich will kein Recht haben. Das, was ich oben geschrieben habe ist nunmal Fakt. Sowas lässt sich auch wunderbar auf diebrain.de nachlesen.

Ich zitiere:

Gemüse Füttern Sie Gemüse 1 x am Tag, aber nur in solchen Mengen, dass es schnell verzehrt wird. Geben Sie nur kleine Portionen z. B. eine halbe, dünne Scheibe Gurke, dazu ein fingernagelgroßes Stück Paprika und eine 1 cm dicke Scheibe Möhre. Vergewissern Sie sich, dass der Hamster Frischfutter nicht bunkert. Falls er das doch tut, nehmen Sie es täglich, nachdem Ihr Hamster aufgestanden ist, aus dem Häuschen. Hamster sind von Natur aus keine großen Gemüse-Fans, sollten aber trotzdem täglich eine kleine Auswahl Gemüse angeboten bekommen, auch wenn sie nicht immer alles fressen oder viele Futtersorten nicht anrühren. Manche Goldies mögen nicht immer alles, aber nach ein paar Wochen ist häufig das vorher verschmähte Gemüse plötzlich sehr beliebt. Waschen Sie das Frischfutter vor dem Verfüttern gründlich.

Das ist nicht das Ideal, sondern die Grundvorrausetzung.

0

Was möchtest Du wissen?