Kann ich meinen Hartz4-Anteil von dem meiner Mutter trennen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da du über 18 bist, muss dir die ARGE auf Antrag deinen Teil der KdU sowie deinen Regelsatz auf dein eigenes Konto überweisen.
Allerdings erhältst du keinen gesonderten Bewilligungsbescheid.

Hallo steffi 111, das ist leider nicht möglich, Du bildest mit Deiner Mutter eine Bedarfsgemeinschaft und diese hat nur einen Vertretungsberechtigten, was in diesem Fall Deine Mutter ist. Leider bist Du da völlig von Deiner Mutter abhängig. Dir steht als Regelleistung 287,00 € zu, davon mußt Du das Kindergeld und/oder Unterhalt abziehen, also alles, was Du an Einkommen hast. Auch wenn Deine Mutter es Dir nicht gibt, das wird auf jeden Fall so berechnet. Ausserdem noch einen Anteil für Strom und ggf. Warmwasserzubereitung. Das was überbleibt steht Dir zu, allerdings ist da auch Essen mit drin, und wenn Deine Mutter einkauft und Dich verpflegt, solltest Du das auch abziehen. Ich hoffe, die Antwort war hilfreich!

VirtualSelf 24.03.2010, 20:49

Jedes über 18-jährige BG-Mitglied kann sich seinen Anteil gesondert überweisen lassen.
Der bevollmächtigte Haushaltsvorstand erhält allerdings als einziger einen Bewilligungsbescheid für die gesamte BG.

0

Du glaubst also, dass da Geld überbleibt.

Das denke ich ehrlich gesagt nicht.

Hast Du deine Miete berechnet und als Grundlage kannst Du nicht dein Kinderzimmer berechnen.

Du benutzt ja alle anderen Räume auch.

Hast Du deine Nebenkosten mit eingerechnet (also Strom, Abwasser, Wasser, Müll, TV-kosten, Heizung, Hausmeister usw)

Dann deinen Anteil an Versicherung (Haftpflicht/Hausrat).

Dann Essen und Getränke

Deine Kosmetik also Seife, Deo, Zahnpaster, Zahnbürste, Toilettenpapier.

Kleidung.

Ich an deiner Stelle wäre ganz leise, nicht dass deine Mutter sonst noch Geld von dir verlangt.

letiki05 25.03.2010, 07:12

DH

0

warum "zum Teufel" kann hier eigentlich niemand bei der ARGE anrufen und nachfragen???

steffi1111 24.03.2010, 20:44

Weil ich die Antwort jetzt haben möchte und sie mir niemand von der Arge um diese Uhrzeit beantworten kann und die Öffnungs- bzw. Sprechzeiten für mich als Schülerin recht ungelegen sind und das nächste mal wenn ich sie anrufen könnte wird erst in 6 Tagen sein.

0

frag doch bei der Arge einfach mal nach :-)

Was möchtest Du wissen?