Kann ich meinen Freund auf Schadenersatz klagen, wenn er mich zur Abtreibung zwingt?

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

keiner kann dich zu einer Abreibung zwingen, das ist alleine deine Entscheidung, wenn dein Freund nicht hinter deiner Entscheidung steht muss er sich ja nicht um das Kind kümmern, aber dafür zahlen. Wenn du Angst hast, dass er dir etwas antun könnte, melde dich bei einem Frauenhaus die können dir helfen.

hallo bonita,

nein, so eine vereinbarung bekommst du sicher nicht, auch kein schmerzensgeld, denn unser gesetz hier lautet, dass eben die frau die volle verantwortung für ihr ungeborenes baby trägt.

aber: in der praxis erlebst du selbst, dass dein freund dich unter druck setzt. er will dir eine entscheidung gegen das kind aufzwingen - und trotzdem dafür keine verantwortung tragen.

das ist natürlich frauenfeindlich, aber du allein kannst dich wahrscheinlich nicht so leicht aus dieser klammer befreien, oder?

wende dich an eine beratung, wo DU etwas wert bist: profemina.de ist eine - es steckt schon im namen. lass dir dort zeigen, wie du deine freiheit und verantwortung leben kannst, ohne dass dein freund über dich verfügt! was du zu deinem schutz tun kannst, erfährst du auch bei profemina.

deine fragen klingen so: du erwartest fast schon, dass dir immer noch was schlimmerer zugefügt wird und du möchtest dafür "wenigstens" entschädigung haben (die du natürlich nicht bekommst).

du hast aber etwas viel besseres vor dir: DEIN LEBEN! unabhängig und selbstbestimmt! profemina begleitet dich, solange du das brauchst! ich wünsch dir sehr, dass du nicht zögerst und dir die unterstützung holst, die du brauchst!!

Dein Freund hat dich zu nichts zu zwingen. Du hast über deinen Körper zu entscheiden, und nur du. Und falls er dich unter Druck setzen sollte, gibt es Mittel und Wege, sich dagegen zur Wehr zu setzen.

Wer bitte soll dich zwingen???? Er wird wohl kaum die Abtreibung vornehmen. Du mußt zur Beratungsstelle und zum Arzt. Es wird an dir gemacht. Wenn du das Kind willst, dann trenne dich von ihm. Zwang in einer Beziehung macht nicht glücklich! Aber Schadenersatz ist hier wohl fehl am Platz. Du hast doch selber einen Willen, oder nicht???

Ich finde,dass du es dir da etwas zu einfach machst. Du läßt dich zwingen und willst dann Schadensersatz und Schmerzensgeld. Seltsame Methode um zu Geld zu kommen.Aber hallo - es ist dein Kind und du musst entscheiden, ob du dieses Kind haben möchtest oder nicht. Du trägst als Mutter die Verantwortung für dieses Kind und wenn du abtreibst,dann bist du auch dafür verantwortlich und musst mit der Entscheidung leben.Werde dir erstmal klar was DU möchtest und geh zu einer Beratungsstelle.

Wenn Du abtreibst, dann hat er keinerlei Verpflichtungen. Du kannst dann so deprimiert sein, wie Du lust hast. Oder auch nicht lust hast.
.
Aber wenn Du das Kind behälst, DANN hast Du ihn bei den Eiern! Dann kannst Du ihn zu Geldzahlungen zwingen oder zu sonstigen Ersatzleistungen. Oh man! Dann geht die Party ab!
Ja, Du hast dann halt n'Kind. Ist schon so.
.
Your call.

bonita08 16.06.2010, 17:06

Er ja der Meinung, das er auch Recht hat auf eine Mitentscheidung, schluss endlich sei es ja nicht nur mein Kind... ach wie ich meine Kultur doch hasse!!!

0
1hoss43 16.06.2010, 17:08
@bonita08

>>>schluss endlich sei es ja nicht nur mein Kind...<<<

Aber es ist Dein Körper und da hat er kein Mitspracherecht!!

0

Irgendwie habe ich hier ein Verständnisproblem:

Wie sollte es Deinem Freund gelingen, Dich zu einer Abtreibung zu zwingen??
Es ist doch Dein Körper, über den nur Du entscheidest!

Nur Du entscheidest, ob Du das Kind bekommst oder nicht!**

Wenn Dein Freund Dich irgendwie unter Druck setzen will, ist das Nötigung und er ist damit für den Staatsanwalt zum Abschuß freigegeben, denn das ist strafbar! Ausserdem ist dann kein Freund, sondern nur ein egoistischer A.sch, der sich von seiner Verpflichtung drücken will!! Wenn er Dich geschwängert hat, dann soll er auch dazu stehen!!

Nein, das kannst du nicht, denn er kann dich nicht dazu zwingen, das ist alleine deine Entscheidung!

nein,du brauchst es ja nicht zu machen oder springst du auch vom eifelturm wenn dein freund es dir sagt,für deine entscheidungen musst du die verantwortung tragen

wie bist du denn drauf? wieso willst du dich zur abtreibung zwingen lassen? wenn du das tust, dann bist du selbst dafür verantwortlich... krieg dein kind und zieh es gross, dann brauchst du dir diesbezüglich keine gedanken machen. solch eine vereinbarung wäre das papier wahrscheinlich nicht wert, auf dem sie geschrieben steht. und trenn dich von dem ar..., der dir so etwas antun will!

Was für ein Sche..s.... wenn du dich zwingen lässt bist du selbst schuld. Mehr gibts da nicht zu sagen

Wie will er Dich denn zwingen? Es ist Deine Entscheidung, was Du mit Deinem Kind machst.

Lass Dich von ihm nicht verunsichern!

so viele schwachsinnige Antworten habe ich noch nie gelesen!!!!!!!!!!!!!

Wenn das keiner nachvollziehen kann, sollte er einfach still sein.

Wenn das so absurt ist, wieso gibt es ein Gesetz §240 c das explziet die Nötigung einer Schwangeren zum Abbruch bestraft?????

Ich hoffe, du konntest für dich und das Ungeborene eine Lösung finden, bist zur Polizei und hast dir Hilfe geholt... Schade, das sich das jetzt erst lese..

Wenn du möchtest, melde dich gerne mal.

wähle den einfachen Weg:weg mit diesem kranken Typen! Du bekommst dein Kind,wirst glücklich mit ihm ohne diesen verdammten Kerl!! Nein,du kannst ihn nicht verklagen:es geschieht nicht unter Zwang oder Androhung (hoffe ich doch!).Du hast deinen eigenen Willen,du kannst entscheiden!Außer natürlich,er foltert dich und erpresst dich,schlägt dich und droht dir!Dann ja,ansonsten nein

Erstens: "Er k a n n Dich nicht zwingen!" Zweitens:"Abfindungen oder Schmerzensgeld für eine Abtreibung gibts mit Sicherheit nicht!" Drittens :"Ich empfehle Dir , Dich zu informieren, wo Du Kostenbeihilfe zum Unterhalt für Dein Kind bekommst, so Du es zur Welt bringen willst!" Offensichtlich steht diese Frage für Dich im Vordergrund!

Gegenfrage: Kannst Dein Freund Dich verklagen, weil Du ihm ein Kind aufzwingst? ;)

.

Du sprichst von Depressionen. Kann Dein Ex-Freund die nicht auch kriegen, weil er in die Vaterrolle gedrängt wird, in die er nicht will?!

anyone007 21.08.2012, 13:55

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS?

Das ist ja nicht zu fasen. Dann hätte er seine Triebe im Griff haben müssen.

Ich fahr hier bald aus der Haut

0

Wenn du dich dazu zwingen lässt es aber selbst nicht willst,dann kann dir keiner helfen. Echt wahr. Oder bist scharf auf den "schadensersatz". Das kannst glei vergessen. Damit kommst nicht durch.

anyone007 21.08.2012, 13:56

oh man...

Mindeststrafmaß 3 Monate Haft.

Schadeneratz aber so was von und nicht wenig!

0

Er kann dich doch nicht zwingen!

Wenn du dich zwingen lässt, bist du doch für die Folgen selbst verantwortlich.

Niemand kann dich dazu zwingen.. Das ist deine freie Entscheidung!!!!

Avuva 17.06.2010, 15:50

Eine Mutter soll über Leben oder Tod ihres eigenen Kindes entscheiden?

0

Sorry aber wenn er Dich zu einer Abtreibung !zwingt!solltest Du überlegen ob er der richtige ist und ob er es wert ist den Rest Deines Lebens mit Ihm zu verbringen!

Darewa 16.06.2010, 17:20

Ein Mann der so etwas versucht ist rein garnichts wert !

0

Was möchtest Du wissen?