kann ich meinen ausildungsplatz fristlos kündigen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Möglichkeiten einer Kündigung nach beendeter Probezeit sind gesetzlich geregelt in § 22 II Nrn. 1 & 2 BBiG: Fristlose Kündigung ist möglich bei sogenanntem wichtigem Grund. Ansonsten kommt in Betracht eine Kündigung wegen endgültiger Berufsaufgabe, dies bedeutet aber die Einhaltung einer Kündigungsfrist von vier Wochen. Mir ist aber folgendes in Deinem speziellem Fall aufgefallen: 1.) Du schreibst, dass Du in der Gastronomie ausgebildet wirst und 360 Euro bekommst, falls dies Bruttobeträge sind: Im HoGa Bereich gelten auf jeden Fall Tarifverträge, die die Höhe der Ausbildungsvergütung regeln. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du entweder Fachkraft im Gastgewerbe, Fachfrau für Systemgastronomie, Hotelfachfrau, Hotelkauffrau, Köchin oder Restaurantfachfrau bist. Dann gelten, je nach Bundesland, bestimmte Tarifverträge, die aber immer höher sind als 360 Euro brutto. 2.) Wenn Du die Ausbildung beenden möchtest (oder musst) kannst Du Dich auch immer mit deinem Ausbildungsbetrieb mittels eines Aufhebungsvertrages trennen. Bei dieser Variante einigen sich beide Parteien über die Beendigung des Ausbildungsverhältnisses ohne bestimmte vorgeschriebene Frist. Übrigens: ALG-I-Ansprüche bei der Agentur für Arbeit erwirbst Du erst mit einer sogenannten Anwartschaftszeit. Diese ist erfüllt, wenn Du in den letzten zwei Jahren vor der Arbeitslosmeldung und der eingetretenen Arbeitslosigkeit mindestens zwölf Monate versicherungspflichtig beschäftigst warst. Auch dies könnte für Deine Entscheidung interessant sein.

fusselche 19.12.2008, 18:18

danke an alle!!! ich habe mich entschieden weiterzumachen! :o) die 2 jahre gehen auch vorbei! irgendwie bekomm ich das schon hin! Danke an euch!!! vlg

0

Hi! Überlege erstmal in Ruhe ob es nicht eine bessere Lösung gibt. Bei der momentanen Situation finde ich es sehr riskant Deinen Ausbildungsplatz hinzuschmeißen! Du bist ja "schon" über 20 und hast ein Kind, dass sind halt leider nicht die besten Kriterien einen neuen Ausbildungsplatz zu finden. Und wenn es (man wünscht es sich ja nicht ...) mit Deinem Freund mal nicht mehr klappen sollte, hast Du gar nichts.

Ich verstehe die Rechnung vom Geld her auch nicht: Wenn Du 360 EUR verdienst und 180 EUR kostet der Kiga, wieso legst Du dann drauf?

Gibt es denn keine Familienangehörigen die Dich/Euch unterstützten könnten? Wende Dich doch erstmal an eine Beratungsstelle da kann man Dir sicher Mut machen und Dich ausführlich beraten.

Fristlos kannst Du nicht kündigen, es bedarf einer Frist, aber dies steht in Deinem Ausbildungsvertrag. Aber was anderes- Du wirst ohne Ausbildung noch viel weniger Geld haben, als jetzt. Die Agentur wird dich sperren, weil Du selber gekündigt hast. Und später wirst Du gar keine Ausbildung mehr bekommen. Mach keinen Mist und zieh Die Ausbildung durch! Ihr könntet auch eine günstzigere Wohnung suchen. 750 Euro sind reichlich viel, wie mir scheint!

Ein Grund für eine fristlose Kündigung sehe ich darin nicht, bin allerdings kein Experte. Immerhin müsste auch der Arbeitgeber, wenn er Dich fristlos kündigen würde, einen handfesten Grund haben. Ich fände es auch nicht fair dem AG gegenüber, er sollte wenigstens die Chance haben einen Ersatz für Dich zu finden, bevor Du gehst ... es sei denn Deine Arbeitskraft ist eh entbehrlich.

Du bist eine sehr junge Mutter und im Moment in einer schwierigen Situation. Dafür habe ich viel Verständnis. Trotzdem solltest Du Deine Ausbildung beenden - Deine Tochter wird älter und ihre Wünsche werden nicht kleiner (ich weiß, wovon ich spreche :-)) und von irgendwas möchtest Du das auch bezahlen. Vielleicht kannst Du mit Deinem Arbeitgeber sprechen, dass Du die Arbeitszeit etwas reduzieren kannst. Eine "fristlose Kündigung" ist in diesem Fall eine sehr schlechte Lösung. Du würdest ein grottenschlechtes Zeugnis bekommen und Deine Chancen für eine weitere Lehrstelle wären minimal. Deine Kleine wird im Kindergarten in guten Händen sein und Du bist als Mutter immer die wichtigste Bezugsperson, auch wenn Du nicht den ganzen Tag da bist. Kopf hoch, Du schaffst das.

Hallo fusselche, Gegenfrage wo wohnst Du denn? 750 Euro Miete erscheint mir doch recht hoch, könnt ihr da vielleicht was ändern.
Für eine fristlose Kündigung reicht das jedenfalls nicht.
LG Rabbicook

Das gleiche sage ich auch deshalb an meine Vorgängerin d.h

Du solltest deine Ausbildung zu ende bringen. Das ist das einzige, was ich dir rate.

Ach nochwas....sei froh das du überhaupt eine Ausbildungstelle hast..andere würden alles dafür geben!!!!

Was möchtest Du wissen?