Kann ich meinen Ausbildungsbetrieb wechseln wenn der Chef nicht einverstanden ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich würde erst auch gegen den willen des ausbilders einen vertrag kündigen, wenn ich einen neuen ausbildungsbetrieb gefunden habe. ansonsten macht das später im lebenslauf einen denkbar schlechten eindruck.

man erwartet in der regel, dass azubis in der ausbildung auch mit widerständen und unannehmlichkeiten klarkommen und die ausbildung durchziehen. nur dann kann man einem zukünftigen arbeitgeber auch garantieren, dass man im job nicht gleich beim ersten gegenwind wieder das handtuch wirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BastiiFresh
14.03.2016, 19:05

Klar versteh ich bloß das geht schon Jahre und mein neuer Ausbilder versteht das und stützt mich ja jetzt schon nur mein jetziger Chef hab ich das Gefühl das er nicht will obwohl er gesagt hat er legt mir keine Steine in weg. Ich hab die andere Stelle ja schon sicher nur was mach ich wenn mein jetziger Chef nein sagt ? Danke aber schönes

0

Was möchtest Du wissen?