Kann ich meinen Arzt wegen eines Kunstfehlers auf Schmerzensgeld Verklagen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

du wirst einen langen atem brauchen und hast hoffentlich eine gute rechtsschutzversicherung, am besten suchst du dir einen anwalt, der erfahrung in kunstfehlerprozessen hat. auf jeden fall kannst du dich schon mal um einen gutachter bemühen, der auch bereit wäre dich und nicht seinen kollegen zu unterstützen ich habe eine ähnliche klage geführt und nach etwa 8 jahren (acht) den ersten prozeß gewonnen, worauf die gegenseite berufung einlegte, nach einem weiter jahr hatte ich dann stolze 1700.-€ ohne rechtschutzvers. wäre das gar nicht gegangen. viel erfolg

Ich wünsche dir ganz viel Glück!!! Mir hat ein Arzt das Knie verpfuscht. Statt nach 5 Tagen wieder gehen zu können, wie mir versprochen wurde, habe ich 2 Jahre gebraucht, um das wieder einigermaßen hinzukriegen. Heute habe ich ständige Schmerzen und mit Sport ist es aus (den Eingriff habe ich machen lassen, um professionell tanzen zu können). Ich habe alle Unterlagen zusammengesammelt und einen ausführlichen Bericht geschrieben. Die Antwort vom Gutachter lautete, dass ich verrückt sei und mir alles bloß einbilde (es war etwas blumiger formuliert). Und ich hätte angeblich die gleichen Probleme ohne OP gehabt. Wers glaubt....... Dieser Arzt hat mein Leben zerstört und ich kann nichts dagegen tun. Vielleicht sollte man für solche Fälle in die USA ziehen..... Unternimm etwas, damit du dir später nicht vorwerfen musst, dass du nichts gemacht hast aber rechne mit der Unverfrorenheit der Ärzte. Viel Glück

lasse alles durch einen zweiten Arzt untersuchen. Hattest Du eine örtliche Betäubung oder eine Vollnarkose? weil bei zweiteren nämlich der Bissreflex völlig ausgeschaltet ist. Bei der örtlichen Narkose dieser aber vorhanden bleibt. Diese Narkose scheint nicht richtig gewirkt zu haben. Ich selber hatte das auch schon mal, und habe meinem Zahnarzt in die Hand gebissen.in örtlicher Betäubung. Dabei ist er mit dem Gerät an meinen Schneidezahn gekommen, und ich meinte das dieser seit dem ein wenig anders ausschaut. Bei Dir ist es wohl weitaus schlimmer, denn eine Narbe im Gesicht, darf eigentlich nicht dabei entstehen!!! Und wenn Du echt eine Vollnarkose hattest, wird der Mund meines Wissens nach auch mit einer Art Klammer auseinandergehalten, sodas man gar nicht zubeissen kann, aus Refleks! Erkundige Dich ganz genau, denn es kann sein das Du ohne weiteres ein paar tausend Euro an Schadensersatz erwarten dürftest.( Vertrauensarzt > Krankenkasse > Ärztekammer.) Viel Erfolg. Abba08

naja sich selbst unterhalbt der Lippe zu beissen empfinde ich als sehr unwarscheinlich oder ??

zumal man einen schnitt sehr gut von einen biss unterscheiden kann.

in sofern denke ich ist dies nur eine Faule ausrede von deinem Arzt.

ihn aber auf Schadensersatz zu verklagen halte ich für sehr unmöglich da es ja nix zu ersetzen gibt.

da du aber schmerzen hast die durch seine fuscherei endstanden sind würde ich ihn auf Schmerzensgeld verklagen. am besten einen unabhängigen arzt fragen und den Anwalt mal darauf ansprechen.

das sind sicherlich sehr starke schmerzen die nicht hätten sein müssen.

Sehe es genau wie barbarinchen. Würde jedoch auch noch einen Rechtsanwalt hinzuziehen und mir von der Ärztekammer einen Gutachter benennen lassen. Eigentlich solltest Du gute Chancen zumindest auf Schmerzensgeld haben. Vielleicht antwortet Dir akademius ja noch. Er scheint ziemlich fundiertes Wissen in Rechtsfragen zu besitzen. Wünsche Dir viel Glück bei Deinem Vorhaben. Gruß A.

Ich würde da mal einen anderen Arzt zu Rate ziehen! Wie lange ist denn die OP her? Also daß du dich während der OP selbst gebissen hast, halte ich eigentlich auch für nicht möglich!!

Es gibt Anwälte die auf Ärzte spezialisiert sind. Hol Dir dort Rat! Mach Dich auf einen langen Prozessweg gefasst und ich hoffe auch das Du eine Rechtschutzversicherung hast.

Alles Gute Taraa

oh mein gott...... das darf man doch nicht tun!!!

ich hoffe die geschichte ist nicht wahr, aber wahrscheinlich doch.

unbedingt untersuchen lassen. stell dir vor diese narbe würde ein lebenlang bleiben. kann ja sein!

Ist doch albern. Letztendlich bräuchtest Du ein Gutachten von einem anderen Arzt. Und wie wir alle wissen:

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Was möchtest Du wissen?