Kann ich meinem Vater mein Umgangsrecht verweigern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja kannst du. Mit 14 kannst du entscheiden ob du Umgang haben möchtest oder nicht. Du kannst nun folgendermaßen vorgehen. Sage ihm klipp und klar das du ihn nicht mehr sehen möchtest und verweigere ihm deine Anwesenheit. Er kann dich nicht zwingen zu ihm zu kommen. Er kann höchstens vor Gericht gehen und es erzwingen, denn das Recht hat er, aber ich kenne keinen Richter der ein Kind zum Umgang zwingt. Wenn man bei dir überhaupt noch von Kind sprechen kann. Was sagt denn deine Mutter dazu?

timbatal 07.03.2012, 03:01

doch er kann sie zwingen. wenn er ein urteil hat sogar mit gerichtsvollzieher. hast das schon mal gesehen? wenn sich beide eltern einig sind, dann zwingen beide das kind.

0
PrinzessinBrain 07.03.2012, 08:18
@timbatal

Ein Gerichtsvollzieher treibt Geld ein und eine Jugendlichen. Wer einen 14jährigen Menschen gegen seinen Willen zwingt längere Zeit mit einem Menschen zu verbringen mit dem er keine Zeit verbringen möchte handelt stark kindeswohlgefährdend. Eltern die so etwas tun sind erziehungsunfähig. In der Praxis funktioniert es nicht, Sie/Er würde von zu Hause weglaufen um dem zu entgehen wozu Sie/Er gezwungen werden soll. Jeder Richter würde entscheiden das man Sie/Ihn nicht zwingen kann. In Deutschland sind alle Gesetzte vor Gericht noch mal neu verhandelbar, du kannst also niemals davon ausgehen das das was im Gesetzestext steht auch so durchgeführt wird. Die Erfahrungen und Urteile zu solchen Problemen sprechen eine andere Sprache. Der Aufwand einer Zwangsweise Zubringung zum Vater wäre zu aufwendig und zu Kostenintensiv für den Staat. Recht bekommt immer der der die geringsten Kosten verursacht oder es wird geschaut wer in der Lage ist die Gerichtskosten zu stämmen, und derjenige verliert dann den Prozess. Recht haben und Recht bekommen sind 2erlei Dinge. Bei kleinen Kindern könnte man das "Erzwingen" verstehen, aber nicht bei einem 14jährigen Menschen, wer so etwas als Elternteil vor hat sollte mal seinen Geisteszustand durchchecken lassen. Wer Gefühle erzwingen möchte hat irgendeine Störung, die sicherlich nicht staatlich unterstützt wird.

0
freakygirllol 07.03.2012, 18:20
@PrinzessinBrain

mit "Er hat Dinge getan, die mir gar nicht gefallen haben (und wenn ich das so sage dann heißt das nicht nur er hat mir mal nix zu essen gemacht) " meinte ich eigentlich dass es weitaus schlimmere sachen waren und das war nur ein beispiel!

0

du hast kein sorgerecht, dass hat dein vater. nein das kannst du ihm nicht verweigern. das umgangsrecht kannst du gegen seinen willen auch nicht verweigern. wenn dein vater dies durchsetzt, was willst du dann tun? dein verhalten ist kindischer als für dein alter angebracht. setz dich mit deinem vater auseinander und wenn er dir das nächste mal nix zu essen macht, dann wirst du verstehen das du dir selber eine stulle schmiern musst.

Blöde Frage: Wo willst du dann wohnen? Wenn nicht mehr zu Hause, kocht ja auch keiner mehr für dich...

Hahaha, nee, das kannst du nicht! Alter, du bist 14 Jahre alt: Mach dir selber was zu essen! Dein Vater ist doch nicht dein Koch. Und wenn du rumzickst hätte ich auch keinen Bock, dir was zu kochen.

Den Brotschrank wird er nicht mitgenommen haben...

bijina 05.03.2012, 22:22

Das kann sie sehr wohl.Sie ist nicht das Eigentum ihrer Eltern.Und dir würde ich mal empfehlen,den § 225 zu lesen.ABER VORSICHT!Da muß man denken!Es könnte also für dich zur Herausforderung werden!Ach ja:Das Wort "Alter" bezeichnet übrigens eine männliche Person.Aus dem Nutzernamen der Fragestellerin ist aber klar zu erkennen,daß es sich hierbei um eine weibliche Person handelt.Du bist schon in der Lage zwischen den Geschlechtern zu unterscheiden?

Mit unfreundlichen Grüßen

Jemand der solche arroganten Zeitgenossen die andere Leute dumm anmachen nicht ausstehen kann

Daumen runter

0
timbatal 07.03.2012, 03:01
@bijina

schätzchen, welchen 225 möchtest du gelesen haben? den aus dem bgb? den der abgabenordnung oder 225 hgb oder was? wenn du schon mit § um dich wirfst, dann gib der geschichte auch einen namen und nicht nur ne nummer. nun troll dich.

0
user1192 07.03.2012, 11:28
@bijina

Ähm, "alter" ist ein Ausdruck, der geschlechtsneutral verwendet werden kann- etwa so wie "Herrgott!"

Und außerdem: In welchen Teil des Paragraphen (wo auch immer der herkommt) steht: Zickige Teenager, die nicht kochen wollen dürfen sich auf diesen Paragraph berufen?

Zudem: SIE kann da gar nichts machen, wenn dann das Jugendamt!

0

Was möchtest Du wissen?