Kann ich meinem pseudotropheus Coral noch helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Melly1602,

zuerst solltest Du Deine Wasserwerte optimieren, denn ein No3-Wert von 100 mg/l ist auf Dauer viel zu hoch, darum solltest Du öfter Wasserwechseln!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwj_opeuq87RAhVpQpoKHd2NBZoQFggjMAA&url=https%3A%2F%2Fwww.ostafrika-aquarium.de%2Fwasserwerte%2Fideale-wasserwerte-fur-ein-ostafrika-aquarium%2F&usg=AFQjCNF_ZdDL7J37IfYguIlSUf23wT6p0Q

Hier einige Pflagehinweise und Wasserwerte, die Du anstreben solltest!

http://www.saw-fische.de/html/barsche.html#Mbuna

Mit was fütterst Du denn?

Was hast Du denn für einen Filter, denn der sollte für Barschbecken schon großzügig dimensioniert sein!

Auch solltest Du die künstlichen Pflanzen durch echte ersetzen, denn echte Pflanzen haben wichtige Funktionen im Becken!

MfG

Norina

Melly1602 19.01.2017, 16:41

Hallo norina, danke für deine Tipps.  Ja ich werde zukünftig öfter Wasser wechseln und mir mal über einen anderen filter Gedanken machen. Angeblich reicht der den ich habe für ein 250l becken. Aber mittlerweile bezweifel ich das. Habe einen innenfilter und einen außenfilter von eheim 250. Hatte anfangs nur echte pflanzen die mir aber ständig kaputt gingen. Gefüttert wird mit flockenfutter da ich auch baby drin habe. Gruß melly

0
Norina1603 19.01.2017, 18:36
@Melly1602

Vielleicht solltest Du einmal das Futter wechseln, hier ein paar Tipps dazu:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi-vsXZ287RAhVEBiwKHe7tBcEQFghUMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.ostafrika-barsche.de%2Fmalawi-buntbarsche-haltung-und-zucht%2F&usg=AFQjCNFOZvspubOJEmT0vS_0Mu2MCYGCzw

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi-vsXZ287RAhVEBiwKHe7tBcEQFghgMAI&url=https%3A%2F%2Fwww.malawi4u.de%2FTipps-zur-Fuetterung-von-Malawi-Buntbarschen&usg=AFQjCNEDLS5T3cygiMGUuuf0abTomG75JA

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi-vsXZ287RAhVEBiwKHe7tBcEQFghlMAM&url=http%3A%2F%2Fmalawi-guru.de%2Fpflege%2F26-ernaehrung%2F259-die-fuetterung-im-aquarium-bei-malawis.html&usg=AFQjCNHUwEE4Os7JuYV9TF8OAqjPFKphAw

Der 250er Eheimfilter ist zu klein, da er ja im leeren, ebenerdigen  Betrieb nur 400 L/h leistet und selbst wenn auch noch ein Innenfilter? arbeitet, dürfte das schon das Limit für das Becken sein!

Für ein 250 Liter Barschbecken, darf die Leistung ruhig 750 L/h oder sogar mehr betragen!

Als Pflanzen haben sich für ein Barschbecken Anubias und Javafarn bewährt, die aber nicht eingegraben, sondern auf Steine aufgebunden werden müssen!

1
Melly1602 19.01.2017, 21:09
@Norina1603

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe und Tipps. Werde mir einen anderen filter zulegen und Pflanzen.  Das weibchen werde ich wahrscheinlich nicht mehr retten können aber wenigstens die anderen. 

Gruß melly

0
Raupfisch 20.01.2017, 02:19

Bedenke, dass du du das Filtermaterial behalten musst!Zumindest zum Teil!Höchstens ein bißchen auswaschen!

2
Norina1603 20.01.2017, 10:55
@Melly1602

Da hat das "räuberische Fischlein" Recht, doch würde ich es allerdings gar nicht auswaschen, solange der Durchfluss in Ordnung ist und falls das Filtersubstrat überhaupt in den neuen Filter passt! Das wäre die beste Lösung!

Da ein größerer Außenfilter wesentlich mehr Volumen hat, könntest Du auch, wenn er mehrere Kammern (Körbe) hat, die alten Schaumstoffpatronen zurecht schneiden und eine oder zwei Kammern damit füllen! Das sollte aber zügig vonstatten gehen, da nach ca. 30 Minuten die ersten Bakterien anfangen abzusterben!

Wesentlich schöner und genauso effektiv wäre, den neuen Filter ein paar Wochen mit den alten parallel mitlaufen zu lassen!

0
Melly1602 20.01.2017, 12:52
@Norina1603

Ginge es auch wenn ich den neuen filter animpfe und erstmal ca. 4 Wochen in einem eimer einfahre? Hab extrem angst vor einem nitritpeak...Das Vergnügen hatte ich nämlich schonmal

0
Norina1603 20.01.2017, 13:04
@Melly1602

Mit was willst Du ihn animpfen? Starterbakterien? Die sind für Dich eigentlich nutzlos, sie nützen nur dem Hersteller und seinem Umsatz!

Was hindert Dich daran, den neuen Filter 4-5 Wochen im Becken mitlaufen zu lassen?

Ich würde es so machen, dass ich den neuen mit dem Filtersubstrat des Innenfilters "animpfe" und ihn ein paar Wochen mit dem Außenfilter parallel laufen lassen!

Zum "animpfen" solltest Du das Material in die erste Kammer (in Fließrichtung) einbringen, zusätzlich kannst Du ja den Nitritwert messen und im Fall dass dieser ansteigt mit großzügigen Teilwasserwechsel dagegen steuern!

Ich glaube aber nicht, dass Du mit dem Filtersubstrat des Innenfilters im neuen und den verbleibenden Außenfilter Probleme bekommen wirst!

0
Melly1602 20.01.2017, 18:19
@Norina1603

Ja genau so dachte ich es mir...Mit dem substrat vom alten filter animpfen. Ok, dann lass ich ihn mitlaufen und beobachte das nitrit.  Vielen dank, hast mir sehr geholfen.

LG melly

0

Hallo,

Hast du vielleicht ein Bild?Das würde sehr helfen

Am besten Postest du hier dann auch noch deine Wasserwerte!

Gruß,
RaupFisch

Melly1602 19.01.2017, 13:09

Hallo raupFisch, ja ein Bild habe ich...hoffe das ich es hinkriege es reinzustellen.

Meine wasserwerte sind:

No3 ca. =100

No2 =0

GH=6

KH=6

Ph=7,2

Chlor=0

0
Raupfisch 19.01.2017, 13:35

Hallo, Ja ich hoffe auch das du das schaffst, das wäre sehr hilfreich! No3 an sich ist zwar nicht giftig, aber auf 100 sehr hoch!No3 entsteht wenn die Bakterien im Filter das giftige Nitrit(No2)in das ungiftige, für Pflanzen wichtige Nitrat(No3)umwandeln!Irgendwo muss daß Nitrit ja her kommen!Was schwimmt alles im Becken und wie groß ist das Becken?Was und wie viel fütterst du?Sonst sind die Wasserwerte in, pH ein bisschen niedrig aber am besten nicht ändern!

0
Raupfisch 19.01.2017, 13:40

https://www.underwater-world.de/den-ph-wert-im-aquarium-auf-einfache-weise-erhoehen/ Falls du es doch machen willst! Hast du Pflanzen/Viele Pflanzen drin?Wenn ja ist Methode 1 nicht so gut!

1
Melly1602 19.01.2017, 14:10
@Raupfisch

Ich habe ein 250 l becken mit 3 pseudotropheus Coral 1/2, noch 2 überlebende pseudotropheus acei weibchen,1 alter yellow und 1 buntbarsch. Ich weiß sehr blöde Mischung.  Hab 2 Aquarien und musste welche umsetzen da sie attackiert wurden. Oberflächenbewegung hab ich reichlich...füttern tue ich mit flecken Futter.  Wasserwechsel mach ich alle 2 wochen 40 bis 50%. Könnte sie darmparasiten haben? 3-4 fische scheuern sich auch häufig. Auch gelegentliches kopfschütteln konnte ich beobachten. 2 echte pflanzen sind drin und 3 künstliche. Ansonsten viele steine.Danke dir raupFisch 

0
Raupfisch 19.01.2017, 14:12

Also,da ist auf jeden Fall irgendwas mit Parasiten, vielleicht war der weißliche Kot kein Kot, sondern es waren Würmer....

0

Das ist sie

 - (Fische, Aquarium, Aquaristik)
Raupfisch 19.01.2017, 14:13

Oh, die ist ja wirklich sehr dünn! Hat sie inzwischen mal wieder was gefressen?

0
Melly1602 19.01.2017, 14:17
@Raupfisch

Nein, leider garnichts. Heute kam sie während der Fütterung kurz raus, ging aber sofort wieder unter die Steine.  Sie hat sogar noch Anfang Januar junge bekommen, aber nach dem entlassen fraß sie gut. 

0

Was möchtest Du wissen?