kann ich meine Zahnzusatzversicherung nach Regulierung eines Versicherungsfalles sofort kündigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, wenn Du sofort zum nächsten Monat Kündigen willst ist das nicht möglich.

Ja, wenn Du die zum nächstmöglichen Termin kündigen willst.

Diese können stark von einander Abweichen und Du musst ein paar Punkte beachten:

  • mindest Vertragslaufzeit 1 oder 2 Jahre
  • Kündigungsfrist 3 Monate vor Jahreswechsel
  • Kündigungsfrist 3 Monate vor dem Monat des Versicherungsbeginns

Wenn Du Hilfe benötigst oder Fragen hast, wird Dir hier sehr kompetent weitergeholfen. http://www.profi-zahnzusatzversicherung.de/kontakt/

Hallo, in aller Regel können Verträge der PKV nur mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende gekündigt werden.

Anders als bei den üblichen Sachversicherungen, bei denen nach einem Leistungsfall mit sofortiger Wirkung oder zum Ende der laufenden Versicherungsperiode gekündigt werden kann, gilt diese Regelung nicht bei der PKV, weil ja genau der Leistungsfall das versicherte Risiko ist.

Die Kündigungsmöglichkeit steht zumeist in den AVB.

Hallo

vielleicht helfen diese Links:

.gutefrage.net/frage/sonderkuendigungsrecht-bei-zahnzusatzversicherung

.test.de/Zahnzusatzversicherung-Bei-Preiserhoehung-nicht-gleich-kuendigen-4518181-0/

Gruß

RHW

Hallo Suppenpapax,

nein, kann man nicht - weder für den Versicherungsnehmer noch für den Versicherungsnehmer besteht bei Krankenversicherungsverträgen ein "ordentliches" Kündigungsrecht nach einem Schadenfall.

Der Vertrag kann je nach Versicherer im Regelfall mit 3-monatiger Frist zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden (bitte direkt bei "deinem" Versicherer erfragen - die Kündigungsmodalitäten sind teilweise unterschiedlich, manche Versicherer arbeiten mit Versicherungsjahr = Kalenderjahr, manche haben ein "exaktes" Versicherungsjahr, z.B. 1.5. bis 30.4. (je nach Beginndatum)).

Viele Grüße

Merci

Was möchtest Du wissen?