Kann ich meine Professorin bitten, meine Klausur im nachhinein schlechter zu bewerten?

3 Antworten

Also ,würde Dir raten zu klären , ob Du die Klausur nochmals schreiben kannst, wenn danach die bessere Note oder der Durchschnitt der beiden Noten genommen wird.Auf keinen Fall würde ich die jetzige Klausur für ungültig erklären lassen, falls das überhaupt möglich ist, denn man weiß nie was kommen könnte, z.B.: wieder ein schlechter Tag oder Du bist krank und die Note würde noch schlechter ausfallen.Ansonsten abhaken und die nächsten Klausuren besser schreiben.


Sowas ist sehr ungewöhnlich, stimmt:

Aber es ist m.E. nicht möglich, denn die Klausur wurde bereits unter objektiven Gesichtspunkten bewertet, dir nun Punkte abzuziehen, wäre falsch.

Ich denke nicht, dass sie das machen wird. 

Wie, habt ihr nicht die Moeglichkeit ein zweites Mal anzutreten?

Ja das weiß ich ehrlich gesagt nicht so genau. Bei uns ist das glaube ich nicht vorgesehen. In Elektrotechnik letztes Jahr habe ich tatsächlich am Ende der Klausur die komplette Klausur gestrichen, damit sie nicht gewertet wird (bzw. ich durchfalle). Die lief so gar nicht. Sowas geht. In dieser Klausur hatte ich mich aber deutlich besser eingeschätzt.

0
@FrlVenus87

Ja bloed aber sowas passiert halt. Schau mal in die Pruefungsordnung oder frag rum ob es einen Wiederholungstermin gibt.

0

Was heißt das jetzt konkret- überproportionale Benotungsgrenzen in Klausur?

Also folgendes: Es wurde eine Klausur geschrieben und die Prüfer haben nachträglich festgestellt, dass die letzte Aufgabe, die im Vergleich zur Gesamtpunktzahl nur wenige Punkte bringt, so wie sie da stand nicht eindeutig lösbar ist.. (es war eine Stochastik-Klausur)

jetzt kam eine E-Mail, dass die Aufgabe aus der Bewertung herausgenommen wird und die Notengrenzen entsprechend angepasst werden... und zwar "überproportional", sodass für uns kein Nachteil entsteht...

soll das jetzt heißen, dass der bearbeitete Teil dieser Aufgabe trotzdem bewertet wird und sozusagen als "Bonuspunkte" eingehen können?

...zur Frage

Wie wichtig ist die Studiendauer für den Arbeitgeber(Mathestudium)?

Ich studiere Mathe und mich stört folgendes: Ich finde, dass man nicht genug Zeit hat, um den Stoff wirklich komplett zu verinnerlichen. Man wird während des Semesters mit Übungsaufgaben zugeballert und versucht dann, wenn man die Zulassung hat, IRGENDWIE die Klausur zu bestehen. Die meisten Studenten, die ich kenne, wollen "hauptsache bestehen", egal wie die Note ausfällt. Auch ich habe bis jetzt so gedacht, aber ich frage mich, was mir das bringt ? Alle wollen möglichst in 6 Semestern fertig werden und wenn man kein absolutes Ass in Mathe ist, kann das ziemlich schwer werden. Auch ich könnte einfach alle Module besuchen und versuchen es "hauptsache durchzubringen" indem ich, nur mit Altklausuren lerne, vielleicht mal paar Übungsblätter abschreibe..., dann bekomme ich vielleicht meine 4.0 und bin glücklich. Genau deswegen habe ich darüber nachgedacht es einfach etwas langsamer anzugehen und vielleicht die Grundvorlesungen nicht alle auf einmal zu hören. So würde ich meinen Bachelor 1-2 Semester später erhalten. Im 1.Semester habe ich alles gehört, was man sollte und Zeit um sich mal näher mit dem Stoff zu befassen war irgendwie nicht. "Grob" verstanden hab ich es vielleicht aber mehr auch nicht...

Genau deswegen frage ich auch nach den möglichen Konsequenzen von so einem "verlängerten" Studium. Ich hoffe ihr könnt verstehen, was ich meine.

LG

...zur Frage

Bei welchem Beruf kann man ansatzweise das Leben eines Film-Businessman leben?

Also ich mein dieses Hollywood berühmte Essen gehen mit Geschäftspartnern, Verträge auf dem Golfplatz besprechen, immer unterwegs sein und Kontakte knüpfen mit multi-millionären

...zur Frage

Prof bittet mich einen Termin für eine Klausureinsicht in seiner Kanzlei zu vereinbaren. Ist das überhaupt erlaubt?

Nach dem ersten Semester hat sich der Prof gewechselt stattdessen ist ein Anwalt für ihn eingesprungen. Nun habe ich die Klausur geschrieben und nicht bestanden. Nach dem ich mehrmals um eine Klausureinsicht gebeten habe, schreibt mir der Anwalt (Prof.hilfe), dass ich einen Termin bei seiner Sekretärin vereinbaren und für die Klausureinsicht in seiner Kanzlei soll. Meine Frage ist ob das überhaupt erlaubt ist ? Ob er einen zweiten Job hat oder nicht, im Endeffekt lässt er sich darauf ein.

...zur Frage

Abitur in Thüringen, Klausur verhauen?

Hallo Leute, ich habe letzten in Physik, erhöhtes Niveau, meine erste Klausur geschrieben und ziemlich verhauen, ich hoffe mir kamm wer sagen, ob ich auch mit unter 5 oder null Punkten in der Klausur versetzt werde, ich wäre auch mit einer 0 Punkte Klausur noch über 5 Punkten bei der Halbjahresnote. Bitte nur antworten wenn ihr Ahnung habt, keine Vermutungen

...zur Frage

Muss ich im Urlaub in die Schule kommen und meine klausur nachschreiben?

Ich mache eine Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflegerin. Wir haben immer 1 Monat Arbeit und dann 1 Monat Schule usw... jetzt ist die Schule vorbei und ich hab 2 Wochen Urlaub, danach fängt arbeit wieder an. Am letzten Schultag haben wir eine klausur geschrieben, aber ich war krank. Muss ich die im Urlaub nach schreiben? Oder kann ich das machen wenn ich wieder Praxis habe (zB wenn ich spätschicht habe, komm ich früher zur Schule und gehe dann arbeiten) oder kommt das nicht gut? Bin auch noch in der Probezeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?