Kann ich meine private Krankenversicherung widerrufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

 Und wie sieht das mit meinem Lohn aus, da ich ja nur 770 CHF (circa 750 Euro) brutto verdiene, kann ich doch laut Regel jederzeit in die gesetzliche KV zurückwechseln, oder nicht?

Eine Deutsche PKV wird dich als Arbeitnehmer mit solch einem geringen Einkommen nicht nehmen.

Ich frage mich, bei welchem Versicherungsunternehmen du einen Antrag gestellt hast ?

Ein versicherungsvertrag kommt wie jeder andere Vertrag durch beiderseitige Willenserklärung jedoch mit 2 Wochen Rücktrittsrecht zustande. Deine Willenserklärung war deine Unterschrift, die Willenserklärung der Versicherungsgesellschaft ist die Zustellung der Police, sobald sie in deinem Zugriff liegt (der Moment in dem der Postbote sie in den Briefkasten wirft). Ab dem Zeitpunkt beginnt auch die wiederrufsfrist. Solange der Erstbeitrag nicht gezahlt wurde, kann und wird die Versicherungsgesellschaft vom Vertrag zurück treten. Solange die offenen Gesundheitsfragen noch nicht abschließend durch ärztliches Zeugnis geklärt wurden, wird die Versicherungsgesellschaft noch keine Willenserklärung abgeben. Viele Versicherer prüfen auch die zahlbarkeit der Beiträge, die ist bei den genannten Einkommen nicht gewährleistet und bedarf zumindest weiterer Erklärung sofern der Versicherer sozialverantwortlich prüft ob du in der Lage bist die Beiträge regelmäßig zu zahlen.

Beitrag zahlst aber schon? Wie kann man ne PKV bei dem Gehalt abschliessen? Länger wie 14 Tage her? Rücktrittsrecht erloschen. Vorerkrankungen sind ausgeschlossen. Du solltest umgehend die benötigten Papiere einreichen.

Ne, habe eben für den ersten Monat nichtmal ein Beitrag gezahlt.

0

Kann ich meine private Krankenversicherung widerrufen?

§ 8 VVG.

14 Tage lang nach Erhalt aller Unterlagen und Beginn der Versicherung.

Ich gehe von deutschem Recht aus. Schweizer Recht ist nicht meine Baustelle.

Hallo,

also ich kann Dir nur raten, Dich ganz schnell noch einmal (auch telefonisch) beraten zu lassen. Entweder dort, wo Du die Krankenversicherung unterschrieben hast oder an einer anderen Stelle.

Du solltest auf jeden Fall prüfen, was passiert, wenn Du die private Krankenversicherung wirksam kündigst. Nicht, dass Du am Ende ganz ohne Versicherung dastehst und dann Probleme mit der Ausbildungsstelle bekommst. Und es wird ja einen Grund gegeben haben, warum Du Dich gegen das Schweizer Versicherungsmodell entschieden hast, oder?

Viel Erfolg!

Pistenhexe

Wenn der Vertrag unterschrieben ist ist er gültig.

Ein 14 tägiges Widerrufsrecht gibts nur bei Haustürgeschäften oder Fernabsatzgeschäften, also wenn Du z.Bsp. den Vertrag online abgeschlossen hast.

Ansonsten gibts kein Widerrufsrecht.

Versicherungen sind IMMER Haustürgeschäfte egal wo sie abgeschlossen werden. § 8 VVG gilt entsprechend.

Für nach Art der Lebensversicherung (RLV, KLV, RV, bAV, Riester, Rürup, etc.) kalkulierte Versicherungen gilt abweichend § 152 Abs. 1 VVG und damit 30 Tage Widerrufsrecht.

4

Hallo,

bezüglich der Fragen zur dt. gesetzlichen Krankenversicherung diese Stelle kontaktieren:

dvka.de

Dort sitzen Experten zum EU-Recht inkl. Schweiz (soweit es das dt. Krankenversicherungsrecht berührt).

Oder eine Filiale der bisherigen dt. Krankenkasse in der Nähe der schweizerischen Grenze kontaktieren!

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?