Kann ich meine Pflanze pur düngen mit Flüssigdünger?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

eigentlich nicht,  aber wg. dem vielen Regen: gib EINEN (!!!) Tropfen 10 cm weit weg auf den Boden, am übernächsten Tag wieder 1 Tropfen 10cm weit weg auf der gegenüberliegenden Seite, nach 2 weiteren regentagen wieder 1 tropfen genau zwischen die beiden nerten stellen 10 cm weit von der Pflanze weg, nach 2 TAgen gegenüber usw.

bei Trockenheit erstmal NUR Wasser gießen und nach einigen Tagen/einer Woche  erst den VERDÜNNTEN Dünger nach Anleitung nutzen

und im nächsten JAhr hol dir Hornspäne, die kannst du neinfach unten in den Blumentopf oder unter die zu setzende Pflanze geben: 1 TL voll verteilt reicht für ein JAhr...

gibt's um sonst beim Hufschmied/Reitstall
oder
abgepackt im Bauhaus/GArtenzentrum

Nein - natürlich nicht! Da es eine gekaufte Zusammensetzung ist, kannst du richtig viel Mist damit anrichten.

Kennst du nicht die Gratisdünger, die jeder von uns im Haushalt hat? Ich war mal ganz platt, was man hier lesen kann: http://www.smarticular.net/den-garten-statt-die-muelltonne-abfallprodukte-als-duenger/. Seither hebe ich Eierschalen auf.

Mein persönlicher Trick (wir haben einen großen Garten) ist, eine Handvoll Kräuter einfach in Wasser liegenzulassen und sie nach 1-2 Tagen rauszutun, das Wasser aber in kleinen Mengen mit dem Blumengießwasser zu mischen (bei Topf- wie bei Gartenpflanzen). Der Erfolg ist unfassbar! Wenn du noch ein bisschen Heilerde mit reintust, wird es noch besser.

Es reicht auch, in der Wohnung ein paar Brennnesselblätter und/oder Beinwellblätter  ins Gießwasser zu tun - nach kurzem hast du wundervollen Dünger (nicht vergessen, die Blätter wieder rauszunehmen, sonst stinkts!).

Im Garten kannst du z.B. unter Rosen ein paar Stengel Schachtelhalm legen und dann den Boden mit großen Rhabarberblättern abdecken (Löcher reinpieksen). Das sorgt mit Kondenswasser bei Trockenheit für ein Minimum an Wasser, bei feuchter Witterung hält der Trick ein Zuviel an Regen von den Wurzeln fern. Außerdem verhindert die Oxalsäure den Zugriff irgendwelcher Rosenschädlinge - eine wahre Win-Win-Situation, umsonst!

Viel Spaß!

Was man bei Regen und damit Wasserüberschuß machen kann: etwas Blaukorndünger- sparsam verwenden- der wird dann durch den Regen aufgelöst und man braucht keine weitere Wasserzugabe. Andererseits wird er nicht so schnell aufgelöst, daß die Pflanzen verbrennen.

Nein! mit purem Dünger bringst du die Pflanzen um. Haben deine Töpfe kein Wasserabzugsloch?

Im kurzen, nein! Pur wird der Dünger die Wurzel brennen und die Pflanze töten.

Flüssigdünger sind Konzentrate. Pur angewendet können sie die Pflanze töten.


Mach mal....das wird ein katastrophales Ergebnis! 

Gimpelchen 30.06.2017, 15:35

Musst nicht gucken...glaub mir einfach! 😎

0

Was möchtest Du wissen?