Kann ich meine Monatsblutung verschieben, wenn ich die Pille erst am 25. Zyklustag anfange zu nehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Packungsbeilage steht nicht ohne Grund nur ein Beginn der Pille bis Zyklustag 5 erklärt... 

Theoretisch kannst Du jederzeit mit der Einnahme beginnen, aber: Wenn Du Deinen Zyklus so kurz vor der Periode gewaltsam abwürgst, provozierst Du Schmierblutungen (ohnehin eine häufige Nebenwirkung gerade bei Pillenstartern) und auch Zystenbildungen - eine ziemlich schmerzhafte Angelegenheit.

Desweiteren: Wenn Du mit der Pille beginnst, hast Du "keinen Zeitpunkt, wenn eigentlich die Periode käme", dann Du unterdrückst sie damit. In Deinem Fall würde ich aber wohl aus dem oben beschriebenen Grund mit Schmierblutungen rechnen. 

Wenn Deine Pille dazu geeignet ist und bei Dir körperlich nichts dagegen spricht, kann aber auf die künstliche Entzugsblutung in der Pillenpause verzichtet werden - im Grunde, so lange Du magst, bzw spätestens bis Dein Körper Dir durch Schmierblutungen anzeigt, dass sich nun doch zu viel Gebärmutterschleimhaut aufgebaut hat, die abbluten muss.

Alles Gute!

Alicjena 30.07.2016, 15:16

"Wenn Du mit der Pille beginnst, hast Du "keinen Zeitpunkt, wenn eigentlich die Periode käme", dann Du unterdrückst sie damit."

Könntest du mir das nochmal genauer erklären?

0
Allyluna 30.07.2016, 16:33
@Alicjena

Du hast unter der Pille gar keine Periode - das ist ja der Witz daran. Die Periode (ohne Pille) dient dazu, die im Zyklus aufgebaute Gebärmutterschleimhaut und auch das unbefruchtete Ei abzustoßen. 

Beides sind ja die Angriffspunkte der Pille - es wird kein Ei reif und auch der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut wird deutlich reduziert. In der Pillenpause hat man daher nur eine künstlich erzeugte Blutung aufgrund des Hormonentzugs. Deshalb kann auf diese Blutung auch verzichtet werden. 

Wenn Du nun an Tag 25 mit der Einnahme der Pille beginnst, unterbrichst Du Deinen laufenden Zyklus ziemlich radikal - es hat sich schon einiges an Gebärmutterschleimhaut aufgebaut und auch der Eisprung dürfte vermutlich längst erfolgt sein. Im Grunde ist also eine Periode nicht mehr aufzuhalten. Wenn Du nun aber mit der Pille beginnst, musst Du allein schon aus dem Grund des Pillenstarts mit Zwischenblutungen als Nebenwirkung der Pille rechnen. Dann wird auch irgendwann die bereits aufgebaute Gebärmutterschleimhaut abgestoßen (wann lässt sich nicht wirklich vorhersagen, der Zeitpunkt kann in etwa mit der zuvor normalerweise fälligen Periode übereinstimmen) und auch das führt zu Blutungen - da Du dann aber die Pille schon nimmst, kann es sein, dass diese Blutungen so lange nicht aufhören, bis Du eine Pause machst, da die modernen Pillen so niedrig dosiert sind, dass sie solche Art der Blutung in der Regel nicht stoppen, aber eben auch "normales Abbluten" in gewisser Weise hemmen, so dass Du die Zwischenblutung mitschleppst bis eben die künstlichen Hormone Pause machen.

Ich hoffe, ich hab mich jetzt einigermaßen verständlich ausgedrückt. Falls nicht, gerne nochmal nachfragen.

0
Alicjena 30.07.2016, 19:47
@Allyluna

Vielen vielen Dank! 

Hab mir das alles dadurch jetzt doch nochmal anders überlegt.

1
Allyluna 30.07.2016, 19:51
@Alicjena

Freut mich, wenn ich helfen konnte! 

Zumindest kannst Du dann Deine folgenden Blutungen durch Verlegen der Pausen steuern, wenn es Dir auch jetzt für dieses Wochenende noch nichts nützt... 

Trotzdem viel Spaß und ein schönes Wochenende!

1

Hallo Alicjena

Wenn du deine Pille nicht am ersten Tag deiner Periode nimmst dann beginnt der Schutz erst wenn du die Pille 7 Tage regelmäßig genommen hast. Du kannst die Pause jederzeit bei vollem Schutz verkürzen oder auslassen. Allerdings könnte es zu Zwischenblutungen kommen.

Liebe GrüßeHobbyTfz

Du kannst mit der Pille anfangen, wann du willst. Und du kannst sie so lange durchnehmen, wie du willst. Die Blutung hat idR rein kosmetische Gründe (damit sich Frau noch weiblich fühlt).

Wenn du heute mit der Einnahme beginnst, musst du aber die ersten 7 Tage zusätzlich verhüten.

Alicjena 30.07.2016, 12:33

Das heißt das Verschieben der Blutung könnte ohne Komplikationen funktionieren?

0
Chichibi 30.07.2016, 12:35
@Alicjena

Es kann sein, dass du eine Schmierblutung bekommst. Aber sonst gibt es da keine Probleme.

Eigentlich müsste es in der Packungsbeilage sogar einen Absatz geben zum Thema "Wenn Sie ihre Blutung verschieben wollen" (o.ä.).

0
Alicjena 30.07.2016, 12:41
@Chichibi

Ja, da gab es einen Abschnitt, aber dort stand nichts darüber wie es aussieht wenn man am 25. Tag anfängt..

Vielen Dank für die Hilfe!

0

Was möchtest Du wissen?